Ab jetzt! Neueröffnung Zib-Bücherei - Do-It-Yourself für Leseratten

Medienhelferin Corinna Wünnemann zeigt Ida Schultz, wo sie ihre Medien auflegen muss und was angezeigt wird.
8Bilder
  • Medienhelferin Corinna Wünnemann zeigt Ida Schultz, wo sie ihre Medien auflegen muss und was angezeigt wird.
  • hochgeladen von Stefan Reimet

Von Stefan. Reimet

Von Fans der Bücherei im zib Unna lang erwartet öffnete die Ausleihe nach erfolgter technischer Modernisierung am heutigen Donnerstag, 2. November, wieder ihre Pforten. Mit prall gefüllten Taschen, Einkaufswagen und sogar Wäschekörben hofften die Leseratten, ihre Medien zügig wieder abgegeben zu können.

Doch mussten alle zunächst eingewiesen werden in das neue Rückgabe- und Entleihsystem. Es setzt weitgehend auf "Do-It-Yourself" und erfordert eine gewisse Reihenfolge und vor allem etwas Übung. 

Der breite Ausleih- und Rückgabetisch ist einer Regalwand mit Rückgabefächern gewichen. Bücher und Spiele stellen die Kunden in die Fächer, wo sie gescannt und auf einem Bildschirm angezeigt werden. DvDs, cdRoms sonstige Medien müssen auf eine kleien Fläche unter dem Bildschirm zur Erfassung aufgelegt werden und wandern durch einen Schlitz in einen Behälter darunter. Die Ausleihe erfolgt ebenfalls weitgehend selbstständig an Terminals auf den Etagen bzw. am Ausgang. Klingt alles modern und sieht übersichtlich aus.
Über ihre Erfahrungen berichteten die ersten Besucher der Bibliothek.

"Es ist sinnvoll und eine Erleichterung, sonst stand man hier in der Schlange", betont Ursula Rajmann aus Unna. Peter Rajmann hat die Rückgabe pertsönlich ausprobiert:" Das ist einfacher als vorgestellt. Eine sehr ausgereifte Technik." Er stellt seine Bücher ins Regal, die werden vom System angezeigt, erkannt und verbucht. "Nur die Spiele sind noch nicht alle erfasst und müssen händisch zurück gegeben werden", merkt Peter Rajmann an.

Mehr Beratung

Die Rückgabe seiner Kinderbücher und DvDs findet Moritz Arens auf jeden Fall sehr spannend. Den Ablauf hat er sich schnell gemerkt und wirft eine DvD nach der anderen durch den Schlitz in das Sammelfach. Vergisst er das Auflegen vorab, hilft eine Mitarbeiterin weiter. In der Eröffnungsphase helfen zahlreiche "Beraterinnen" den Besuchern bei den Abläufen.  
Rita Weißenberg, Bereichsleiterin Bibliothek und Lerntreff, fasst die Vorteile des neuen Systems zusammen. „ Für die Kinder und Erwachsenen wird sich herausstellen, dass es sehr einfach zu bedienen und zu handhaben ist. Und die Mitarbeiter sind stärker eingebunden in die Beratung.“

Eine der Bedingungen zur Umrüstung auf die Selbstausleihe war die Beibehaltung der Anzahl der Mitarbeiter. Diese helfen jetzt bei der Mediensuche mehr mit, unterstützen bei Recherchen. Die Aufgaben der Mitarbeiter haben sich demnach gewandelt. Blad werden das neue System so einwandfrei funktionieren wie erwartet. Es brauche nur einige Zeit, bis es von den Besuchern verinnerlicht werde. 

Autor:

Stefan Reimet aus Holzwickede

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen