Olfens „Steveraue“ wird immer mehr zu einer Touristenattraktion: Floßfahrten auf der Stever und geführte Fahrradtouren

Floßfahren auf der Stever: Ein ganz neues Freizeitvergnügen; Heckrindern auf der Weide lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Foto: Werner Zempelin
7Bilder
  • Floßfahren auf der Stever: Ein ganz neues Freizeitvergnügen; Heckrindern auf der Weide lassen sich nicht aus der Ruhe bringen. Foto: Werner Zempelin
  • hochgeladen von Werner Zempelin

Olfen - Die „Steveraue“ wird immer mehr zu einer Touristenattraktion. Die Stadtverwaltung hatte sich für den Sonntagnachmittag wieder etwas Lukratives einfallen lassen: Floßfahrten auf der Stever und geführte Fahrradtouren durch die Steveraue. Für nur zwei Euro pro Person konnte das neue Floß der Stadt Olfen „Antonia“ getestet werden, das immerhin Platz für 15 Erwachsene bietet. Als es um 14 Uhr losging, fuhr das Floß von der Kökelsumer Brücke geräuschlos die Stever flussaufwärts. Für die Besucher gab es ganz neue Perspektiven: Vorbei an Heckrindern, Nistplätzen für Eisvögel, neuangelegte flache Ufer und umgelegten Bachverläufe. Das Floß wird umweltfreundlich mit einem Elektromotor angetrieben, die Leistung der Akkus reicht für rund acht Stunden vergnüglicher Fahrt auf der Stever.
Die Floßfahrten -von der Stadt organisiert - werden in regelmäßigen Abständen sonntags erfolgen. Das Floß kann aber auch privat gemietet werden, wobei ein Bootsführer immer dabei ist. Wer eher festen Boden unter den Füßen haben wollte, für den gab es bei Schnupperpreisen von einem Euro geführte Fahrradexkursionen zu den schönsten „Ecken“ der Steveraue. Aber auch diejenigen Besucher, die nur mal zum Zugucken oder Wasserplanschen zur Kökelsumer Brücke kamen, hatten ihre Freude an purer Natur mit Wildtieren und Störchen auf dem naheliegenden Horst.

Autor:

Werner Zempelin aus Olfen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen