Gewaltprävention

Beiträge zum Thema Gewaltprävention

Sport
So einfach wie genial: Ralf Klohr ist Erfinder der Regeln FairPlayLiga. Foto: Klohr

FairPlayLiga-Erfinder Klohr: Kinderfußball ist keine heile Welt

Im Amateurfußball sinkt die Hemmschwelle und es kommt vermehrt zu verbaler und körperlicher Gewalt. Mit dem 1. Fachtag FairPlayLiga wollen Stadt Essen, Fußballverband Niederrhein, Universität-Duisburg Essen und Essener Chancen am 28. Januar im Stadion Essen durch Aufklärungsarbeit ein Zeichen gegen Gewalt auf dem Platz setzen. Erfinder der FairPlayLiga, die in Essen seit vier Jahren von Bambini bis E-Jugend gespielt wird, ist Ralf Klohr. Der für sein Wirken vom DFB ausgezeichnete...

  • Essen-Borbeck
  • 25.01.17
  • 1
Ratgeber
Wer austeilt, muss auch einstecken. Oder wie war das?

BÜCHERKOMPASS: Aggression, Gewalt, Pubertät

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche widmen wir uns ein paar heiklen Jugend-Themen. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken können! Josef Sachs / Volker Schmidt: Faszination Gewalt Lausbubenstreiche...

  • 20.10.15
  • 9
  • 6
Sport

Gewalt gegen Schiedsrichter eskaliert

Erst gestern musste in Schleswig-Holstein wieder ein Spiel von einem Schiedsrichter abgebrochen werden. Er zeigte einem Spieler die Rote Karte, nachdem dieser den Schiedsrichter beleidigt hatte. Daraufhin wurde der Unparteiische geschubst und zu Boden gerissen. Mitspieler mussten den völlig ausrastenden Mann zurückhalten. Den nachfolgenden Text habe ich vor drei Monaten nach dem vorletzten Spielabbruch in Essen verfasst (Mitte Mai gab es wieder einen): Der Mythos des Platzherren Wieder sind...

  • Essen-Steele
  • 02.06.15
Überregionales
Augen zukneifen, dann erkennt man es: Dieses „Stopp“ besteht aus Altenessener Grundschülern. (Fotos: Müller)
3 Bilder

Halt vor Gewalt: Altenessener Schulhof wird zum Stopp-Schild

376 Schüler, alle in knallrot, jeder am richtigen Platz: Den Normalbürger wundert's, für die Schule an der Rahmstraße ist das gar nicht so außergewöhnlich. Im Vierjahres-Rhythmus wird auf dem Pausenhof in Altenessen ein gewaltiges „Stopp“ aus den Kindern aller Klassen gepuzzelt, um so miteinander ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen. Anfang April war es wieder soweit. Die Aktion ist Teil eines umfassenden Programms zur Gewaltprävention verschiedener Schulen, Einrichtungen und Institutionen im...

  • Essen-Nord
  • 05.04.14
Ratgeber
Gewalt. Konflikte, Selbstmord?

BÜCHERKOMPASS: Jugend, Gewalt, Probleme

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig die Werke von bekannten Autoren an Teilnehmer, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche widmen wir uns einigen extremeren Jugendproblemen. Schwierige Kindheit? Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne...

  • Essen-Süd
  • 02.04.14
  • 10
  • 1
Kultur
6 Bilder

Musical Schlamperjan in der Zollvereinschule

Das Schlamperjan - ein Musical zur Gewwaltprävention Von Elke Pop stammt das Musical „Schlamperjan“, das am 5.11.12 in unserer Schule aufgeführt wurde. Drei ältere Jugendliche, die sich die Killerbande nennen, bedrohen den Grundschüler Jan. Sie schüchtern ihn ein und stehlen ihm viele Sachen wie z.B. einen Schalke Fußball mit dem Autogramm von Manuel Neuer, sein Handy, seine neue Jacke, seine Schuhe. Außerdem erpressen sie Geld von ihm, das Jan seiner Mutter stiehlt. Weil Jan aus Angst seiner...

  • Essen-Nord
  • 06.11.12
Politik

Jugendkontaktbeamte: "Kein Grund zur Sorge"

Die Reduzierung der Jugendkontaktbeamten von sechs auf drei Mitarbeiter löste den Protest der Lokalpolitiker aus. Besonders im Stadtbezirk V wurde die Personalentscheidung vor dem Hintergrund der Situation rund um den Altenessener Bahnhof scharf kritisiert. Nun meldete sich einer der „Betroffenen“ in der Bezirksvertretung VI (Katernberg, Schonnebeck, Stoppenberg) zu Wort: Herbert Czarnyan ist Ansprechpartner für die Schulen zwischen „Schönebeck bis Schonnebeck“. „Ich bin nun vollständig für die...

  • Essen-Nord
  • 09.03.11
Politik
Nicht gerade einen heimeligen Eindruck macht auf viele Anwohner der Bereich am Bahnhof Altenessen.
2 Bilder

Katernberg als Vorbild für Altenessen - wie vorgehen nach Befragung?

Sie hat etwas gedauert - die Auswertung der aufsuchenenden Befragung in Altenessen. Schließlich galt es 359 Interviews, in denen sich 401 Befragte äußerten, auszuwerten. Die Ergebnisse, die Andreas Klink und Thomas Rüth vom Jugendhilfe-Netzwerk Nord gestern im Beisein von Kulturdezernenten im Altenessener Förderturmhaus präsentierten, sind detailreich. Die positive Nachricht vorweg: „Altenessen ist kein rechtsfreier Raum. Der Rechtsstaat funktioniert“, hält Projektleiter Rüth fest. Dennoch sind...

  • Essen-Nord
  • 23.02.11
  • 3
Politik
Jugendkontaktbeamte sorgen mit dafür, dass das Klima auf dem Schulhof stimmt. Politiker und Pädagogen fürchten nun, dass sich die Reduzierung der Beamten nachteilig auf das Zusammenleben auswirken könnte.

Aus acht mach vier - Polizei reduziert Jugendkontaktbeamte

„JUGENDSCHUTZ wird bei uns groß geschrieben“, heißt es auf der Internetseite der Essener Polizei. Da verwundert es doch, dass die Zahl der im Stadtgebiet tätigen Jugendkontaktbeamten halbiert wird. „Grundsätzlich wird es eine personelle Veränderung geben“, bestätigt Tanja Horn aus der Pressestelle des Polizeipräsidiums. Derzeit sind acht Jugendkontaktbeamte im Dienst, jeweils zwei für eine der insgesamt vier Polizeiinspektionen. Die Behörde plant nun, vier Beamte anderen Aufgabenbereichen...

  • Essen-Nord
  • 15.10.10
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.