Aktionswoche in Monheim
Nachhaltige Mobilität

Die Mobilitätswoche lädt Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam Fahrrad zu fahren und für nachhaltige Mobilität einzusetzen – so wie hier, auf dem ersten Streckenabschnitt des neuen Radschnellwegs. Foto: Tim Kögler
  • Die Mobilitätswoche lädt Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam Fahrrad zu fahren und für nachhaltige Mobilität einzusetzen – so wie hier, auf dem ersten Streckenabschnitt des neuen Radschnellwegs. Foto: Tim Kögler
  • hochgeladen von Bea Poliwoda

Mit dem Umstieg aufs Skateboard, das Fahrrad oder in mit Ökostrom betriebene Stadtautos können sich auch Monheimerinnen und Monheimer für nachhaltige Mobilität entscheiden. In diesem Jahr beteiligt sich die Stadt zum zweiten Mal mit verschiedenen Aktionen an der europaweit stattfindenden Mobilitätswoche vom 16. bis zum 21. September. Die Kampagne der Europäischen Kommission lädt Bürgerinnen und Bürger in ganz Europa ein, sich gemeinsam für nachhaltige Mobilität einzusetzen.

Der städtische Klimaschutzmanager Georg Kruhl, die städtische Radverkehrsbeauftragte Stephanie Augustyniok und Sven-Eric Looks vom städtischen Bereich Stadtplanung organisieren in der kommenden Woche spannende Aktionen.
Zum Auftakt findet am Mittwoch, 16. September, eine Fahrradtour in Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub Langenfeld-Monheim statt. Bei der Drei-Flüsse-Tour radeln Teilnehmende 33 Kilometer gemütlich am Abend an Wupper, Dhünn und Rhein entlang. Treffpunkt ist um 18 Uhr auf dem Parkplatz am Baumberger Einkaufszentrum, Geschwister-Scholl-Straße 85.
Am Donnerstag, 17. September, bietet der ADFC eine 17 Kilometer lange Radtour für Senioren und Seniorinnen an. Im Café Strandgut in Hitdorf ist eine einstündige Pause mit Kaffee und Kuchen geplant. Die Stadt gibt allen Teilnehmenden 10 Euro pro Person für den Verzehr. Im Anschluss geht es zurück zum Rathaus. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr auf dem Rathausvorplatz. Für die Tour ist eine Anmeldung bei Georg Kruhl per E-Mail an gkruhl@monheim.de oder unter Telefon (02173) 951616 nötig.

Schelmenturm-Tour

Wer etwas mehr radeln möchte, kann am 17. September, an der 30 Kilometer langen Schelmenturm-Tour teilnehmen. Die Radtour führt nach Hilden in die Sandheide zur höchsten Hildener Erhebung, dem Jaberg. Der Sage nach ist dort Attila, der Hunnenkönig, in seiner goldenen Ausrüstung begraben. Wer Lust hat, kann die 57 Stufen erklimmen und die Aussicht über den Hildener Wald genießen. Dann geht es zurück über Wald- und Feldwege am Sandbach und Tümpeln vorbei zum Schelmenturm. Treffpunkt ist um 18.30 Uhr am Schelmenturm.

Rad-Schnitzeljagd

Am Sonntag, 20. September, findet eine Rad-Schnitzeljagd statt. Radelnde Teilnehmende können die touristischen und kulturellen Höhepunkte der Stadt erkunden und an jedem Standort einen Stempel auf der Stempelkarte einsammeln. Stempelkarten gibt es direkt an den teilnehmenden Stationen – Haus Bürgel, Aalfischerei-Museum, Marienburgpark, Naturerlebnispfad, Hillas Leseschuppen, Karnevalskabinett und Deusser-Haus. Im Rahmen der interkulturellen fairen Woche öffnen auch die beiden Moscheegemeinden ihre Türen. Der Eintritt ist überall frei. Wer vier Sehenswürdigkeiten erkundet hat, kann mit der Stempelkarte in der Altstadt ein Getränk oder ein Eis genießen – gesponsert von der Stadt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Skaterpark

Von 10 bis 16 Uhr zeigt der Verein Rollkultur Monheim am Sonntag im Skaterpark an der Kapellenstraße, wie die Fortbewegung mit dem Skateboard funktioniert. Anfänger und Fortgeschrittene jeden Alters sind willkommen. Wer Helm und Schutzausrüstung besitzt, sollte sie mitbringen.

Stadtautos

Am Montag, 21. September, lernen Interessierte die Stadtautos näher kennen. Seit dem Frühjahr 2019 teilen sich die städtischen Bediensteten und Monheims Bürgerinnen und Bürger insgesamt elf Fahrzeuge zur mobilen Nutzung. Jetzt kommen weitere Autos dazu. Die Fahrzeuge können online gebucht und ausgeliehen werden. Wer möchte, kann von 10 bis 13 Uhr vor dem Monheimer Tor Probesitzen, eine Probefahrt unternehmen und sich auch gleich registrieren.

Klima-Bündnis

Begleitend zur Mobilitätswoche läuft bis zum 26. September die bundesweite Aktion „Stadtradeln“ des Netzwerks „Klima-Bündnis“. Ziel ist es, ein Zeichen für Klimaschutz und CO2-Einsparung zu setzen und den Radverkehr auch in der eigenen Stadt nachhaltig zu fördern – jede und jeder ist eingeladen, kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Kilometer sowohl beruflich als auch privat für Monheim zu sammeln. Weitere Informationen gibt es bei Georg Kruhl, Telefon (02173) 951616, E-Mail gkruhl@monheim.de und bei der städtischen Radverkehrsbeauftragten Stephanie Augustyniok, Telefon (02173) 951676, E-Mail saugustyniok@monheim.de.
Alle Informationen zur Europäischen Mobilitätswoche gibt es auch auf der städtischen Internetseite unter www.monheim.de/stadtleben-aktuelles/stadtprofil/klimaschutz/mobilitaetswoche.

Autor:

Bea Poliwoda aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen