interaktiver Adventskalender Düsseldorf

Beiträge zum Thema interaktiver Adventskalender Düsseldorf

Überregionales

interaktiver Adventskalender / Düsseldorf

Alle reden derzeit vom Sparen - nicht nur in der Politik. Das Sparen war schon immer dann angesagt, wenn man "knapp bei Kasse" war. Und jetzt in der Vorweihnachtszeit verhilft das Einsparen dazu, noch einige Wünsche erfüllen zu können. Eine gute Hausfrau verstand dies schon immer vorzüglich, indem sie Reste klug zu einem schmackhaften Gericht verwertete. Im Kochbuch "Deftige Hausmannskost" sind alte rheinische Rezepte aus dem 19. Jahrhundert enthalten, welche allesamt sehr verlockend zum...

  • Düsseldorf
  • 10.12.11
  • 8
Kultur

KOLUMNE: Weihnachten beginnt im Spätherbst

In modernen Gesellschaften beginnt Weihnachten zuallererst im Supermarkt. Während wir uns im Oktober noch über den Spätsommer freuten, stapelten sich in manchen Regalen schon die ersten Lebkuchen-Herzen, Vanillekipferl und Zimtsterne. Und spätestens seit Mitte November gibt‘s an jeder Ecke Jingle-Bells, Glühwein und Tralala, der Skicup kommt mit Kunstschnee aus Neuss, und Lametta und Sterne sind die ultimativen Deko-Utensilien. Kein Wunder eigentlich, dass sich Jahr für Jahr jemand darüber...

  • Düsseldorf
  • 09.12.11
  • 3
Überregionales

Interaktiver Adventskalender / Düsseldorf

"Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen........." Zugegeben, ich habe zunächst "gegoogelt", um den Verfasser zu ermitteln. Es handelt sich um Anna Ritter (1865-1921), die dieses alte Weihnachtsgedicht dereinst geschrieben hatte, welches wir als Kinder auswendig lernen mussten. Vorgetragen wurde es mit passender Mimik, um besonders gut zu wirken. Hier und heute versuche ich, diesen Text "op Platt" umzusetzen: Denkt üch, ich han dat Chriskengk jesin, et kom usem Wald, dat Mötzke voll Schnee,...

  • Düsseldorf
  • 07.12.11
  • 5
Überregionales

Interaktiver Adventskalender / Düsseldorf

Die Perlenkette Etwas lustlos trottete ich dieses Mal zum Weihnachtsmarkt. Es war einfach nicht mein Tag, trübe, öde und rabenschwarz. Durch die enge Gasse zwischen den schön gestalteten Buden schaute ich nur mal nach rechts oder links, ohne daß mich irgendetwas genau interessierte. Gebrannte Mandeln, Holz- schnitzereien, Lebkuchenherzen, unzählige Kerzen, überall herrliche Düfte, aber nichts konnte mich aufhellen. Plötzlich erblickte ich am Ende der Gasse eine große Leucht- schrift. "ES WAR...

  • Düsseldorf
  • 03.12.11
  • 9
Überregionales

Interaktiver Adventskalender / Düsseldorf

Knecht Ruprecht Es wird recht wenige geben, die das wunderschöne Gedicht von Theodor Storm "Knecht Ruprecht" nicht kennen. Und es gehörte schon zu meiner Schulzeit zur Pflicht, es in der Vorweihnachtszeit aufzusagen - auswendig versteht sich. Zumeist wird Knecht Ruprecht als Begleiter oder Helfer des Hl. Nikolaus dargestellt. Anders ist es bei Theodor Storm. Hier wird Ruprecht nicht als eine dunkle, Angst einflößende Gestalt gezeigt sondern als treuer Knecht/Geselle des Christkindes. Der Beginn...

  • Düsseldorf
  • 01.12.11
  • 5
Kultur
Advent, Advent, ein Lichtlein brennt: Was sich wohl hinter dem nächsten Türchen verbirgt?
32 Bilder

Interaktiver Adventskalender - täglich Neues !!!

Ab sofort erscheinen hier kontinuierlich neue Beiträge von Bürger-Reportern zum Thema Advent und Weihnachten – Düsseldorf bekommt damit seinen ersten interaktiven Adventskalender, der von Euch, liebe Leser und Schreiber, Tag für Tag mit neuen Inhalten geschmückt wird, die es in dieser Zusammenstellung nirgendwo anders geben wird. Hinter jedem Türchen (neudeutsch: Link) verbirgt sich ein kleines Schmankerl: schöne Geschichten, interessante Tipps oder lokale Berichte, tolle Fotos, leckere...

  • Düsseldorf
  • 30.11.11
  • 18
  • 1
Überregionales

Adventskalender

Adventskalender gibt's fast überall, dies war nicht immerzu der Fall. Erst 1904 war es genau gewesen, so steht es in der Chronik zu lesen: Gerhard Lange druckte erste Exemplare in München - vor nunmehr 107 Jahren. Nach dem Öffnen der kleinen Türchen zeigten sich winzige Krippenfigürchen. Dies sollte derzeit vor allen Dingen den Kindern gewisse Vorfreude bringen. Nicht immer waren Figuren christlich, in den "30ern" wusste man sie mystisch als Märchengestalten oder Götzen àla Germania schlau zu...

  • Düsseldorf
  • 26.11.11
  • 22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.