Ein Lauf, der Leben rettet
Mitarbeiter des Klinikums Vest nehmen am Organspendelauf teil

Gemeinsam mit einem Teil des 13-köpfigen Laufteams freuen sich Dr. Hans Christian Atzpodien, Geschäftsführer des Klinikums Vest, und Dr. Raute Riege, Transplantationsbeauftragte des Klinikums, auf den Startschuss.
  • Gemeinsam mit einem Teil des 13-köpfigen Laufteams freuen sich Dr. Hans Christian Atzpodien, Geschäftsführer des Klinikums Vest, und Dr. Raute Riege, Transplantationsbeauftragte des Klinikums, auf den Startschuss.
  • Foto: Klinikum Vest
  • hochgeladen von Karin Dubbert

Für den diesjährigen Organspendelauf schnüren auch Läufer des Klinikums Vest die Laufschuhe. Unter dem Motto „Dein Lauf rettet Leben“ geht es am Freitag, 16. April, an den Start der virtuellen Laufveranstaltung. Alle Teilnehmenden laufen zeitgleich, jeder auf einer eigens ausgesuchten Strecke. Unter anderem mit dabei: Dr. Hans Christian Atzpodien, Geschäftsführer des Klinikums Vest, und Dr. Raute Riege, die als Transplantationsbeauftragte auch die diesjährige Teilnahme des
Klinikums an dem Lauf initiiert hat.
Mit der Teilnahme an dem Lauf verfolgt das Klinikum Vest das Anliegen, Organspende und Organtransplantation in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Als Kooperationspartner der Deutschen Gesellschaft für Gewebetransplantation (DGFG) realisiert das Klinikum Vest in beiden Häusern seit 2017 Gewebespenden. Hierbei handelt es sich um sogenannte Hornhautspenden, die Menschen zu einem neuen Augenlicht verhelfen.Einen Teil der Startgebühren spendet die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie, die den Organspendelauf organisiert, sozialen Organisationen aus dem Bereich der Organtransplantation.

Autor:

Karin Dubbert aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen