ReKi

Beiträge zum Thema ReKi

Ratgeber
Alina Blitgen und Esra Günesen bringen mit einem Bollerwagen ein bisschen ReKi zu den Repelener Kindern.

"Repeler Kids" hält Kontakt aufrecht
Mit Bollerwagen voller Bastelsets zu den Kindern

Mit einem Bollerwagen voller Bastelsets durch Repelen: So funktioniert die Arbeit der offenen Einrichtung "Repelener Kids" (ReKi) in Pandemiezeiten. Alina Blitgen und ihre Kollegin Esra Günesen haben viele kreative Ideen umgesetzt, um trotz aller Einschränkungen den Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen aufrechtzuerhalten. „Wir denken schließlich viel an sie und haben keinen vergessen“, betont die Sozialarbeiterin. Und wenn die Kids nicht in die ReKi kommen dürfen, dann kommt die ReKi eben zu...

  • Moers
  • 15.04.21
Kultur
Rüdiger Eichholtz baut mit den Kindern und Jugendlichen Palettenmöbel für das moers festival. Sein handwerkliches Projekt ist eine Fortsetzung aus dem vergangenen Jahr.

Kulturrucksack-Projekte 2021 sind in Moers gestartet
Rucksack voll mit elf Ideen

Ein Rucksack voll mit elf Ideen, 20.000 Euro und dazu noch ein Haufen Kids, der kreativ wird: Die Kulturrucksack-Projekte 2021 sind gestartet. „Wir wollen den Kindern einen praktischen und unmittelbaren Zugang zu Kultur ermöglichen. Dafür haben wir zusammen mit vielen Moerser Einrichtungen und tollen Künstlern spannende Projekte geplant“, erklärt Katja Roters vom Kulturbüro der Stadt Moers. Das Land NRW fördert es mit insgesamt fast 20.000 Euro. Die Projekte richten sich an Kinder und...

  • Moers
  • 15.04.21
Vereine + Ehrenamt
Bildzeile: 22 Kinder aus der „ReKi“ sind für drei Tage in die Niederlande gereist.

Volles Programm für die Kinder in den Niederlanden
„ReKi“: Drei Tage Strand und Meer

Drei Tage Strand, Meer, Drachen steigen lassen, Spiel- und Sportangebote haben 22 Kinder hinter sich. Die Sozialpädagogen aus der Offenen Einrichtung für Kinder „Repelener Kids“ („ReKi“) haben ein pädagogisches Angebot unter dem Titel „Meersein“ zusammengestellt. So ging es für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren vom 21. bis 23. Oktober in die Niederlande. In Camperduin verbrachten sie die Zeit in einem Strandhaus. „Wir haben gemeinsam Frühstück gemacht, geputzt, gegrillt und vieles mehr. Die...

  • Moers
  • 28.10.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.