VSR-Gewässerschutz

Beiträge zum Thema VSR-Gewässerschutz

Natur + Garten
Lennart Hoster analysiert Brunnenwasserproben im Labormobil.

Umweltschützer untersuchen Brunnenwasser
Labormobil kommt nach Voerde

In Voerde können interessierte Brunnenbesitzer am 5. August ihr eigenes Brunnenwasser auf mögliche Schadstoffe untersuchen lassen. Organisiert wird die Aktion von der gemeinnützigen Organisation VSR-Gewässerschutz. Gerade jetzt, in der Coronakrise, verbringen viele Familien ihre freie Zeit im eigenen Garten. Das selbst angebaute Gemüse und die Blumen brauchen viel Wasser, um nicht zu vertrocknen. Außerdem möchten die Kinder im Wasser planschen – doch ein Besuch im Freibad ist in diesen...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 30.07.20
Natur + Garten
Milan Toups untersucht eine Brunnenwasserprobe im Labormobil.

Kostbares Leitungswasser beim Planschen sparen
Brunnenwasser aus vielen Gärten im Raum Voerde ist zum Befüllen der Planschbecken geeignet

Viele Menschen kamen an den Informationsstand in Voerde, um abzuklären, ob sie mitihrem Brunnenwasser das Planschbecken befüllen können. Die extrem heißen Sommertage und die zu weit entfernten und überfüllten Freibäder führen dazu, dass immer mehr Eltern und Großeltern große Mengen Wasser für die Befüllung der Pools benötigen. 109 Wasserprobenvon privat genutzten Brunnen aus dem Raum Hünxe – Voerde – Dinslaken wurden vom VSR Gewässerschutz untersucht. „Erfreulicherweise haben wir...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 25.07.19
  • 1
Politik
3 Bilder

VSR-Testfahrt an der Niers: Erhöhte Nitratbelastung / Gülzow: "Ackerflächen durch Gülle und Gärreste überdüngt"

Der VSR-Gewässerschutz stellte bei seiner Messfahrt im November 2014 in der Niers eine viel zu hohe Nitratbelastung fest. Nach den Vorgaben der Länderarbeitsgemeinschaft Wasser (LAWA) dürfte das Niers-Wasser, um den geforderten guten Zustand zu erreichen, höchstens 11 Milligramm pro Liter (mg/l) Nitrat aufweisen. Die Messungen ergaben an der Mündung in die Maas jedoch mit 29,6 mg/l Nitrat den fast dreifachen Wert. Damit trägt die Niers erheblich zur Nitratbelastung der Maas und somit zur...

  • Wesel
  • 19.03.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.