Aktuelle Informationen und Maßnahmen des Klinikums Vest
Besuche wieder zugelassen

Patienten, die unter Verdacht stehen, an COVID-19 erkrankt zu sein, dürfen im Klinikum Vest keinen Besuch empfangen.
  • Patienten, die unter Verdacht stehen, an COVID-19 erkrankt zu sein, dürfen im Klinikum Vest keinen Besuch empfangen.
  • Foto: Pixabay/ Grafik Sikora
  • hochgeladen von Lokalkompass Recklinghausen

Im Klinikum Vest sind wieder Besuche zugelassen.
Patienten dürfen einen Besuch pro Tag empfangen. Ein Besuch ist dabei zunächst auf zwei Gäste und eine Dauer von 30 Minuten beschränkt.
Besucher müssen zuvor über eine Hotline, werktags von 8 bis 12 Uhr, einen Termin vereinbaren: Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen: Tel.: 02361 56-84915; Paracelsus-Klinik Marl: Tel.: 02365 90-19111.
Die Besuchstermine liegen zwischen 16 bis 19 Uhr. Aus organisatorischen Gründen – Gesundheitsscheck und Fragebogen am Eingang – werden die Gäste gebeten, etwa 15 Minuten vor ihrem Termin vor Ort zu sein. Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren dürfen ihre Angehörigen zunächst nicht besuchen. Patienten, die unter Verdacht stehen, an COVID-19 erkrankt zu sein, dürfen keinen Besuch empfangen.
Das Klinikum Vest ist wieder in den Normalbetrieb übergegangen.

Gewohntes Leistungsspektrum wird angeboten

An beiden Standorten, in der Paracelsus-Klinik Marl und im Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen, bietet das Klinikum wieder das gewohnte Leistungsspektrum an und führt planbare Behandlungen durch. Auch die in Recklinghausen vorübergehend umgezogenen Ambulanzen sind wieder an ihre ursprünglichen Standorte zurückgekehrt. Patientinnen und Patienten durchlaufen bei ihrer Ankunft weiterhin einen Gesundheitscheck an den Eingängen und müssen in den Häusern einen Mund-Nase-Schutz tragen. Für diejenigen, die das Klinikum nicht persönlich aufsuchen können, bieten die Fachabteilungen Unfallchirurgie, Dermatologie und Gefäßchirurgie auf Überweisung des Hausarztes eine individuelle Videosprechstunde an.
„Durch unsere Vorbereitungen in den letzten Wochen sind wir in der Lage, schnell auf eine Corona-Welle reagieren zu können. Wir bieten jetzt wieder unser komplettes Leistungsspektrum an, können aber jederzeit wieder umstrukturieren und uns auf die Behandlung (beatmungspflichtiger) Covid-19-Erkrankter fokussieren“, sagt Professor Dr. Hans-Georg Bone, Ärztlicher Direktor des Klinikums Vest.

Bettenzahl erhöht

Zur Vorbereitung auf eine möglicherweise bevorstehende Krisensituation mit außergewöhnlich hohem Patientenaufkommen hatte das Klinikum Vest frühzeitig die Anzahl der Isolationsbetten auf den Normalstationen sowie die Anzahl der Intensivüberwachungsbetten und Intensivbeatmungsbetten erhöht. Damit einher ging ein erhöhter Bedarf an (Intensiv-) Pflegepersonal, das in den vergangenen Wochen entsprechende notwendige Schulungen erhielt, um intensivpflichtige Patientinnen und Patienten adäquat versorgen zu können.

Veranstaltungspause bis 31. Mai

Die Veranstaltungspause wurde zunächst bis zum 31. Mai verlängert. Sie gilt beispielsweise für Patienteninformationsveranstaltungen und Selbsthilfegruppen, aber auch für interne Veranstaltungen wie Schulungen und Fortbildungen. Die Cafeterien „Café am See“ und die „Vesteria“ bleiben zunächst weiterhin geschlossen.
Personen, die den Verdacht haben, an COVID-19 erkrankt zu sein, wenden sich weiterhin zuerst an ihren Hausarzt – und dies unbedingt zunächst nur telefonisch. Der ärztliche Bereitschaftsdienst ist unter der 116117 erreichbar, die Info-Hotline des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW unter der Telefonnummer 0211/8554774. Das Infotelefon der Kreisverwaltung Recklinghausen steht montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr unter der Telefonnummer 02361/532626 zur Verfügung.

Autor:

Lokalkompass Recklinghausen aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen