Theater mini-art

Beiträge zum Thema Theater mini-art

Politik

Bedburg-Hau
Ausschuss für Freizeit, Jugend, Sport, Kultur und Tourismus tagt im Theater mini-art

Vorverlegung der Sitzung Ausschuss für Freizeit, Jugend, Sport, Kultur und Tourismus vom 16.11. auf den 04.11.2021im Theater mini-art (Theaterraum), Brückenweg 5, 17 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen u. a. folgende Punkte: - Jugendfreizeiteinrichtung "Lupe" ... zu einem möglichen alternativen Standort. - Kulturveranstaltungen in Bedburg-Hau - Theater mini-art ... Vorstellung der Räumlichkeiten und Tätigkeitsbericht der Leitung - Hallenbad- und Sporthallenbelegung

  • Bedburg-Hau
  • 28.10.21
Kultur

KulTOURbühne Goch lädt ins Theater mini-Art in Bedburg-Hau
Ein Schaf fürs Leben

Am Sonntag, 11. Oktober, um 15 Uhr präsentiert die KulTOURbühne Goch in Kooperation mit dem Theater mini-art das Kindertheater „Ein Schaf fürs Leben“. Die Vorstellung im Theater mini-art, Brückenweg 5 in Bedburg-Hau, hat eine Spieldauer von etwa einer Stunde und ist für kleine und große Zuschauer ab 5 Jahren geeignet. Eintrittskarten sind zum Preis von 6 Euro bei der KulTOURbühne im Rathaus, Telefon 02823/320-202, Email kultourbuehne@goch.de, erhältlich. Auch online im Veranstaltungskalender...

  • Gocher Wochenblatt
  • 07.10.20
Kultur
Momentan füllen stumme Gäste die Ränge.
2 Bilder

"We will be back"
Theater im Bewusstsein der Menschen wach halten

Bedburg-Hau. Wie zu erwarten war, hat die Corona-Krise nach wie vor weitreichende Folgen. Für das Theater bedeutet es weiterhin, dass Vorstellungen, Gastspiele, Tourneen und leider auch Theaterprojekte nicht stattfinden – also all das, was das Medium Theater in seinem Wesen auszeichnet: die direkte Begegnung, der persönlicher Kontakt und Austausch in der Einheit von Zeit und Raum.  Es wird seitens des Theaters befürchtet, dass dieses– und andere Kunstsparten – in der jetzigen Krisenzeit und...

  • Bedburg-Hau
  • 19.05.20
Vereine + Ehrenamt
20 Bilder

Lachen und Weinen lagen nah beieinander
Begründerin der Kinder- und Jugendtrauerbegleitung Mechthild Schröter-Rupieper zu Gast im Theater mini-art

Journalisten sollten sachlich berichten, hab ich irgendwo mal gelesen. Da bin ich aber froh, dass ich BürgerReporterin bin, denn beim Thema Trauer sachlich zu bleiben, gelingt nur den wenigsten. Ich hoffe, die eine Geschichtenschreiberin ;-) kann zumindest annähernd Einblicke in diesen hoch emotionalen Abend und die zahlreichen zu Herzen gehenden Erzählungen der anderen Geschichtenschreiberin vermitteln! Ein emotionaler Abend Es muss wohl so sein. Dass auf der Rückfahrt von dieser aufwühlenden...

  • Bedburg-Hau
  • 05.04.19
  • 10
  • 5
Kultur
Herzlich willkommen im Theater mini-art!
38 Bilder

Vogelfrei - Ein tolles Inklusions-Erlebnis im Theater mini-art

Am Wochenende gab es nicht nur die Veranstaltung "WDR 2 für eine Stadt" im Kreis Kleve zu erleben: Am Samstag und Sonntag führte das Theater mini-art in Bedburg-Hau ein zauberhaftes Theaterprojekt zum Thema Inklusion mit Patienten und MitarbeiterInnen der LVR Klinik sowie BürgerInnen des Kreises Kleve erstmalig auf. Die SchauspielerInnen hatten das Stück unter der Anleitung von Chrischa Ohler und Sjef van der Linden in den vergangenen neun Monaten selbst entwickelt und erarbeitet. Sowohl die...

  • Bedburg-Hau
  • 24.06.15
Ratgeber
Annas Spuren von Sigrid Falkenstein, Herbig

Leseempfehlung: "Annas Spuren" Ein Opfer der NS-"Euthanasie" von Sigrid Falkenstein

Am vergangenen Samstag fand die Premiere des Theaterstücks „Ännes letzte Reise“ vor ausverkauftem Hause im Theater mini-art statt. Unter dem Publikum die Nichte von Anna Lehnkering, Frau Sigrid Falkenstein. Ausgangspunkt des Theaterstücks ist der dokumentierte Fall der Anna Lehnkering, genannt Änne, die von 1936 bis 1940 Patientin in der Heil- und Pflegeanstalt Bedburg-Hau war und am 7.März 1940 in Grafeneck ermordet wurde. Zu diesem historischen Anlass ist auch rechtzeitig das Buch von Sigrid...

  • Bedburg-Hau
  • 17.06.12
  • 3
Kultur
Foto: Bas Marien
3 Bilder

Theater mini-art

Der große Saal Nach dem Roman von Jacoba van Velde. Für die Bühne bearbeitet von Sjef van der Linden und Rinus Knobel. ( ab 14 Jahren ) Das Stück thematisiert das Aufeinanderprallen der Lebensentwürfe zweier Generationen und die Einsamkeit des Altwerdens in einer Gesellschaft, die diesem Prozess hilflos gegenüber steht. Es spielt in den 50er Jahren im „kleinen Saal“ eines niederländischen Altenheims. Unabänderlich wartet der „große Saal“, die letzte Station. Während die alte Geertruide van der...

  • Bedburg-Hau
  • 27.01.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.