Märchen von Hans Christian Andersen zum Advent im Kulturzentrum Rheinkamp und in der Stadtkirche Moers
Ein voller Erfolg war die musikalische Märchenstunde mit Tatjana Dravenau, Klavier und Konrad Göke, Erzähler

Die PianistinTatjana Dravenau und Konrad Göke, Erzähler im Kreis der Kinder von Regenbogen- und Waldschule
  • Die PianistinTatjana Dravenau und Konrad Göke, Erzähler im Kreis der Kinder von Regenbogen- und Waldschule
  • hochgeladen von Konrad Göke

100 Kinder saßen auf der Bühne des Kulturzentrums im Halbkreis um den Flügel herum .Als Konrad Göke fragte: „Von welchen Schulen seid ihr denn?“ schnellten die Finger in die Höhe: „Regenbogenschule° „Waldschule!“. Am Flügel hatte Tatjana Dravenau von der Folkwang Hochschule Platz genommen: „ Welchen Advents- und Weihnachtsliedern wollen wird denn gemeinsam singen?“ “Morgen Kinder wird´s was geben…“ war einer der vielen Vorschläge mit der die musikalische Märchenstunde begann. Eine Mädchengruppe hatte das Gedicht vom „Bratapfel“ mitgebracht und hatte großen Spaß sich am Mikrofon abzuwechseln. Konrad Göke las das Märchen. „Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern“ von Hans Christian Anderen, gespannte Stille auf der Bühne, gebannt wurde zugehört. Tatjana Dravenau begleitete die Lesung einfühlsam mit Stücken aus Robert Schumanns Kinderszenen. Mit gekonnt leichtem Anschlag fügten sich die musikalischen Szene ein, bei Schumanns „Bittendes Kind“ stand das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern förmlich mitten unter den Kindern. Schumanns „Knecht Ruprecht“ rauschte heftig über das Strohdach der armen Leute. Bei Schumanns „Die Winterzeit“ hatte man den Eindruck, die Kinder der Regenbogen- und der Waldschule schieben sich an den Ofen heran, den das kleine Mädchen mit den Schwefelhäusern sich in der bitteren Kälte herbeiträumt. Großer Applaus! Am kommenden Freitag 14. Dezember, 15.30 Uhr werden die Kinder der Schulen, deren offener Ganztag vom SCI gestaltet und betreut wird, wieder von Frank Liebert, SCI; zur musikalischen Märchenstunde ins Kulturzentrum Rheinkamp eingeladen. Tatjana Dravenau und Konrad Göke lesen dann Hans Christian Andersens Märchen „Der tapfere Zinnsoldat“. Die letzte Lesung dieser Reihe folgt am Freitag 21. Dezember mit dem Märchen: „Die wilden Schwäne“. Die musikalischen Märchenstunden werden am gleichen Tag noch einmal, bei freiem Eintritt, um 18.30 Uhr, in Rahmen der Adventsandachten in der Stadtkirche Moers wiederholt.

Autor:

Konrad Göke aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.