Hotelbau in Recklinghausen geplant
Gute Nachricht für die geplagte Breite Straße

Die Pläne für das B & B-Hotel an der Breiten Straße stellten Bürgermeister Christoph Tesche, Architekt Rudi Klemencic und Investor Hendryk Sittig (v.l.) vor.
  • Die Pläne für das B & B-Hotel an der Breiten Straße stellten Bürgermeister Christoph Tesche, Architekt Rudi Klemencic und Investor Hendryk Sittig (v.l.) vor.
  • Foto: Stadt RE
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Es tut sich etwas an der Breiten Straße 14a-16 in der Recklinghäuser Altstadt: Die Omnino GmbH mit Sitz in Eschborn plant den Abriss des Komplexes an der Ecke zum August-Strunk-Weg und wird im Anschluss ein Gebäude mit Hotel, Einzelhandel und Wohnungen errichten. Geschäftsführer Hendryk Sittig hat nach intensiver Abstimmung mit der Stadtverwaltung Recklinghausen bereits einen Bauantrag eingereicht. 
Die Pläne stellte er gemeinsam mit Bürgermeister Christoph Tesche vor. „Nach dem Umbau des Karstadt-Kaufhauses zum MarktQuartier und dem Verkauf des Banniza-Hauses an einen Recklinghäuser Investor ist das eine weitere gute Nachricht für die Altstadt und ganz sicher auch ein Beleg dafür, dass Recklinghausen weiterhin als Standort für Investoren interessant ist“, erklärte Christoph Tesche.
Die Immobilie an der Breiten Straße hat eine lange Tradition. Nicht zuletzt auch deshalb, weil dort über Jahrzehnte mit dem Studio 63 ein Kino die Menschen anlockte. Das Gebäude-Ensemble ist allerdings sichtlich in die Jahre gekommen, eine Sanierung wäre nicht wirtschaftlich gewesen.

B & B-Hotel mit 82 Zimmern

Kernstück des Neubaus ist ein B & B-Hotel mit 82 Zimmern. Hinzu kommen neun Wohnungen und zwei Ladenlokale im Erdgeschoss. Zum Gebäude gehört auch eine Tiefgarage. Das Hotelkonzept bietet komfortable Übernachtungsmöglichkeiten, verzichtet aber auf kostspielige Details und eine eigenständige Gastronomie. "Davon werden ganz sicher Cafés und Restaurant in unserer Guten Stube profitieren", freut sich Bürgermeister Tesche. Er geht außerdem davon aus, dass das ehrgeizige Projekt für die Breite Straße eine Initialzündung hin zu einer positiven Zukunftsentwicklung sein kann.
Losgehen kann es mit den Abriss- und Bauarbeiten frühestens im neuen Jahr. Zum einen muss zunächst der Bauantrag bearbeitet werden, zum anderen läuft der Vertrag eines Mieters noch bis zum Jahresende.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen