Judenverfolgung

Beiträge zum Thema Judenverfolgung

Überregionales
Rund 200 Castrop-Rauxeler, darunter vor allem Kinder und Jugendliche, nahmen am Donnerstag (9. November) anlässlich des Gedenkens an die Reichspogromnacht vor 79 Jahren an dem Schweigemarsch durch die Altstadt teil.

"Standpunkt beziehen": Gedenken an die Reichspogromnacht vor 79 Jahren

Für Toleranz, Weltoffenheit und Frieden warben die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments am Donnerstag (9. November) auf einem Banner während der Mahn- und Gedenkveranstaltung anlässlich der Reichspogromnacht 1938. Auf einem zweiten Banner verurteilten sie Antisemitismus, Rassismus, Faschismus und Populismus. Traditionell vom Jüdischen Friedhof an der Oberen Münsterstraße bis zum Simon-Cohen-Platz, dem Standort der ehemaligen Synagoge, zog der Schweigemarsch. Rund 200 Teilnehmer waren...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.11.17
  • 1
Überregionales
Schüler der Janusz-Korczak-Gesamtschule riefen dazu auf, nie zu vergessen. Genau wie Schüler des Berufskollegs und der Johannes-Rau-Realschule recherchieren sie das Schicksal jüdischer Familien für die Verlegung zukünftiger Stolpersteine. Foto: Vera Demuth
2 Bilder

Steine bringen zum Stolpern

Mit einem Festakt des Aktionsbündnis‘ Stolpersteine, bei dem nach den ersten neun Steinen im Jahr 2010 nun 20 weitere Stolpersteine verlegt werden sollten, gedachten Castrop-Rauxeler am Dienstagnachmittag den jüdischen Bürgern, die zu Opfern des Nationalsozialismus wurden. Wegen des Bodenfrosts konnte der Kölner Aktionskünstler Gunter Demnig die Steine allerdings nicht verlegen, sodass dies nachgeholt werden muss. Vor dem Haus Am Markt 5, dem ehemaligen Textilwarenhaus der Familie Weinberg,...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.