Sprockhövel - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Verkehrsunfall in Gevelsberg
19-Jähriger beim Überqueren der Straßenseite verletzt

Am Mittwochmorgen kam es auf der Neuenlander Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein 19-jähriger Ennepetaler leicht verletzte. Der 19-Jährige stieg an einer Bushaltestelle aus und beabsichtigte die Fahrbahn der Neuenlander Straße vor dem Bus zu überqueren. Beim Überqueren der Straßenseite erfasste ihn der entgegenkommende Pkw einer 48-Jährigen Wetteranerin. Er wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

  • wap
  • 08.05.21
Ein 56-jähriger Ennepetaler wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Hattinger Straße leicht verletzt.

Verkehrsunfall in Schwelm
Fahrzeug gerät in Gegenverkehr auf Hattinger Straße

Ein 56-jähriger Ennepetaler wurde am Mittwoch, 5. Mai, bei einem Verkehrsunfall auf der Hattinger Straße leicht verletzt. Er war mit seinem Fahrzeug auf der Hattinger Straße in Richtung Schwelm unterwegs. Aus bislang unbekannten Gründen geriet er mit seinem Audi in den Gegenverkehr und stieß hier mit dem entgegenkommenden Audi eines 57-jährigen Mannes aus Unna zusammen. Der Ennepetaler wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und wurde einem Krankenhaus zugeführt. Für den Zeitraum des...

  • wap
  • 08.05.21
In einem Altenheim am Ochsenkamp brannte ein Mülleimer.

Feuerwehr Schwelm im Einsatz
Alarm durch brennenden Mülleimer

Am Donnerstag, 6. Mai, wurde die Feuerwehr Schwelm gegen 20 Uhr durch die Brandmeldeanlage eines Altenheims am Ochsenkamp alarmiert. Die Anlage hatte bestimmungsgemäß ausgelöst, da auf einer Station ein Mülleimer gebrannt hatte. Vor Eintreffen der Feuerwehr war dieser bereits durch Stationspersonal und den sich im Hause in einem medizinischen Einsatz befindlichen Schwelmer RTW gelöscht worden. Außerdem wurde durch Pflegepersonal im Keller Ölgeruch gemeldet. Beide Bereiche wurden kontrolliert,...

  • wap
  • 08.05.21
Archivbild Höffken : NRW-IM Herbert Reul bei der Eröffnung der Polizeiwache in Hattingen

Verfassungsschutz beobachtet Querdenken-Szene in Nordrhein-Westfalen

Der Verfassungsschutz wird ab sofort Teile der sogenannten „Querdenken-Szene“ in Nordrhein-Westfalen beobachten. Das sind insbesondere rund 20 regionale Gruppen der „Querdenken-Bewegung“ sowie die Gruppierung „Corona-Rebellen Düsseldorf“, da bei ihnen hinreichend tatsächliche Anhaltspunkte für den Verdacht der demokratiefeindlichen und sicherheitsgefährdenden Delegitimierung des Staates vorliegen, teilte NRW-IM Herbert Reul heute mit. Solche Anhaltspunkte ergeben sich zum Beispiel dann, wenn...

  • Hattingen
  • 06.05.21
Am Mittwoch den 5. Mai wurde der Feuerwehr Ennepetal um 14.59 Uhr ein Baum der umzustürzen drohte an der Kölner Straße Höhe der Firma Spax gemeldet.

Einsatz für die Feuerwehr
Auf der Kölner Straße: Ein umgestürzter Baum sorgte für Verkehrsstau

Am Mittwoch den 5. Mai wurde der Feuerwehr Ennepetal um 14.59 Uhr ein Baum der umzustürzen drohte an der Kölner Straße Höhe der Firma Spax gemeldet. Nachdem die Fahrbahn für den Verkehr gesperrt wurde stürzte der Baum auf die Leitung der Straßenbeleuchtung und auf PKW die auf dem Firmenparkplatz standen. In Zusammenarbeit mit dem Betriebshof wurde der Baum mit einem Kran gesichert und über die Drehleiter mit einer Motorsäge langsam abgetragen. Nach Abschluss der Sägearbeiten blieb die Straße...

  • Ennepetal
  • 06.05.21
Ein Pedelecfahrer wurde bei einem Unfall am Sonntag leicht verletzt.

Verkehrsunfall in Gevelsberg
Pedelecfahrer stürzt auf Eichholzstraße

Ein 50-jähriger Gevelsberger stürzte am Sonntag, 2. Mai, bei einem Abbremsvorgang mit seinem Pedelec und verletzte sich hierbei leicht. Der Mann fuhr am Nachmittag auf der Eichholzstraße in Richtung Hagener Straße, als es zu dem Sturz kam. Er wurde zwecks ambulanter Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

  • wap
  • 04.05.21
Ein LKW-Fahrer wurde in der Nacht zu Montag von Dieseldieben geweckt.

Polizeieinsatz in Ennepetal
Lkw-Fahrer von Dieseldieben geweckt

Ein 38-jähriger Lkw-Fahrer wurde in der Nacht zu Montag, 3. Mai, zwischen 1 und 2 Uhr geweckt, als er ein Ruckeln an der Zugmaschine bemerkte. Der Fahrer hatte sich zur Übernachtung auf einen Parkplatz an der Mittelstraße gestellt. Als er nachschaute, konnte er beobachten, wie zwei unbekannte männliche Personen fußläufig in verschiedene Richtungen flüchteten. An dem Tankdeckel stellte er eine Hebelspur fest, den Tätern gelang es jedoch nicht, den Tank zu öffnen.

  • wap
  • 04.05.21

Hattingen
Ladendetektiv muss Ordnungsgeld zahlen

Es war die letzte der fünf Hauptverhandlungen an diesem Montag im Amtsgericht. Da der Ladendetektiv als wichtiger Zeuge unentschuldigt fehlte, muss er jetzt 150 Euro Ordnungsstrafe zahlen oder für drei Tage ins Gefängnis gehen. Die Hauptverhandlung muss außerdem fortgesetzt werden. Aber von vorn. Der 86-jährige Angeklagte war nervös, erzählte aber schnell seine Version der Geschichte. Die Staatsanwaltschaft beschuldigte ihn vorher, Anfang September 2020 eine Tonerkartusche in einem Hattinger...

  • Hattingen
  • 03.05.21
Der große Sitzungssaal des Amtsgerichtes in Corona-Zeiten.

Hattingen
On-Off-Beziehung mit Gewalt - Lügen im Gericht

Eine 38-jährige Sprockhövelerin hatte sich heute wegen Betruges vor dem Strafrichter zu verantworten. Nachdem sich auch nach 90-minütiger Gerichtsverhandlung keine endgültige Klärung der Vorwürfe ergab, muss die Hauptverhandlung mit der Anhörung weiterer Zeugen fortgesetzt werden. Schon jetzt steht fest, dass einer der heutigen Zeugen mit einem Verfahren wegen uneidlicher Falschaussage rechnen muss, obwohl Richter Kimmeskamp vorher die Zeugen auf die Folgen und Strafbarkeit der Falschaussage...

  • Hattingen
  • 03.05.21

Hattingen
Geldstrafe für unsachgemäße Asbestsanierung

Ein 29-Jähriger Unternehmer hatte sich heute mit einem 64-jährigen Mitarbeiter wegen einer Straftat nach dem Chemikaliengesetz vor dem Strafrichter zu verantworten. Bei einer Asbestsanierung hatten sie die Vorschriften der Technischen Regeln für Gefahrstoffe nicht eingehalten. Der 29-jährige Unternehmer hatte Ende November 2019 einen Auftrag zur Demontage von Asbestplatten in Hattingen angenommen. Bei Beginn der Arbeiten, die er mit zwei seiner Mitarbeiter durchführte, verständigte wohl ein...

  • Hattingen
  • 03.05.21
Die Ennepetaler Feuerwehr wurde gestern zu zwei Einsätzen gerufen.

Feuerwehr Ennepetal im Einsatz
Undichte Gasversorgung und Fahrbahnhindernisse beschäftigen Einsatzkräfte

Am gestrigen Sonntag, 2. Mai, wurde die Feuerwehr Ennepetal zu zwei Einsätzen alarmiert. Um 18.40 Uhr wurde die Feuerwehr wegen Gasgeruch in einem Mehrfamilienhaus in die Fuhrstraße alarmiert. Das Wohngebäude wurde evakuiert, ein "Löschangriff" aufgebaut und zwei Atemschutztrupps mit Mehrgasmessgeräten in das betroffene und das angrenzende Wohngebäude entsandt. Der nachalarmierte Energieversorger stellte mehrere Undichtigkeiten an der Gasversorgung fest. Die Anlage wurde abgeschiebert und...

  • wap
  • 03.05.21
In Schwelm wurden zwei Personen bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt.

Schwelmerin verwechselt Gang
Zwei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Am Freitag, 30. April, beabsichtigte eine 52 Jahre alte Schwelmerin gegen 16.40 Uhr mit ihrem Pkw Kia von der Bismarckstraße in Schwelm auf die Bahnhofstraße abzubiegen. Hierbei verwechselte sie die Gänge ihres Fahrzeuges und fuhr ruckartig nach hinten. Ein dahinterstehender Radfahrer versuchte zur Seite auszuweichen, wurde jedoch von ihrem Fahrzeug getroffen und stürzte. Ein weiterer wartender Pkw wurde gegen einen dahinter wartenden Transporter geschoben. Zwei Personen leicht verletztDer...

  • wap
  • 03.05.21
Der alkoholisierte Mann versuchte die Beamten unter anderem mit Tritten zu verletzen.

Mann pöbelt in Gevelsberg Personen an
Wuppertaler landet mit fast drei Promille im Polizeigewahrsam

Am Donnerstag, 29. April, wurde die Polizei zu einem Randalierer am Vendômer Platz gerufen. Ein alkoholisierter Mann pöbelte dort aggressiv vorbeilaufende Personen an. Die Beamten sprachen dem 34-Jährigen einen Platzverweis aus, dem er aber nicht nach kam. Zur Durchsetzung wurde er in das Polizeigewahrsam gebracht. Fast drei Promille im BlutWährend der Fahrt zur Polizeiwache Ennepetal versuchte der Mann die eingesetzten Beamten zu treten und durch Schläge mit seinem Kopf zu verletzen. Die...

  • wap
  • 01.05.21
Die Feuerwehr wurde am Donnerstag zu einem Kaminbrand in die Heideschulstraße gerufen.

Feuerwehr Gevelsberg im Einsatz
Kaminbrand in der Heideschulstraße

Am Donnerstagabend, 29. April, wurde die Feuerwehr Gevelsberg zu einem Kaminbrand in die Heideschulstraße alarmiert. Die Feuerwehr Gevelsberg rückte mit der Hauptamtlichen Wache, dem Einsatzführungsdienst, der SEG IUK und dem Löschzug 1 aus. Der Löschzug 3 verblieb in Bereitstellung am Gerätehaus. Vor Ort wurde der Kamin durch einen Trupp unter Atemschutz über die Drehleiter gekehrt und die Asche im Keller entnommen. Der Kamin wurde im Haus durch einen Trupp unter Atemschutz kontrolliert.

  • wap
  • 01.05.21
4 Bilder

Hattingen
Zwei Jugendliche schwer verletzt

Die Feuerwehr unterstützte Freitagabend den Rettungsdienst bei einer aufwändigen Aktion, um zwei abgestürzte schwer verletzte Jugendliche zu retten. An einem Steilhang in einem Waldstück zwischen Welper und Blankenstein, oberhalb der Ruhr sind zwei Jugendliche gegen 18.50 Uhr mehrere Meter in die Tiefe gestürzt. Dabei wurden sie schwer verletzt und kamen in unmittelbarer Nähe zur dortigen Bahntrasse zu liegen. "Da der Bereich mit Fahrzeugen nicht zu erreichen war, wurde neben dem Rettungsdienst...

  • Hattingen
  • 01.05.21
Mit einem großen Aufgebot war die Feuerwehr Hattingen in Elfringhausen.
9 Bilder

Hattingen - Mit Einsatz-Video
Rauch und Feuer in Elfringhausen - 50 Einsatzkräfte vor Ort

Aus einem Produktionsgebäude der Gemüsescheune in Elfringhausen wurde der Feuerwehr am Freitagabend eine Rauchentwicklung gemeldet. Wie sich dann herausstellte, brannte es im Inneren einer Förderstrecke für Holzpellets. 50 Einsatzkräfte wurden alarmiert. Die Löschwasserversorgung gestaltete sich aufwändig. Sie kamen schnell und sie kamen auch an diesem Freitagabend wieder zahlreich. Aus allen Himmelsrichtungen eilten nach der Alarmierung freiwillige Feuerwehrfrauen und -männer mit ihren...

  • Hattingen
  • 30.04.21
Der große Sitzungssaal des Amtsgerichtes Hattingen in Corona-Zeiten.

Jugendgericht Hattingen
Milde Strafe für jungen Raser

Ein 21-Jähriger aus Sprockhövel hatte sich heute wegen Gefährdung des Straßenverkehrs vor dem Jugendrichter des Amtsgerichtes zu verantworten. Er wurde verwarnt, erhielt eine Geldauflage von 1.200 Euro und muss fünf Monate auf seinen Führerschein verzichten. Der Unfall ereignete sich am 3. Oktober 2020 mittags auf der BAB 43 in Fahrtrichtung des Autobahnkreuzes Wuppertal Nord. 2 Fahrzeuge waren dort verunfallt. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Insassen bereits aus den Fahrzeugen...

  • Hattingen
  • 27.04.21
Der große Sitzungssaal des Amtsgerichtes von der Richterbank aus gesehen.

Hattingen
S-Bahn-Zugführer beleidigt

Eine 49-Jährige hatte sich wegen Beleidigung eines S-Bahn-Zugführers vor dem Strafrichter in Hattingen zu verantworten. Ende Mai 2020 fuhr die Angeklagte mit der S-Bahn von Essen nach Bochum-Dahlhausen. Als der Zug dort hielt, konnte man in dem Abteil der Angeklagten zuerst nur eine Tür öffnen, die aber dann bei dem älteren Modell der S-Bahn wieder zufiel und sich danach nicht wieder öffnen ließ. Die 49-Jährige konnte daher nicht aussteigen und musste nach Hattingen weiterfahren. Sie bat den...

  • Hattingen
  • 26.04.21

Hattingen
Seniorin setzt sich über Rechtsordnung hinweg

Eine 81-jährige frühere Hattingerin hatte sich jetzt wegen wiederholten Verstoßes gegen das Gewaltschutzgesetz vor dem Strafrichter des Amtsgerichtes zu verantworten. Es war eine Hauptverhandlung, deren Tragik in der einseitigen Betrachtung der Angeklagten liegt. Die Staatsanwaltschaft warf ihr vor, entgegen einer Verbotsanordnung des Amtsgerichtes aus dem Jahre 2015 zum wiederholten Male Ende September 2020 ein Grundstück in Niederwenigern betreten zu haben. Das habe ich schon öfters gemacht,...

  • Hattingen
  • 26.04.21

Amtsgericht Hattingen
Mit Nacktbildern genötigt – Ende einer Beziehung

Ein 34-jähriger Hattinger hatte sich jetzt wegen sexueller Nötigung und Verbreitung pornografischer Schriften vor dem Strafrichter zu verantworten. Auf der Hundewiese lernten sich im Februar 2020 der arbeitssuchende Angeklagte und seine spätere Bekannte, eine 32-jährige Hattingerin, kennen. Sieben Monate dauerte dann die Beziehung, bis die Hattingerin Ende September 2020 Strafanzeige gegen den 34-Jährigen stellte. Ganz harmonisch scheint die Beziehung vorher nicht verlaufen zu sein. Mal war sie...

  • Hattingen
  • 26.04.21
Am Samstag kam es in Schwelm zu einem Verkehrsunfall nachdem ein 59-jähriger Bochumer über Rotlicht fuhr.

Mann fährt über Rotlicht in Schwelm
Zwei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Am Samstag, 24. April, wurden gegen 18 Uhr zwei Frauen bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt. Ein 59-jähriger Bochumer wollte von dem Grundstück eines Fastfood-Restaurants geradeaus über die Kölner Straße in Richtung Wuppermannshof fahren. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr er, trotz Rotlicht zeigender Ampel, in den Kreuzungsbereich hinein und kollidierte dabei mit dem Fahrzeug einer 19-jährigen Hagenerin, die vom Wuppermannshof nach links auf die Milsper Straße fuhr. Zwei Personen leicht...

  • wap
  • 26.04.21
Ein Fünfjähriger aus Schwelm schlug einem Welpen mit Fäusten gegen den Kopf.

Fünfjähriger aus Schwelm schlägt Welpen mit Fäusten gegen Kopf
PETA fordert dauerhafte Beschlagnahmung des Hundes und Therapie für den Jungen

Ein Fünfjähriger aus Schwelm hat Medienberichten zufolge einen Welpen gegen die Fensterscheibe gedrückt und mehrfach mit seinen Fäusten gegen seinen Kopf geschlagen. Aufmerksame Nachbarn informierten die Polizei. Die Beamten fanden den Welpen auf Gerümpel in einer Dusche. Vater und Sohn sollten den Hund laut einem Bericht zwischenzeitlich für die eigentliche Halterin betreuen. Vorerst ist der Welpe bei einer Polizistin untergebracht und gegen den Vater als verantwortliche Person wird nun wegen...

  • wap
  • 26.04.21
  • 2
In der gestrigen Nacht schlugen Unbekannte die Scheibe eines geparkten PKW ein.

PKW-Einbruch in Gevelsberg
Unbekannte schlagen Scheibe von Mercedes ein

In der Nacht zum heutigen Freitag , 23. April, schlugen ein oder mehrere unbekannte Täter an der Hagener Straße die Scheibe eines geparkten Mercedes ML 300 ein. Der Wagen war an der Straße gegenüber der Hausnummer 130 mit Richtung Gevelsberger Innenstadt geparkt. Die Täter schlugen mit einem unbekannten Gegenstand die Beifahrerscheibe ein und durchwühlten den Innenraum. Laut der Besitzer wurde nichts entwendet.

  • wap
  • 23.04.21

Beiträge zu Blaulicht aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.