Bekannte Bühnen zu Gast in Recklinghausen
Es wird ungeheuer heiß

Marie Theres Kroetz-Relin ist in der Komödie "Ungeheuer heiß" zu erleben.
  • Marie Theres Kroetz-Relin ist in der Komödie "Ungeheuer heiß" zu erleben.
  • Foto: Detlev Schneider
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Im Rahmen des städtischen Theaterprogramms gastieren renommierte Theaterbühnen und bekannte Schauspieler in Recklinghausen. Im Herbst dürfen sich die Besucher auf die Komödie am Kurfürstendamm, das Berliner Renaissance Theater und auf das Hamburger Ohnsorg-Theater freuen. Charly Hübner, Boris Aljinovic, Erika Skrotzki, Marie-Theres Relin, Walter Plathe und Manon Straché sind zu Gast.
Mit der Komödie "Ungeheuer heiß" beginnt die Theaterspielzeit (1. Oktober, 19.30 Uhr, Ruhrfestspielhaus). Es ist eine Boulevard-Komödie vom Feinsten - mit all dem, was Kenner des Genres lieben: Verfehlungen, Verwirrungen, Verwechslungen, Pointen im Sekundentakt und vor allem mit der berühmten einen Information, die das Publikum den Protagonisten immer voraus hat. Marie Theres Kroetz-Relin und Markus Majowski sind live zu erleben.

"Abschiedsdinner"

Im Bürgerhaus Süd eröffnen Michael von Au und Saskia Valencia die Saison: Was, wenn ein Treffen mit alten Freunden zur bloßen Verpflichtung gerät? Wenn man sich immer dieselben Geschichten erzählt und hinter dem Rücken des jeweils anderen eigentlich nur noch lästert? Das sogenannte "Abschiedsdinner" (4. Oktober, 18 Uhr, Bürgerhaus Süd) soll Abhilfe schaffen. Die Komödie voll kluger Pointen und geistreicher Spitzen verliert nie die entscheidende Frage aus den Augen: Was bedeutet uns Freundschaft und wie viel sind wir bereit, in sie zu investieren?
Das Künstlerkollektiv Spielkinder, gegründet 2009 von vier Geschwistern der Familie Beckmann aus Herne, die auf unterschiedlichste Weise ihren Weg zum Theater gefunden haben, freut sich immer besonders, wenn es die seltenen Momente eines gemeinsamen Bühnenauftrittes genießen kann.

"Das Ding aus dem All"

Beim Live-Hörspiel "Das Ding aus dem All" (4. Oktober, 18 Uhr, Ruhrfestspielhaus) dabei sind der phänomenale Charly Hübner, der Musiker Sebastian Maier und die Videokünstler Kay und Jens Schilling. Diesmal erforschen sie die wissenschaftlichen, technischen, philosophischen Spekulationen von Hartmut Kasper, seit 2007 Autor der Perry Rhodan-Serie, über unsere Welt in der (nicht mehr fernen) Zukunft.

"Monsieur Pierre geht online"

"Monsieur Pierre geht online" (25. Oktober, 18 Uhr, Ruhrfestspielhaus) ist eine Komödie der Irrungen und Wirrungen, bei der die von Walter Plathe gespielte Hauptfigur nicht nur ihren eigenen Beziehungsstatus gehörig durcheinanderbringt. Mit Walter Plathe, Bürger Lars Dietrich und Manon Straché gastieren bekannte Gesichter.

"Nein zu Geld"

"Nein zu Geld" (2. Dezember, 19.30 Uhr) ist eine bitterböse und rabenschwarze Komödie: Wann wären Sie bereit zum Mord? Sofort, wenn Ihr Ehemann, Ihr Sohn oder Ihr bester Freund vor Ihren Augen einen Lottoschein mit einer dreistelligen Millionensumme schreddern, verbrennen oder verschlucken will? Oder hören Sie sich seine Argumente an, in denen es vor allem darum geht, dass Geld allein nicht glücklich macht und zu viel davon oft den Charakter verdirbt. Mit Boris Aljinovic, Erika Skrotzki und Janina Stopper ist das Stück erstklassig besetzt.

"Champagner zum Frühstück"

Beliebter und regelmäßiger Gast ist im Bürgerhaus Süd das Ohnsorg Theater. "Champagner zum Frühstück" (4. Dezember, 19.30 Uhr) ist eine warmherzig-kurzweilige Komödie über die Hindernisse und Tücken einer Senioren-Wohngemeinschaft, die einen Nerv unserer Zeit trifft - und die Zuschauer mit Wortwitz und Situationskomik zu Dauergelächter reizt.

Tickets
Eintrittskarten gibt es unter Tel. 02361/18052730 und www.kultur-kommt-ticket.de.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen