Bezirksregierung Münster startet regionales Corona-Forum
Auf erkennbare Herausforderungen im Zuge der Corona-Krise frühzeitig reagieren

Sich gemeinsam für die Zukunft aufstellen – darum ging es bei dem Treffen in der Bezirksregierung Münster, zu dem Regierungspräsidentin Dorothee Feller eingeladen hatte.
  • Sich gemeinsam für die Zukunft aufstellen – darum ging es bei dem Treffen in der Bezirksregierung Münster, zu dem Regierungspräsidentin Dorothee Feller eingeladen hatte.
  • Foto: Bezirksregierung Münster
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis RE

Die Bezirksregierung Münster vernetzt Akteure aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region künftig in einem regionalen „Corona-Forum“, um Unternehmen und Arbeitnehmern im Regierungsbezirk branchenübergreifend zu ermöglichen, auf erkennbare Herausforderungen im Zuge der Corona-Krise frühzeitig zu reagieren.
An einem ersten Treffen, zu dem Regierungspräsidentin Dorothee Feller in die Bezirksregierung am Domplatz in Münster eingeladen hatte, nahmen Vertreter der Industrie-, Handwerks- und Landwirtschaftskammern, von Wirtschaftsförderungen, der Dehoga, der Agentur für Arbeit und des Deutschen Gewerkschaftsbundes teil.

Daten- und Informations-Austausch

Noch im Mai wollen die Akteure gemeinsam einen Daten- und Informations-Austausch auf den Weg bringen, um sich auf künftige wirtschaftliche und soziale Herausforderungen für den Regierungsbezirk einstellen und gegensteuern zu können. Sowohl die Unternehmer als auch die Arbeitnehmervertreter gehen davon aus, dass zahlreiche Folgen der aktuellen Krisen-Phase erst in einigen Monaten sichtbar werden. Daher sei es wichtig, sich jetzt gemeinsam für die Zukunft aufzustellen.

Autor:

Lokalkompass Kreis RE aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen