Alles zum Thema Reinhold Adam

Beiträge zum Thema Reinhold Adam

Kultur
Im Februar 1993 endete auf Nordstern eine Ära. Während aktuell die letzte Steinkohle-Zeche geschlossene wird, feiert man in Horst auf Nordstern den Abbaubeginn des schwarzes Goldes vor 150 Jahren. Foto: Privat
6 Bilder

Ein Jubiläum zum Abschied des Bergbaus

Das Jahr 2018 ist ein denkwürdiges: Mit der Schließung der letzten Zeche im Ruhrgebiet endet eine Ära für die ganze Region. Zudem nahm vor exakt 150 Jahren die Zeche Nordstern in Horst die Kohleförderung auf. Aus diesem Anlass lädt das Geschichtsforum Nordsternpark in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Nordstern und in enger Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen am Samstag, 8. September, in den Nordsternpark ein. „Wir wollen an die Anfänge des Bergbaus erinnern und verdeutlichen, dass...

  • Gelsenkirchen
  • 06.09.18
  •  1
Kultur
Eine Auswahl der Beteiligten der Mühlenemschersafaris mit dauerhaften künstlerischen  "Hinterlassenschaften" der Jahr um Jahr vergänglichen und wiederkehrenden Natur dieser Oase aus zweiter Hand.
15 Bilder

Mühlenemscher Safari - die Bilderausstellung ist eröffnet

Das Jahr der grünen Hauptstadt Essen lebt nicht nur von den Großveranstaltungen rund um Grugapark, den Baldeneysee oder Aktionen zwischen Webermarkt und Kreuzeskirche in der City. Viele kleinere Bürgerprojekte in den Stadtteilen sind mindestens ebenso wichtig für den neuen anderen Umgang mit der Natur in unserer Stadt. In Karnap gab es in den letzten Monaten auf einer bisher kaum genutzten Grünfläche am Thusneldaplatz einerseits einen schönen Einstieg ins Reich öffentlich zugänglicher...

  • Essen-Nord
  • 01.11.17
  •  1
Kultur
Das Foto zeigt Reinhold Adam mit einer echten Bergmanns-Grubenlampe. Foto: Joachim Gill Das Foto zeigt Reinhold Adam mit einer echten Bergmanns-Grubenlampe. Foto: Joachim Gill

Große Pläne für 2017

Das Geschichtsforum Nordsternpark hat sich für das Jahr 2017 einiges vorgenommen. Nicht zuletzt, weil in diesem Jahr einige Termine zu runden Gedenken anstehen, wie etwa die Bundesgartenschau 1997, auf deren Gelände im heutigen Nordsternpark sich auch der Besucherstollen befindet, in dem die Horster Bergbau-Historiker regelmäßig Veranstaltungen anbieten. Der erste Stammtisch des Geschichtsforum Nordsternpark in 2017 Der erste routinemäßige monatliche Stammtisch des Geschichtsforums...

  • Gelsenkirchen
  • 27.01.17
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Reinhold Adam ist ein echtes Horster Urgestein und kennt sich nicht nur mit der Geschichte der Zeche Nordstern sehr gut aus. Foto: Privat

Marktplatz der Geschichte Das Geschichtsforum Nordsternpark hat große Pläne

Der erste Stammtisch 2016 des Geschichtsforum Nordsternpark fand im Horster Tagungslokal „Zum Emscherhusar“ statt, deren Veranstaltungsraum bis auf den letzten Platz gefüllt war. Reinhold Adam, Gründer und Sprecher des Geschichtsforums, hatte eine positive Bilanz zu vermelden, die mit großen Applaus bedacht wurde. Horst. Daneben hatte Adam ein breit flächiges und interessantes Kulturangebot für 2016 im Gepäck, das sein Ziel, den Nordsternpark zum Marktplatz für Kultur und Geschichte zu...

  • Gelsenkirchen
  • 04.02.16
  •  1
Überregionales
Horster Geschichte ist ohne Reinhold Adam nicht denkbar. Er macht sie mit seinen Führungen und den Geschichten lebendig und ist selbst ein Stück davon.
2 Bilder

Der Mann ohne Maske

Reinhold Adam ist ein Horster Urgestein und bei Nordstern fast zu Hause Ist Reinhold Adam ein Horster Urgestein? Nicht wenige Horster haben seinen Namen als ersten genannt, als sie danach gefragt wurden. „Was ist ein Urgestein?“, fragt sich Reinhold Adam und antwortet auf seine Frage gleich selbst: „So etwas wie ein Fels in der Brandung – ja, das bin ich “, stellt er fest. Wer ihn kennt, gibt ihm Recht. Horst. Wenn man Reinhold Adam sucht, sollte man ihn zuhause suchen. Das ist in seinem...

  • Gelsenkirchen
  • 05.06.15
  •  1
  •  2
Kultur

150 Jahre Stinnes - Bergbau in Karnap und das Leben hinter den Fördertürmen

Historische Ausstellung vom 14.09. - 27.09.2014 in Essen-Karnap Wer waren überhaupt die - Stinnes - , die in Karnap Wälder und Felder aufkauften um diese mit ihrer familieneigenen Zeche Mathias Stinnes für den Bergbau in Beschlag zu nehmen? Welcher Aufwand steckte dahinter, als in Karnap der größte Förderturm der Welt errichtet wurde? Was geschah bei den Grubenunglücken, wie wurde die Lebensrettung durchgeführt? Was bedeutete der wirtschaftliche Aufschwung durch die Zeche mit ihren...

  • Essen-Nord
  • 31.08.14
  •  1