Königsschießen in Lintorf
Jung und treffsicher

Ein starkes Gefühl: Der neue Lintorfer Bruderschaftskönig Sebastian Kahlert. Links applaudiert Kronprinz Lucas Kellersmann.
4Bilder
  • Ein starkes Gefühl: Der neue Lintorfer Bruderschaftskönig Sebastian Kahlert. Links applaudiert Kronprinz Lucas Kellersmann.
  • Foto: Thomas Zimmermann
  • hochgeladen von Thomas Zimmermann

Bei Kaiserwetter haben die Lintorfer Schützen am Montagmittag einen Nachfolger für Frank Gröschel ermittelt: Sebastian Kahlert heißt seit kurz vor halb drei ihr neuer König. Kronprinz war zuvor Lucas Kellersmann vom St.-Georgs-Corps geworden.

Kellersmann hatte sich in der siebten Schießrunde gegen seinen einzigen Konkurrenten, Max Groth vom Jägerkorps, durchgesetzt. Nach seinem Treffer wurde er mit lauten "Lucas, Lucas"-Rufen von seinen Schützenfreunden am Ausgang des Hochstandes empfangen.

"Das ging ziemlich flott, die Jüngeren sind sehr treffsicher", kommentierte der Moderator. "Mal sehen, wie das bei den Älteren wird."

Drei Kandidaten hatten sich gemeldet und ließen sich traditionsgemäß für den letzten Wettbewerb des Schützenfestes in den frisch sanierten und zertifizierten Hochstand der St.-Sebastianus-Bruderschaft einsperren: Außer Kahlert waren das Erwin Partoll vom Lambertus-Corps und Bruderschafts-Vize Andreas Nieß. Nieß hatte erst vergangenen Donnerstag geheiratet, war Sonntag 52 geworden und wollte mit einem Königsschuss am Montag noch einen draufsetzen.

Doch Kahlert, der schon mit einem fulminanten Schuss die obere Hälfte der Scheibe heruntergeholt hatte, kam ihm zuvor. Zur Bruderschaftskönigin erwählte der Schiessmeister des St.-Georg-Corps seine Freundin Steffi Schwarz.

Autor:

Thomas Zimmermann aus Ratingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen