Verletzt bei Unfall auf der Autobahn

Am Montagmorgen (22. Oktober) wurde die Schwelmer Feuerwehr um 6.24 Uhr auf die Autobahn A43 alarmiert. Dort war es zu einem Verkehrsunfall mit einem Pkw gekommen, bei dem eine Person verletzt wurde.

Von der Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, und die verletzte Person wurde vom Rettungsdienst versorgt, bevor sie in ein umliegendes Krankenhaus transportiert wurde. Im Anschluss wurde der beschädigte Pkw nach Abstimmung mit der Polizei von der Autobahn auf den Rastplatz vor der Anschlussstelle Sprockhövel gebracht, um die Autobahn schnellstmöglich wieder befahrbar zu machen. Danach wurde die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben.
Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 16 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen im Einsatz, wovon eines in Bereitstellung am Autobahnkreuz Wuppertal-Nord stand. Ebenfalls vor Ort befindliche Einsatzkräfte der mit alarmierten Feuerwehr Sprockhövel mussten nicht mehr eingesetzt werden. Eingesetzt seitens der Feuerwehr Schwelm waren ehrenamtliche Einsatzkräfte des Löschzuges Stadt und des Löschzuges Linderhausen sowie die hauptamtliche Wachbesatzung. Der Einsatz war um kurz nach7 Uhr beendet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen