Bergkamens neuer Bürgermeister heißt Bernd - der Rest dürfte bekannt sein
Schon wieder ein Schäfer

Bernd Schäfer dankt seiner Frau Petra, dass sie die anstrengende Zeit im Wahlkampf immer an seiner Seite war. Foto: Eberhard Kamm
2Bilder
  • Bernd Schäfer dankt seiner Frau Petra, dass sie die anstrengende Zeit im Wahlkampf immer an seiner Seite war. Foto: Eberhard Kamm
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Eine hoch emotionale Stichwahl in Bergkamen: Am Ende unterlag Thomas Heinzel (CDU) dem Favoriten Bernd Schäfer (SPD) mit 5394 zu 6771 Bürgerstimmen. Und dabei sah es nach der ersten Auszählung noch gut für den CDU-Kandidaten Thomas Heinzel aus. Im ersten Wahlbezirk lag er vorne.
Doch Minuten später schlug das Ruder mit fast 56 Prozent zu 44 Prozent schon wieder herum. Als dann klar war, wer als nächster Bürgermeister ins Rathaus einziehen wird, ging ein Raunen durch den Saal und Bernd Schäfer küsste und drückte seine Petra, die ihm im Wahlkampf den Rücken gestärkt hatte. "Eigentlich bin ich nicht sehr aufgeregt gewesen", erklärte der Sieger gegen Ende des Wahlabends dem Stadtspiegel. Ein bisschen ärgerlich fand er jedoch, dass er weniger Stimmen als bei der Wahl am 13. September geholt hat.
Doch ab jetzt will der neue Bürgermeister nur noch nach vorne gucken. Und was kommt zuerst? - "In den ersten 100 Tagen werde ich mir ein Gesamtbild von der Verwaltung verschaffen, um die Mitarbeiter und die einzelnen Bereiche genau kennenzulernen. Wichtige Themen für die Zukunft sind: Digitalisierung, Mobilität, Klimaschutz und Arbeits- und Ausbildungsplätze vor Ort", verriet er im Stadtspiegel-Kandidaten-Interview.

Und was kommt jetzt?

Der SPD-Mann hat sich viel vorgenommen und will, genau wie sein Vorgänger, eine sichere, solide und nachhaltige Finanzpolitik in Bergkamen verfolgen. "Es sollen ausreichend bedarfsgerechte Wohnangebote geschaffen werden und für alle gute Ausbildungs- und Arbeitsplätze vor Ort vorhanden sein", lautet seine Zielsetzung.
Und wenn die Pandemie dann endlich vorbei sein wird, wünscht sich Bernd Schäfer, dass der neu gewonnene Zusammenhalt weiterhin anhält.
Am Sonntag wurde noch lange gefeiert, doch heute sitzt Bernd Schäfer bereits am Schreibtisch, um sich in sein neues Amt einzufinden. Der scheidende Bürgermeister Roland Schäfer wünscht ihm dazu viel Glück, Besonnenheit und vor allem gutes Gelingen.

Bernd Schäfer dankt seiner Frau Petra, dass sie die anstrengende Zeit im Wahlkampf immer an seiner Seite war. Foto: Eberhard Kamm
So sehen Sieger aus: Bernd Schäfer freut sich über seinen Wahlerfolg. Foto: Eberhard Kamm
Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen