Nürburgring

Beiträge zum Thema Nürburgring

Sport
Maximilian Bösing aus Heiligenhaus hatte seit frühester Kindheit den Wunsch, Rennfahrer zu werden. Und er hat Gas gegeben! Sein Talent sowie sein Ehrgeiz, seine Disziplin und die Unterstützung seiner Familie haben ihn nicht nur auf dem Hockenreimring Rennen bestreiten lassen.
8 Bilder

Einstieg in den Tourenwagenrennsport für Maximilian Bösing aus Heiligenhaus
Mit bis zu 170 Pferdestärken

Fünf Jahre ist es her, dass Maximilian Bösing mit zehn Jahren als Nachwuchs-Talent im Kartfahren entdeckt wurde (der Stadtanzeiger berichtete). Seitdem ist viel passiert (siehe auch hier) - eines hat sich nicht geändert: Die Leidenschaft des jungen Heiligenhausers für schnelle Fahrzeuge. Und so hat Maximilian Bösing, der inzwischen 15 Jahre alt ist, im vergangenen Jahr die Nationale Junior-Lizenz erworben. Diese Lizenz ist die Voraussetzung für den Einstieg in den Tourenwagenrennsport. "Er darf...

  • Heiligenhaus
  • 14.04.21
Sport
Mit Spaß und sportlichem Ehrgeiz haben Dennis Overhamm (v. l.), Björn Pottgießer, Kevin Kurth und Rainer Schlobach 2016 bei "Rad am Ring" teilgenommen. In diesem Jahr, vom 28. auf den 29. Juli, möchten sie nicht nur ihre Leistung verbessern, sondern auch Geld für den guten Zweck einnehmen.
3 Bilder

Runde um Runde für den guten Zweck: Velberter starten bei "Rad am Ring"

24 Stunden, vier Fahrer, 8,8 Kilometer und 209 Höhenmeter pro Runde - hinter diesen Zahlen steckt eine Aktion für den guten Zweck. Dennis Overhamm, Björn Pottgießer, Rainer Schlobach und Kevin Kurth möchten bei "Rad am Ring" in die Pedale treten und somit Geld für den Förderverein Zeltlager St. Marien einnehmen. Als Vierer-Team gehen sie bei dem Rennen für Mountainbike-Fahrer an den Start. Von Samstag, 28. Juli, 13 Uhr, bis Sonntag, 29. Juli, 13 Uhr, gilt es für die sportbegeisterten Freunde,...

  • Velbert
  • 14.06.18
Sport
4 Bilder

Bis die Muskeln brennen: Nevigeser bei zwei 24-Stunden Mountainbike-Rennen

Seit Guido Meyer im Jahr 2010 beschloss, mehr Sport zu treiben, um etwas für seine Gesundheit zu tun, ist er kaum noch aus dem Sattel zu kriegen. Und so nahm der 47-Jährige in den letzten Wochen an gleich zwei 24-Stunden-Rennen teil und konnte sich dabei beachtliche Platzierungen sichern.Hochmotiviert sowie top-trainiert ging es zunächst beim 24-Stunden Mountainbike-Rennen "Night on Bike" in Radevormwald an den Start. Unter dem Motto "Keine Gnade für die Wade" trat der Nevigeser in die Pedale....

  • Velbert
  • 08.08.17
Sport
3 Bilder

Mies zurück im ADAC GT Masters-Titelkampf

Big Point im Wohnzimmer: Beim fünften Saisonlauf des ADAC GT Masters am Nürburgring feierte Christopher Mies im Audi R8 LMS im Sonntagsrennen seinen ersten Saisonsieg. Durch den gleichzeitigen Ausfall der Tabellenführer fehlen dem Rennfahrer aus Heiligenhaus vier Rennen vor Saisonende nur noch 14 Punkte auf die Spitze. Christopher Mies ist zurück im Titelrennen des ADAC GT Masters. Nachdem im ersten Durchgang am Samstag ein Reifenschaden das Rennen beendete, lieferte er 24 Stunden später die...

  • Velbert
  • 11.08.16
Sport
9 Bilder

Christopher Mies nahm Stadtanzeiger-Mitarbeiterin mit auf Nürburgring

Auf dem Beifahrersitz sehe ich die Beschleunigung auf dem elektronischen Tacho, vor meinem Fahrer und mir liegt eine enge Kurve, er drückt noch einmal aufs Gas, überholt ein Auto, lenkt schnell in die nächste Kurve. Was sich ein wenig nach Fahrerflucht oder absoluten Horrorvorstellungen anhört, ist in Wahrheit ein wahnsinniger Adrenalinkick mit garantiertem Glücksgefühl. . Das letzte VLN (Langsstreckenrennen) am Nürburgring in dieser Saison steht an. Immer wieder sind die vierstündigen Rennen...

  • Velbert
  • 11.11.15
  • 1
Sport
Riesengroß war die Freude bei Christopher Mies, als er aus dem Rennauto stieg.

Triumph am Nürburgring: „Einfach nur geil“

Grenzenlose Freude bei Christopher Mies: Der Rennfahrer aus Heiligenhaus triumphierte bei der 43. Auflage des 24-Stunden-Rennens auf der Nürburgring-Nordschleife. „Einfach nur geil“, sprach Mies sichtlich erschöpft am Ende eines packenden „Ring-Kampfes“ in das Mikrofon eines Journalisten. Der Schweiß unter dem Helm perlte auch lange nach der Zieldurchfahrt von seiner Stirn. „Es ist einfach unglaublich. Mit diesem Sieg habe ich mir einen großen Traum erfüllt“, sagt der 25-Jährige voller...

  • Velbert
  • 19.05.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.