FLU Antrag zur Sanierung der Fußgängerzone

Der Antrag der „FLU“ zur Fußgängerzone hat sein erstes Ziel erreicht. Es wird jetzt öffentlich über deren Zustand diskutiert.

„Noch vor wenigen Tagen habe ich mit einer älteren Dame gesprochen, die in der Fußgängerzone gestürzt ist und sich dabei einen komplizierten Bruch des Handgelenkes zugezogen hat. Mein direkter Nachbar ist ebenfalls auf der Massener Straße schwer gestürzt und auf das Gesicht gefallen. Mir soll bitte keiner sagen, dass der Zustand der Fußgängerzone kein Thema ist,“ so Klaus Göldner gestern.
Die Finanzsituation der Stadt ist der FLU sehr wohl bekannt. In den nächsten Jahren stehen einige kostenintensive Sanierungsprojekte an. Wie soll man hier sinnvoll Prioritäten festlegen, wenn nicht zuvor Sanierungsbedarf und Kosten einer Maßnahme belastbar ermittelt werden ? Der vorgelegte Antrag fordert zunächst nur das, und dient somit der Versachlichung einer Diskussion.

Es gibt tatsächlich eine Bandbreite zwischen zurzeit praktizierter Flickschusterei und luxuriöser Vollsanierung. Die Behauptung, eine Verbesserung des Zustandes koste Millionen, ist noch nicht seriös belegt und dient bis dahin nur als „Totschlagargument“.

„Will man das Problem wirklich lösen, müssen auch Teillösungen und kreative Finanzierungsmöglichkeiten durchdacht werden“ so Klaus Göldner.

mehr auf der HP

Autor:

Sarah Göldner aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen