Weltuntergangsstimmung im Südkreis

Anzeige
Das Unwetter kündigte sich mit dunklen, schweren Wolken an, dann zogen orkanartige Windböen auf und schließlich prasselte Regen, Blitze im Sekundentakt und Donnergrollen über dem Südkreis nieder. Die Bilanz: umgestürzte Bäume und dadurch zum Teil erheblich beschädigte Autos, heruntergefallene Blumenkübel, umgekippte Mülleimer. Großeinsatz bedeutete das auch für die Feuerwehren. Zeitweise war zum Beispiel der Blücherplatz in Schwelm komplett vom Verkehr abgeschnitten, da die Potthoffstraße komplett mit umgestürzten Baumteilen übersät war. Keine leichte Aufgabe der Wehrleute, denn der Dauerregen hält noch in den späten Abendstunden an. Ob Menschen zu Schaden gekommen sind, lässt sich zur Stunde noch nicht sagen.
Schwere Verwüstungen gibt es zudem im Wilhelmspark, dessen Zugang ebenfalls abgesperrt ist. Vor dem Jugendzentrum kippte ebenfalls ein Baum um - die Aufräumarbeiten dauern an.
In Gevelsberg wurde zunächst in der Gartenstr. ein größerer Baum mit Kettensägen zerkleinert und von der Fahrbahn beseitigt. Zwischenzeitlich war ein weiterer Baum im Bachtal, Wittener Str. auf die Fahrbahn gestürzt. Hier wurde der nachalarmierte Löschzug 3 tätig. Nach dem dann die Fahrbahn in der
Gartenstr. geräumt war, wurden der Reihe nach diverse Kanalabdeckungen wieder eingesetzt bzw gereinigt. In der Wittener Str. wurde dann ein weiterer Baum beseitigt und Hagener Str. Höhe Praktiker wurden größere Äste von der Fahrbahn/Gehweg beseitigt. Es waren insgesamt 15 Kräfte der Hauptwache und des Löschzuges 3 eingesetzt. Um 00:17Uhr waren dann alle Einsätze abgearbeitet.
In Ennepetal wurde die Wehr von Donnerstag ab 20:19 Uhr bis Freitag um 06:15 Uhr zu zahlreichen Einsätzen im Stadtgebiet gerufen. Durch erhebliche Sturmböen gingen mehrere Bäume und Äste zu Bruch, die mit Motorsägen beseitigt werden mussten. Unter anderem waren die Einsatzkräfte in der Gasstraße, Milsper Straße, Wilhelmshöher Straße, Kölner Straße und Heilenbecker Straße im Einsatz. Eingesetzt waren die hauptamtliche Wache, der Löschzug Milspe / Altenvoerde und die Löschgruppe Külchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.