Der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek beim Lebenslotsen Jochen Laible der Evangelischen Kirchgemeinde Massen

Im Gesprächsaustausch: Lebenslotse Jochen Laible und der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek
4Bilder
  • Im Gesprächsaustausch: Lebenslotse Jochen Laible und der SPD-Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek
  • hochgeladen von Jürgen Thoms

11. September 2017 13:00 Uhr

Die Idee Lebenslotse ist bestechend und einfach gut

so formulierte es Oliver Kaczmarek.

Seit dem 01.01. 2013 gibt es in der Evangelischen Kirchengemeinde gemeinsam mit der Diakonie Ruhr-Hellweg das Projekt „Lebenslotse“. Seit 2015 ist hier in Massen Lebenslotse Jochen Laible.
Der „Lebenslotse“ ist ein fester Anlaufpunkt für alle, die in ihrer persönlichen Not die eigenen Möglichkeiten aus dem Blick verloren haben. Er hilft bei Anträgen oder Behördengängen und hat ein offenes Ohr für die Sorgen und Probleme des Alltags.

Ein offenes Ohr für den „Lebenslotsen“ Jochen Laible hatte Oliver Kaczmarek heute auch. Nur so kann er „vor Ort“ erfahren, was Menschen leisten, bewegen und welche Dinge er für seine Arbeit in Berlin mitnehmen kann. Und er stellte fest: Der Sozialstaat muss gerecht, aber auch bezahlbar sein.

Die Sprechstunden beim „Lebenslotsen“ werden gut angenommen, so Jochen Laible.
Der Bedarf ist groß. Es sind hier 193 Fälle. Dahinter steht eine Zahl von über 400 Personen. Viele Familien mit Kindern.
Wir versuchen ihnen bei den Problemen Hilfestellung zu geben, damit sie das eigene Leben wieder in die Hand nehmen können. Ob Behördengänge, ein Antrag beim JobCenter oder bei der Pflegeversicherung zu stellen ist, ob die Mahnungen sich türmen oder eine Betreuung fehlt:

Da stehen Menschen in unserer Gemeinde solchen Problemen hilflos gegenüber

Durch materielle Not und soziale Vereinsamung geraten immer mehr Menschen an den Rand der Gesellschaft. Oft brauchen Betroffene Unterstützung, um die Hilfe zu bekommen, die ihnen zusteht.  Hier helfen ehrenamtlich Mitarbeiter der Gemeinde durch das komplizierte Dickicht der Sozialleistungen und  informieren über weiterführende Hilfeangebote. Wenn wir keine Hilfe leisten können, verweisen wir auch an Sozialverbände,

Es war spannend und beeindruckend
wie sie, Herr Laible, die Leute an die Hand nehmen und hier weiter helfen, stellte Oliver Kaczmarek nach über einer Stunde Informationsaustausch fest. Begleitet wurde er von der Massener Bürgerin und stellvertretenden Bürgermeisterin Renate Nick.

Termine Lebenslotse
Immer montags in der Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr - Nicht in den Ferien
Kontakt: Volker Risse Tel.: 02303/52528

Terminhinweis zu Oliver Kaczmarek
Zum Thema „Familienfreundlicher Kreis Unna“ besucht der SPD-Bundestagsabgeordnete am kommenden Mittwoch, 13. September um 17:00 Uhr den Spielplatz
„Große Wiese“ 59427 Unna-Massen
und freut sich auf Begegnungen mit Eltern und Kindern.

Fotos © Jürgen Thoms
11.09.17 20:00:38

Autor:

Jürgen Thoms aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.