Mülheimer Woche - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

In Form einer digitalen Party informiert der Malteser Hilfsdienst über die Möglichkeiten eines FSJ.

Noch freie FSJ-Plätze beim Malteser Hilfsdienst
Digitale FSJ-Party am 5. Mai

Eine einmalige Gelegenheit sich über die Möglichkeiten eines Freiwilligendienstes (FSJ und BFD) bei den Maltesern zu informieren, haben Interessierte am Mittwoch, 5. Mai, um 19.30 Uhr. An diesem Abend lädt die Hilfsorganisation zu einer digitalen „FSJ-Party“ ein. Im Rahmen der virtuellen Info-Veranstaltung werden die unterschiedlichen Dienste der Malteser, wie Rettungsdienst, Menüservice oder Hausnotruf vorgestellt. Darüber hinaus berichten aktuelle und ehemalige Freiwilligendienstleistende aus...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.05.21
  • 1

Telekom unterstützt Hilfsorganisationen in der Pandemie
Deutsche Telekom AG verzichtet eine Woche lang zugunsten eines Mülheimer Vereins auf alle Werbeplätze

Die aktuelle Corona-Situation fordert uns alle heraus. Viele Menschen fühlen sich in dieser Phase der Krise überfordert und hoffnungslos. Die Deutsche Telekom bietet hier Unterstützung. Am 29. April 2021 startet sie die Initiative „Unser Platz für Eure Hilfe“. Eine Woche lang stellt das Unternehmen ihre nationalen Werbeplätze fünf gemeinnützigen Organisationen zur Verfügung. darunter Labdoo.org aus Mülheim Ruhr und 4 weiteren Initiativen. Die Organisationen verzeichnen in der Pandemie einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.04.21
Johannes Geis.
2 Bilder

Ab in den Hörsaal für die Zukunft der Kirche
Den Glauben zeitgemäß vermitteln

Seit Januar gibt es an der Ruhruniversität Bochum das Studium „Crossmediale Glaubenskommunikation“. Wie sie die ersten Kurse und Kampagnen erlebt haben, was zeitgemäße Kommunikation ausmacht und warum Kirche in Deutschland diesen Wandel dringend nötig hat, erzählen die beiden Erstsemester Rebecca Weidenbach und Johannes Geis. „Es wurde noch niemals jemand erfolgreich zum Medienprofi geweiht.“ „Zur Ehre Gottes baute man früher Kathedralen. Jetzt baut man Handzettel in Comic Sans.“ Die Slogans...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 25.04.21
Die Speldorfer Nachbarschaft trifft sich online.

Online-Nachbarschaftstreff im Viertel mitten in Speldorf
Lasst uns reden!

Das Begegnungs- und Beratungszentrum BBZ in Speldorf lädt alle Nachbarn und Interessierten herzlich zum ersten Online-Nachbarschaftstreff ein, am Donnerstag, 29. April, von 17.30 bis 19 Uhr. Ein Nachbarschaftstreff ist ein Treffpunkt und offener Raum für alle Menschen, die im Viertel leben. Hier kann man gemeinsame Interessen entdecken, Leute kennenlernen und Ideen austauschen. So können sich Nachbarn über soziale und kulturelle Projekte informieren oder selbst damit beginnen. Wer Interesse...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.04.21
  • 1
Bei Wind und Wetter unterwegs: Fahrrad-Kuriere bei Lieferando arbeiten zu niedrigen Löhnen und unter hoher Belastung, kritisiert die Gewerkschaft NGG.
Foto: NGG

Durch Corona boomt Liefergeschäft in Mülheim und im Kreis Wesel
NGG kritisiert Lieferando

Fahrrad-Kuriere im Corona-Stress: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die Arbeitsbedingungen beim Essenslieferdienst Lieferando kritisiert. „In Zeiten geschlossener Restaurants bestellen immer mehr Menschen in Mülheim und im Kreis Wesel ihr Essen im Internet. Das führt zu glänzenden Geschäften beim Marktführer Lieferando. Aber die Fahrerinnen und Fahrer, die bei jedem Wetter unterwegs sind, arbeiten zu Niedriglöhnen und teils am Rand der Belastungsgrenze“, sagt Adnan Kandemir,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.04.21
Dennis Kurz ist bei ver.di Ruhr-West nun für den Fachbereich Verkehr zuständig.

ver.di Ruhr-West
Dennis Kurz ist neuer Gewerkschaftssekretär im Fachbereich Verkehr

Dennis Kurz ist der neue zuständige Fachbereichssekretär für den Fachbereich Verkehr im ver.di-Bezirk Ruhr-West und beerbt damit Rainer Sauer der nach langjähriger Zuständigkeit für den Nahverkehr in Essen, Mülheim und Oberhausen im wohlverdienten Ruhestand ist. Dennis Kurz ist bereits seit dem 1. September 2016 hauptamtlich bei ver.di beschäftigt und wechselt aus Aachen, wo er für den gesamten Jugendbereich zuständig war, auf der Suche nach neuen Herausforderungen in den Bezirk Ruhr-West. „Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.04.21
Foto: ©Rainer Bresslein

Initiative für Klimaschutz lobt Wettbewerb aus
Insektenparadiese in Vorgärten

Als Fortsetzung des Themas „Stadtgärten und stadtnahes Gärtnern als Baustein einer resilienten lokalen Stadtstruktur“, das die Mülheimer Initiative für Klimaschutz  im Klima-Forum am 25. Februar vorgestellt hat, lobt die Mülheimer Initiative für Klimaschutz einen Wettbewerb aus. Dies wurde aufgrund einer Spende der Energiepark Styrumer Ruhrbogen GmbH (ESR) möglich. Dabei sind Preise für klimawirksame und insektenfreundliche Umwandlungen von Vorgärten zu gewinnen. Ziel ist es, die Einwohner der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 21.04.21
Für die Johanniter auch in Corona-Zeiten im Einsatz (v.l.): Julian van der Sanden und Karoline Rommeswinkel.

Freiwilliges Soziales Jahr im Johanniter-Regionalverband Essen
Erfahrungen sammeln fürs Leben

In den nächsten Wochen stehen Abiturprüfungen an, doch nicht jeder Schulabgänger weiß bereits, was er danach machen will. Der Studienplatz lässt vielleicht noch auf sich warten, oder die zündende Idee für den richtigen Ausbildungsplatz ist noch nicht geboren. Da bietet sich ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) an. Im Johanniter-Regionalverband Essen, der auch die Städte Mülheim und Bottrop umfasst, gibt es aktuell noch einige freie Plätze. Bei den Johannitern wird viel Wert auf die Qualität der...

  • Essen-Süd
  • 20.04.21
Die Anrufe sind kostenfrei und erscheinen nicht auf der Telefonrechnung.

Schutz gegen sexuelle Gewalt
Das "ElePhone" der AWO hat ein offenes Ohr für Kinder und Jugendliche

Je länger die Corona-Krise anhält, desto größer werden die Belastungen für Kinder und Eltern. Durch den eingeschränkten Schulbesuch, Kontaktverbote, geschlossene Sportvereine und dem Wegfall sonst möglicher Freizeitangebote brechen wichtige Strukturen weg. Die gegenwärtige Krise schlägt sich in allen Lebensbereichen nieder und kann Sorgen, Ängste und neue Konfliktsituationen hervorrufen. Aber nicht alle Probleme möchten Kinder mit ihren Eltern oder Freunden besprechen und vor allem die Scham,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.03.21
In Corona-Zeiten sind neue Konzepte der Kunstschaffenden gefragt und förderungswürdig.

Spenden wurden an Kunstschaffende verteilt
Ein Feuerwerk für die Kunst

Spenden wurden an Kunstschaffende verteilt Die Bürgerstiftung Mülheim an der Ruhr hatte kurz vor Weihnachten gemeinsam mit dem Kulturbüro der Stadt Mülheim an der Ruhr einen Spendenaufruf unter dem Motto „Ein Feuerwerk für die Kunst“ gestartet, um Kunst-und Kulturschaffende in Mülheim zu unterstützen. Künstler aller Sparten, der Bildenden Kunst, der Darstellenden Kunst, Musik, Literatur, Film, Fotografie, Kinder- und Jugendkultur, kulturelle Bildung sowie interdisziplinäre Vorhaben konnten sich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.03.21
VBGS-Vorsitzender Alfred Beyer benötigt für seinen Verein Unterstützung.

Corona-Auswirkungen
Sponsoren fehlen — VBGS gerät in finanzielle Not

Von RuhrText Generell heißt es in Statistiken, dass die Spendenbereitschaft im Corona-Jahr 2020 sogar ein wenig zugenommen hat. Davon hat der Verein für Bewegungsförderung und Gesundheitssport (VBGS) mit Sitz an der Frühlingstraße in Speldorf nichts gemerkt. Das Firmen-Sponsoring hat abgenommen, Großspenden blieben aus. Wichtige Veranstaltungen mit Beteiligung des VBGS fielen der Coronaschutzverordnung zum Opfer. Auch hier gab es nicht unerhebliche finanzielle Einbußen im Vergleich zum Vorjahr....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.03.21
Fotoclip zum 5jährigen Bestehen von "InterVertikal"
4 Bilder

Integration durch Sport
ANGEBOT VON NEOLIET UND MÜLHEIMER ALPENVEREIN

Das Projekt „InterVertikal – Klettern für Geflüchtete“ entstand aus einer spontanen Idee des Kletterzentrum Neoliet Mülheim und des Mülheimer Alpenvereins anlässlich der Flüchtlingskrise 2015. Viele Menschen aus dem Nahen und Mittleren Osten und Nordafrika verließen damals ihre Heimat aufgrund von Vertreibung, Krieg, Hunger und Klimawandel und machten sich auf den Weg nach Europa. 2020 bestand das Angebot seit nunmehr fünf Jahren. Doch das Jubiläum stand unter dem Schatten der Corona-Pandemie....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.03.21
  • 1
Zur Erinnerung an die 20-jährige Geschichte des Shanty-Chors der Marinekameradschaft Mülheim: ein Archivbild aus dem Jahre 2008. ^Foto: Braczko

Mülheim: Shanty-Chor "Kormoran" feiert 20-jähriges Jubiläum
Fern der Heimat und doch so nah

Das 20-jährige Jubiläum des Shanty-Chors "Kormoran" hatten sich die Chormitglieder anders vorgestellt, denn Auftritte und gemeinsame Proben dürfen in diesen Tagen pandemiebedingt nicht stattfinden. Umso mehr erinnern sich die Gründungsmitglieder an den ersten Auftritt des Chors im Jahr 2001. Das Konzert im Wohnstift Raadt stand damals unter dem Motto "Eine Seefahrt, die ist lustig". Seitdem hat sich die Anzahl der Mitglieder im Chor der Marinekameradschaft Mülheim auf über 30 Sänger und Musiker...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.03.21
Beigeordneter Peter Vermeulen (rechts) spricht mit Mitgliedern der Interessengemeinschaft über Pflege und Erhalt des Friedhofs Holthausen. Foto: Walter Schernstein

Sammlung geht weiter
Für die Pflege des Friedhofs wird weiter Geld benötigt

Die Friedhofsverwaltung beabsichtigte im Rahmen des Friedhofsentwicklungskonzeptes (FEK), den Friedhof Holthausen nicht mehr als Friedhofsfläche zu nutzen. Konkrete Überlegungen, in welcher Art dieser Friedhof genutzt werden könnte, waren bis dahin seitens der Verwaltung noch nicht angestellt worden. Bereits kurz nach der Beschlusskraft des FEK gründeten Nachbarn in Holthausen eine Bürgerinitiative und sammelten Unterschriften, um die Fläche als Grünanlage oder Friedhof zu erhalten. Für das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.02.21
Die Themenfelder „Bewegung“, „Entspannung“ und „Ernährung“ spielen in zunehmend mehr Mülheimer Kindertageseinrichtungen (Kitas) eine bedeutende Rolle: Inzwischen erwarben bereits 20 Kitas das „Prima Leben Zertifikat“, das einen Qualitätsnachweis für die Umsetzung eines langfristigen Konzeptes zur Gesundheitsförderung in Kindertageseinrichtungen darstellt.

Mülheimer Gemeinschaftsprojekt soll langfristig Gesundheit in Kindertageseinrichtungen fördern
"Prima Leben Zertifikat" für sieben weitere Mülheimer Kitas

Die Themenfelder „Bewegung“, „Entspannung“ und „Ernährung“ spielen in zunehmend mehr Mülheimer Kindertageseinrichtungen (Kitas) eine bedeutende Rolle: Inzwischen erwarben bereits 20 Kitas das „Prima Leben Zertifikat“, das einen Qualitätsnachweis für die Umsetzung eines langfristigen Konzeptes zur Gesundheitsförderung in Kindertageseinrichtungen darstellt. Das „Prima Leben Zertifikat" können Kitas erhalten, die in ihrem Alltag Bewegung, Entspannung und Ernährung leben und Kinder darüber zu einer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.02.21
Jacqueline Mühlemeier hat das Zertifikat.

Angebot des Mülheimer Bildungsnetzwerks
Mitmachen und Trauen

Das Mülheimer Bildungsnetzwerk hat was Neues im Angebot.  Mitmachen und Trauen heißt es künftig auch bei digitalen Formaten für Eltern im "MUT"-Programm. Acht Anleiterinnen sind startklar für die Vermittlung digitaler Angebote. Das Sprachprogramm ist Bestandteil des Mülheimer Bildungsnetzwerks MH/0/25 und besteht aus Elementen eines niederschwelligen Sprachförderangebotes, des MUT-Cafés sowie praktischen Angeboten zum Beispiel einem Näh-Café, Fahrradfahrkursen oder Exkursionen. Mit MUT sollen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.02.21
Von links: Annette Lostermann-De Nil und Gülsüm Erden als Vertreterinnen des Hilfe für Frauen e.V. sowie 2. von rechts: Jocelyn Katharina Haus und Sina Mohammadi als Vertreter des Rotaract Clubs MH/OB vor der Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an der Kämpchenstraße.

Großzügige Unterstützung
Rotaract Mülheim übergibt 2500 Euro an Hilfe für Frauen

Da der alljährliche Nikolausmarkt aufgrund von Corona und angemessenen Sicherheitsmaßnahmen im letzten Jahr nicht stattfand, entschied sich der Rotaract Club MH/OB dafür, über andere Wege Spenden für das Frauenhaus zu initiieren, so erzählt Jocelyn Katharina Haus in einem Gespräch mit der Vorsitzenden der Hilfe für Frauen, Annette Lostermann-De Nil, sowie der Leiterin des Frauenhauses, Gülsüm Erden. Auf diese Weise war die symbolische Übergabe eines großzügigen Schecks in Höhe von 2.500 Euro...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.02.21
An der Lutherkirche gibt es eine Fastenaktion to go.

Angebot zur Passionszeit
Fastenaktion „to go“ rund um die Lutherkirche

Rund um das Motto der diesjährigen bundesweiten Fastenkampagne „Spielraum! – 7 Wochen ohne Blockaden“ bietet die Evangelische Kirchengemeinde Speldorf eine Fastenaktion „to go“ rund um die Lutherkirche an der Duisburger Straße an. Rund um das Gotteshaus wird jede Woche eine neue Station entstehen, bei der man eine weitere der insgesamt sieben Etappen der Aktion kennenlernen kann. Zusätzlich findet man auf www.ev-kirche-speldorf.de/ regelmäßig spirituelle Impulse zur Passionszeit. Interessierte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.02.21
Marathon Mülheim überreichte einen Spendenscheck an die Gefährdetenhilfe der Diakonie.

Marathon Mülheim
‚Gut gelaufen‘ für die Obdachlosenhilfe

Für die gute Sache setzt der Verein Marathon Mülheim an der Ruhr einige(s) in Bewegung und organisierte Ende 2020 einen virtuellen Spendenlauf. Dabei kam eine stolze Summe zusammen und ein Teil des Erlöses geht an das Diakonische Werk – genauer gesagt an dessen Obdachlosenlosenhilfe. Birgit Hirsch-Palepu als Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes und Andrea Krause, Leiterin der Ambulanten Gefährdetenhilfe der Mülheimer Diakonie, konnten von Marcus Kintzel, 2. Vorsitzender und Geschäftsführer...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.02.21
Die Kleiderkammer Ringelsöckchen hilft seit 20 Jahren bedürftigen Familien.

Eine gute Sache
20-jähriges Bestehen der Caritas-Kinderkleiderkammer Ringelsöckchen

Im Herbst 2000 entstand im Bereich der Schwangerenberatung die Idee, eine Baby-Kleiderkammer als Baustein praktischer Hilfen zu installieren. Des Weiteren sollte die Kleiderkammer als niederschwelliges Beratungsangebot fungieren. Die Idee wurde mit Leben gefüllt. Für das neue „Caritas-Kind“ sollte ein passender Name gefunden werden. Der Vorschlag der damaligen stellvertretenden Geschäftsführerin Margret Zerres fand den meisten Anklang: „Ringelsöckchen“. So kam es vor 20 Jahren am 8. Februar...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.02.21
Andy Brings predigt am Sonntag in der Petrikirche.

Mülheimer Rockmusiker ist zu Gast in Petrikirche
Andy Brings predigt von der Kanzel

Man ist versucht "Teufelskerl" zu rufen, angesichts dessen, was Andy Brings (aktuelle Single: "Raumschiff nach Hawaii") so alles treibt, aber diesmal passt die Bezeichnung nur bedingt. Landete er noch bei der Kommunalwahl in NRW 2020 als Oberbürgermeisterkandidat für "Die PARTEI" in seiner Heimatstadt Mülheim auf dem sechsten Platz, wird Brings am Sonntag, 21. Februar, die Predigt in der Petrikirche halten, Mülheims größter, schönster und ältester evangelischer Kirche. Als erster Rockmusiker...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.02.21
Superintenden Gerald Hillebrand macht Mut in seiner Ansprache zur Fastenzeit.
Video

Videoansprache zur Passionszeit von Superintendent Hillebrand
"Herausforderung Verzicht"

Gewohnheiten auf den Prüfstand stellen, das machen sich viele Christen in der Fastenzeit zur Aufgabe. Aktuell sind nicht nur Freiwillige zum Verzicht aufgefordert, das macht Superintendent Gerald Hillebrand in seiner Videoansprache zur Passionszeit (zu sehen auf www.kirche-muelheim.de) deutlich. Gewohnheiten zu verändern, ist eine Aufgabe, vor der die gesamte Gesellschaft steht: akut durch die Coronapandemie und langfristig, um mit den Folgen des Klimawandels umzugehen. Das führt Superintendent...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.02.21
  • 1
  • 1
Bilder im Kopf entstehen oft unbewusst und durch soziale Prägung.

Schubladen-Denken vermeiden
Workshop „Bilder im Kopf“ via Zoom

Robertina Ashouri vom Centre for Integration and Intercultural Commuication (CIIC) Mülheim lädt ein zu einem Online-Workshop „Bilder im Kopf“ via Zoom. In unserem Alltag begegnen wir ständig anderen Menschen. Aussehen, Nationalität, bestimmte Verhaltensweisen - aufgrund dieser Merkmale stecken wir Andere meist vollkommen unbewusst in eine Schublade und schreiben ihnen bestimmte Eigenschaften zu. Dazu greifen wir auf "Bilder in unseren Köpfen" zurück. Diese Stereotype bieten uns im ersten Moment...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.02.21
Die jüdische Friedhofskultur am Beispiel des jüdischen Friedhofs an der Gracht wird in der RMG vorgestellt.

Reihe zur Mülheimer Geschichte läuft weiter
Vorträge beginnen im März

Die Reihe zur Mülheimer Geschichte (RMG) wird federführend vom Team des Stadtarchivs Mülheim an der Ruhr organisiert und findet in Kooperation mit dem Geschichtsverein Mülheim an der Ruhr im Haus der Stadtgeschichte statt. Die RMG beleuchtet an jedem vierten Donnerstag im Monat ab 18 Uhr im Haus der Stadtgeschichte, Von-Graefe-Straße 37, grundsätzlich alle Epochen und Themen der engeren und weiteren Geschichte. In diesem Jahr beginnt die Reihe am 25. März mit einem Vortrag von Dr. Stefan...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.02.21

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.