Update 2
Feuerwehr Sprockhövel - Großbrand um Mitternacht

Stroh- und Heuballen im Volbrand.
14Bilder

Am Wochenende Samstag auf Sonntag wurde der Notrufleitstelle gegen Mitternacht ein Feuer Auf der Gethe in Sprockhövel gemeldet. Auf der Wiese des Zucht-, Reit- und Fahrverein „Auf der Gethe“ e.V. brannten 400 Stroh- und Heuballen auf etwa 400 Quadratmetern Fläche. Für die Feuerwehr Sprockhövel wurde Stadtalarm ausgelöst. Für 57 ehrenamtliche Feuerwehrfrauen- und -männer war mit der Alarmauslösung die Nacht zu Ende.

Das Feuer war unter einem spätsommerlich dunklen Sternenhimmel kilometerweit zu sehen. Auf einer Freifläche brannten 400 gelagerte Stroh- und Heuballen des Reiterhofes in voller Ausdehnung.
Die erst eintreffenden Kräfte stellten die Wasserversorgung von einem in der Nähe befindlichen Löschteich her. Eine Wasser-Riegelstellung zum Schutze eines Gebäudes musste nicht erfolgen. Zum Glück war der Brand auf einer großen Freifläche. Zahlreiche B- und C-Rohre wurden verlegt.
Alle verfügbaren Feuerwehrkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Sprockhövel waren unter der Leitung des Leiters der Feuerwehr, Christian Zittlau, im Einsatz. Ein RTW des Rettungsdienstes war zur Eigensicherung der Feuerwehrfrauen- und -männer vor Ort. Ein Mitarbeiter des Bereitschaftsdienstes des Ordnungsamtes sowie zwei Streifenwagenbesatzungen der Polizei waren auch anwesend.
Die Einsatzleitung der Feuerwehr entschied dann, die Strohballen kontrolliert abbrennen zu lassen, zumal diese auch nicht in Folie eingeschweißt waren. Somit "bewachten" zahlreiche Einsatzkräfte die Brandstelle von allen Seiten.
Über die Warn-App NINA wurde gegen drei Uhr am Sonntagmorgen über eine mögliche Rauch- und Geruchsbelästigung informiert.
Die Feuerwehrkräfte wurden im Verlaufe des Einsatzes in Schichten aufgeteilt und teilweise aus dem Einsatz entlassen, da sich der Einsatz auch noch auf den ganzen Sonntag ausdehte. Dabei ist eine dauerhafte Brandwache des kontrollierten Abbrennens erforderlich. Am Sonntagmorgen wurde damit begonnen, mittels Radlader die ausgebrannten Stroh- und Heuballen auseinander zu ziehen um restliche Brandnester zu löschen.
Die Zufahrt zur Straße Auf der Gethe war während des Einsatzes teilweise gesperrt. Der Bereitschaftsraum für Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge war in der Nacht auf dem Pendlerparkplatz an der Autobahn-Auffahrt.
Die Brandermittler der Kriminalpolizei haben am Sonntagmorgen ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Schaden soll bei etwa 20.000 Euro liegen. Brandstiftung erscheint nicht ausgeschlossen zu sein.

Beigeordneter Hoven an der Brandstelle

Am Sonntagmorgen traf der Erste Beigeordnete Volker Hoven an der Brandstelle ein. Nach einem Gespräch mit dem Eigentümer Georg Dölger und dem Leiter der Feuerwehr, Christian Zittlau, bekundete Volker Hoven seine Hoffnung, dass die untergestellten Pferde weiterhin genug Stroh und Heu haben und hoffte gleichzeitig auf Hilfe und Unterstützung anderer landwirtschaftlicher Betriebe in und rund um Sprockhövel. Die Nachtwache der Feuerwehr erhielt am Sonntagabend eine Pizza-Spende des Ersten Beigeordneten der Stadt Sprockhövel.

Wir sind in Sorge um ausreichend Heu und Stroh für unsere Pferde und sind für jeden Heu- und Strohballen dankbar, sagten die Reiterinnen Lea (22), Jette (13) und Julia (23) vor Ort zum STADTSPIEGEL. Die Betroffenheit über den Brand und den Verlust des Futters für die vielen Pferde war ihnen anzusehen, denn die gesamte Jahresernte verbrannte. Sie waren froh, dass kein Pferd zu Schaden gekommen ist und kein Gebäude beschädigt wurde. Obwohl die Ernte in diesem Jahr nicht gerade üppig ausfiel, vertrauen sie auf das Zusammengehörigkeitsgefühl in Sprockhövel und hoffen auf einige Futterspenden.

Autor:

Hans-Georg Höffken aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen