Betrüger in Schwelm unterwegs

Die Polizei warnt vor miesen Tricks:

Heute wurde ein 77-jähriger Schwelmer von einem Unbekannten angerufen, der sich als ein Herr Stein von der Polizei in der Hauptstraße 92 ausgab. Er gab an, dass gegen den älteren Herren eine Anzeige vorliege und beendete nach einem kurzen Gespräch das Telefonat.

Betrug

Kurz darauf meldete sich ein Herr Rees vom Axel Springer Verlag bei dem Senior und bot an, dass die Anzeige zurückgezogen werde, wenn er 1800 Euro plus 100 Euro Gebühren auf ein Konto in der Türkei über die Post einzahlen würde. Kontodaten und Name des Empfangsberechtigten wurden dem älteren Herrn angegeben. Nach der Überweisung würden vom Axel Springer Verlag 43.000 Euro auf sein Konto überwiesen werden. Die Kontodaten seien beim Axel Springer Verlag bekannt. Der Schwelmer machte nach dem Gespräch das einzig Richtige. Er überwies das Geld nicht und wendete sich an die Polizei, die ein Strafverfahren einleitete.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen