Erkrather Krimiagentur

Beiträge zum Thema Erkrather Krimiagentur

Kultur
  3 Bilder

Tolle Krimilesung von Stefan Melneczuk im Neandertal No 1

Am 3. Februar war es zum zweiten Mal soweit. Im Neandertal No 1 gegenüber des Neandertal-Museums wurde es wieder mörderisch. Der Hattinger Krimiautor Stefan Melneczuk gab sich die Ehre und präsentierte neben einigen kuriosen Geschichten auch Passagen aus seinem neusten Werk ,,Thunder Rising".  Vor sehr gut gefüllter Kulisse war Melneczuk in seinem Element und zog die Zuhörer in seinen Bann. Und nicht nur das, nein das Publikum konnte aktiv an der Lesung teilnehmen. Bei gepflegten Getränken,...

  • Düsseldorf
  • 04.02.18
  •  1
Kultur
  3 Bilder

Wer fährt so spät durch Erkraths Nächte - der Krimibus

Am vergangenen Donnerstag war es wieder einmal so weit. Ein erlesener Kreis von Krimifans nahm Platz im Erkrather Krimibus (Bürgerbus) und die Fahrt nahm ihren Lauf. Die Krimiautorin Anne Pöttgen bat diesmal zur Lesung in dieser ungewöhnlichen Lokation, die mit Autor und Busfahrer gerade einmal 8 Sitzgelegenheiten bietet. Schon vor der Fahrt beginnt das Martyrium. Der Gründer der Erkrather Krimiagentur, Ralf Buchholz, erwartet die Gäste maskiert und mit vorgehaltener Waffe (Attrappe) und...

  • Düsseldorf
  • 07.12.17
  •  2
Kultur
Ein Oberbilker in der Nachbarstadt. Der Autor Jan Michaelis hatte in Erkrath mit 24 Zuhörern und Zaungästen ein volles Haus im Pavillon der Wahnenmühle, die sich als sehr guter Veranstaltungsort zeigte. Die Atmosphäre tat dazu bei, dass diese Krimilesung eine gelungene Stunde des schwarzen Humors wurde. Foto: J. Michaelis/Veranstalter

Oberbilker im Krimidoppelpack in Oase der Stille

Ralf Buchholz aus Erkrath und der Oberbilker Autor Jan Michaelis lasen selbst verfasste Mordsgeschichten. Die Wahnenmühle in Erkrath-Hochdahl ist ein Hotel in einer ehemaligen Leinmühle und bietet eine idyllische Atmosphäre. Die Krimilesung dort im Pavillon auf dem 850 qm großen Gelände am Waldrand fand zum zweiten Mal statt. HOCHDAHL. Das Fachwerkgebäude aus dem 18. Jahrhundert liegt in einer großen Lichtung. 200 qm Teiche sind vorgelagert. Gäste aus Erkrath und dem Umland sagten immer...

  • Düsseldorf
  • 15.08.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.