Naturschutz

Beiträge zum Thema Naturschutz

Natur + Garten
Raus in die neue Heimat: Fünf "Coburger Füchse" der Wülfrather Schäferei Lamberti halten jetzt die unter Naturschutz stehenden Magerwiesen von unerwünschtem Bewuchs frei.
2 Bilder

Vom Aussterben bedrohte Schafrasse grast jetzt im Naturschutzgebiet
Tierisch-wollige Rasenmäher

„Sollen wir raus oder nicht?“, scheinen sich die fünf Schafe zu fragen, als sich die Klappe des Viehtransporters öffnet. Nach wenigen Augenblicken rennt das Leittier los, die anderen folgen. Die Mini-Schafherde wird sich in den nächsten Wochen als biologischer Rasenmäher auf einer unter Naturschutz stehenden Wiese am Görscheider Weg betätigen. Das mehrere Hektar große Areal gehörte einem Bauern aus Kettwig vor der Brücke. Der juristisch bewanderte Landmann, der vor rund 15 Jahren im hohen Alter...

  • Heiligenhaus
  • 26.06.20
Natur + Garten
Die Jungen und Mädchen der katholischen Kindertagesstätte Hetterscheidt sind jetzt den Insekten auf der Spur.

Naturschutz in Heiligenhaus
Kita-Kinder sind den Insekten auf der Spur

Die Jungen und Mädchen der katholischen Kindertagesstätte Hetterscheidt sind jetzt den Insekten auf der Spur. Im Rahmen des Aktionstages der Schlüsselregion hatten einige Mitarbeiterinnen der Heiligenhauser Filiale der Kreissparkasse Düsseldorf ein Kartenspiel gebastelt, das vom Umweltbildungszentrum erdacht wurde. Passend zur bestehenden Wildblumenwiese wurde das Spiel überreicht. Dazu gab es ein Bienenhotel von den Stadtwerken Heiligenhaus, deren Geschäftsführer Michael Scheidtmann sicher...

  • Heiligenhaus
  • 05.07.19
Natur + Garten
2 Bilder

Top der Woche!

Sehr erfolgreich war in diesem Jahr die Krötensammelaktion in Heiligenhaus. Top! So konnten am Angerweg über 300 Tiere von ehrenamtlichen Helfern sicher in ihren Teich gebracht werden. Hier gibt es seit Jahren einen Krötenschutzzaun. An der Abtskücher Straße konnten fast 1900 Tiere gerettet und gezählt werden. Dabei hat sich in diesem Jahr besonders der neue Schutzzaun bewährt. Für die Hilfe beim Aufbau des Zaunes bedanken sich die Naturschützer ausdrücklich bei der Heiligenhauser...

  • Heiligenhaus
  • 04.05.18
LK-Gemeinschaft

Von der Steinzeit-Reise bis zur Beachparty

Sommerferientipps für das neanderland KREIS METTMANN. Im neanderland kommt auch in den Sommerferien keine Langweile auf. Von der Reise zu den Sternen über den Farbentanz bis zum Steinzeit-Krimi – die Museen, Sport- und Freizeiteinrichtungen in den Städten des Kreises Mettmann haben wieder ein abwechslungsreiches Programm für Daheimbleibende auf die Beine gestellt. Himmlischen Ferienspaß verspricht die Sternwarte Neanderhöhe in Erkrath: Hier können Kinder aller Altersgruppen bei diversen...

  • Velbert
  • 10.06.16
  • 1
Natur + Garten

NABU und Jugendfeuerwehr arbeiten gemeinsam für den Naturschutz

Regelmäßig im Frühjahr ist es so weit: Die Kopfweiden bekommen vom Naturschutzbund (NABU) und der Jugendfeuerwehr Heiligenhaus einen Schnitt verpasst. Dieses Mal waren die Bäume an der Frankfurter Straße und an der Friedhofsallee an der Reihe. Die Weiden werden beschnitten, damit sie ihre ökologisch wichtige Funktion als Behausung von vielen Käfern und anderen Insekten weiter ausüben können. Das Röhren der Kettensägen störte nur etwas die Ruhe des Morgens. Ines Ruhrmann, eine Ausbilderin der...

  • Heiligenhaus
  • 24.02.16
  • 1
Überregionales
3 Bilder

Bitte nicht: Hunde haben auf Feldern nichts zu suchen

Hunde gehören nicht auf Felder und Weiden. Daran erinnern die Bauern der Region und machen auf die Folgen aufmerksam. Velbert. Mehr gegenseitiges Verständnis wünschen sich die Landwirte, die ihre Felder im Grüngürtel der Städte bewirtschaften. „Um das Flies auf meinen Erdbeerpflanzungen vor Wild und Hunden zu schützen, habe ich alle siedlungsnahen Felder eingezäunt“, so Marc Faßbeck vom Erdbeerhof Faßbeck, der in Neviges zahlreiche Erdbeerfelder betreibt. Doch so leicht lässt sich das Problem...

  • Velbert-Langenberg
  • 10.04.13
  • 3
Natur + Garten

Die Kröten wandern wieder

In diesen Tagen marschieren die Kröten wieder los. So werden sich tausende Tiere auf ihren jährlichen Weg zu dem Teich begeben, wo sie geboren wurden, um dort ihre Eier abzulegen. Doch der Weg für die nützlichen Tiere ist lang und gefährlich. So machen an vielen Straßen Hinweisschilder auf die Wanderung aufmerksam, um Autofahrer zu vorsichtigem und langsamen Fahren anzuhalten. An vielen Straßen sind Zäune mit Eimern davor angebracht. Diese Eimer werden täglich von ehrenamtlichen Helfern geleert...

  • Velbert
  • 10.03.13
Überregionales
Foto: Bangert
3 Bilder

„Keine Bebauung auf der Kleinen Höhe“ - Bürgermeister Stefan Freitag äußert sich zu Forensik-Plänen

Anfang November erhitzten die neuen Pläne einer Forensik an der „Kleinen Höhe“ die Gemüter. Hunderte Demonstranten zogen mit Plakaten durch das Gebiet. Gestern äußerte sich Bürgermeister Stefan Freitag zu den Plänen. Von Miriam Dabitsch Das Wichtigste vorweg: Auch der erste Bürger der Stadt ist gegen eine Bebauung der Kleinen Höhe und steht damit auf der Seite der Anwohner. Allerdings distanziert er sich von der „emotionalen Diskussion“, die viele Bürger führen. Er nennt ganz andere Gründe, die...

  • Velbert
  • 23.11.12
  • 6
Natur + Garten

Qualvollen Tod im Osterfeuer vermeiden

Der Naturschutzbund, Kreisverband Mettmann, macht darauf aufmerksam, dass bei der Vorbereitung von Osterfeuern einige Aspekte beachtet werden müssen, um das Leben von Tieren zu schützen. „Das Holz für das Osterfeuer, die Äste und Zweige, dürfen erst unmittelbar vor dem Anzünden aufgeschichtet werden“, sagt Dr. Helmut Beine vom NABU. Zahlreiche Vögel, Igel und Insekten sowie andere Kleintiere glauben, ein Holzhaufen sei ein sicherer Ort zum Nisten, Brüten und ein sicheres Versteck. Wenn der...

  • Velbert
  • 05.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.