Brustzentrum Kreis Recklinghausen wird hohe Qualität bescheinigt

Dr. Dorothee Drüppel, Netzkoordinatorin und Leiterin des operativen Standortes am St. Vincenz-Krankenhaus in Datteln, Dr. Matthias Losch, Leiter des operativen Standortes am Prosper-Hospital in Recklinghausen, und Claudia Held, kommissarische Leiterin des operativen Standortes an der Paracelsus-Klinik in Marl, freuen sich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Brustzentrums sowie dessen Kooperationspartnern über den Erhalt des Zertifikats. Auf dem Foto fehlt Dr. Stefan Wilhelms, Leiter des operativen Standortes am St. Elisabeth-Krankenhaus in Dorsten.
  • Dr. Dorothee Drüppel, Netzkoordinatorin und Leiterin des operativen Standortes am St. Vincenz-Krankenhaus in Datteln, Dr. Matthias Losch, Leiter des operativen Standortes am Prosper-Hospital in Recklinghausen, und Claudia Held, kommissarische Leiterin des operativen Standortes an der Paracelsus-Klinik in Marl, freuen sich mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Brustzentrums sowie dessen Kooperationspartnern über den Erhalt des Zertifikats. Auf dem Foto fehlt Dr. Stefan Wilhelms, Leiter des operativen Standortes am St. Elisabeth-Krankenhaus in Dorsten.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Lokalkompass Kreis RE

Im Rahmen eines Grillfestes im Café am See der Paracelsus-Klinik Marl des Klinikum Vest feierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Brustzentrums Kreis Recklinghausen die erfolgreiche Zertifizierung ihres Zentrums.
Im Juni dieses Jahres prüften Vertreter der Zertifizierungsstelle der Ärztekammer Westfalen-Lippe das Brustzentrum Kreis Recklinghausen mit seinen vier operativen Standorten in Dorsten, Marl, Recklinghausen und Datteln quasi auf Herz und Nieren.
Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Mit dem Zertifikat wird dem Zentrum erneut ein hohes qualitatives Niveau bei der Behandlung von an Brustkrebs erkrankten Frauen bestätigt.
Während der Prüfung durch die Zertifizierungsstelle wurden die vier operativen Standorte sowie einige Kooperationspartner, wie das Pathologische Institut Recklinghausen sowie die Strahlentherapie am Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen, besucht. Die Auditoren zeigten sich beeindruckt von der kooperativen Zusammenarbeit und patientenorientierten Kommunikation der Beteiligten.
Einen hohen Stellenwert hat dabei die interdisziplinäre Tumorkonferenz, in der alle Operateure, Onkologen, Strahlentherapeuten, Pathologen und Radiologen des Zentrums zusammen die optimale Versorgung jeder Patientin gemeinsam besprechen.
Zentrumskoordinatorin Dr. Drüppel merkt an: "Es freut mich, dass wir nun mit der Erweiterung unseres Brustzentrums durch den Standort in Dorsten flächendeckend im gesamten Kreis Recklinghausen den betroffenen Brustkrebs-Patientinnen und -Patienten eine gut vernetzte hervorragende Fachkompetenz anbieten können. So ist eine wohnortnahe Versorgung kein Problem."

Autor:

Lokalkompass Kreis RE aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen