Papier- und Mülltonnen gehen in Flammen auf
Brandstiftung im Berliner Viertel in Monheim

Die Feuerwehr verhinderte, dass ein größerer Schaden entstand.
Foto: Kreispolizei Mettmann
  • Die Feuerwehr verhinderte, dass ein größerer Schaden entstand.
    Foto: Kreispolizei Mettmann
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

In der Nacht zu Dienstag, 21. Mai, brannten an der Plötzenseer Straße in Monheim zwei Papiertonnen und ein Mülleimer. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht davon aus, dass es sich um Brandstiftung handelt.

Ein Anwohner hatte gegen 2.15 Uhr einen Brandgeruch in seiner Nachbarschaft wahrgenommen. Als er der Ursache auf den Grund ging, stellte er fest, dass vor einem Wohnhaus an der Plötzenseer Straße drei Mülltonnen brannten, welche auf einem eigens dafür vorgesehen Vorplatz standen. Der Mann alarmierte daraufhin sofort die Feuerwehr, die den Brand im Berliner Viertel löschte und so verhinderte, dass ein größerer Schaden entstand. Die drei Mülltonnen brannten vollständig ab, dabei entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.300 Euro.

Die Polizei hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (02173) 95946350.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen