Nächtlicher "Fang" der Ratinger Polizei
Mit 1,7 Promille auf dem Fahrrad

Der Atemalkoholtest beim 43-jährigen Ratinger ergab einen Wert von rund 1,7 Promille (im Bild ein mobiles Testgerät der Polizei).
  • Der Atemalkoholtest beim 43-jährigen Ratinger ergab einen Wert von rund 1,7 Promille (im Bild ein mobiles Testgerät der Polizei).
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Martin Poche

Am nächtlichen Donnerstagmorgen (23. Juli) gegen 3.30 Uhr beobachtete eine Streifenwagenbesatzung der Ratinger Polizei auf dem Stadionring einen Fahrradfahrer, der ganz offensichtlich nicht wirklich fahrsicher war. Deutliche Schlangenlinien charakterisierten den besonderen Fahrstil des 43-jährigen Ratingers, als dieser in Richtung Düsseldorfer Straße fuhr. Vor der dort Rotlicht zeigenden Ampel wechselte er dann verbotswidrig auf den Gehweg, um seine gefährliche Fahrt darauf in Richtung Innenstadt fortzusetzen.

Der 43-jährige Fahrradfahrer wurde angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Ratinger beim Absteigen stark schwankend kaum sein Gleichgewicht finden konnte. Nur bedächtig und langsam, mit sehr verwaschener Sprache, antwortete der Mann auf Fragen der Beamten zu seinem abendlichen- bzw. nächtlichen Alkoholkonsum. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab dann auch nicht überraschend einen Wert von rund 1,7 Promille (0,85 mg/l).

Deshalb leitete die Ratinger Polizei gegen den 43-Jährigen ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt ein. Zur Beweisführung im Verfahren wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und in Räumen der Ratinger Polizeiwache durchgeführt. Von dort konnte der Beschuldigte dann am frühen Morgen seinen weiteren Heimweg zu Fuß fortsetzen, nachdem ihm jedes weitere Führen von Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr, bis zu einer erfolgreichen Ausnüchterung, ausdrücklich untersagt worden war.

Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen