Zahlemann und Söhne für Fiffi und Co.

Hundehalter werden auch 2013 wieder zur Kasse gebeten.
  • Hundehalter werden auch 2013 wieder zur Kasse gebeten.
  • Foto: Thorben Wengtert/Pixelio.de
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Unna. Die aktuellen Hundesteuerbescheide für das Jahr 2013 werden jetzt von den Mitarbeitern des Dezernats 2-20-3 Steuern der Kreisstadt Unna versandt. In diesem Jahr liegen den Hundesteuerbescheiden keine neuen Hundesteuermarken bei, da die alten Hundesteuermarken aus 2011 weiterhin gültig bleiben.
Die Steuersätze in der Kreisstadt Unna haben sich ab dem Jahr 2013 geändert und sind wie folgt gestaffelt: Anzahl der Hunde im Haushalt/ Hundesteuer je Hund pro Jahr/ Hundesteuer je Hund pro Monat: 1 Hund/ 108,00 Euro/ 9,00 Euro, 2 Hunde/ 120,00 Euro/ 10,00 Euro, 3 und mehr Hunde/ 132,00 Euro/ 11,00 Euro. Auf vielfachen Wunsch ist die Hundesteuer ab 2013 nicht mehr einmalig in ihrer gesamten Höhe am 01.07. fällig, sondern vierteljährlich in vier Teilbeträgen am 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11.. Die Kreisstadt Unna rechnet in diesem Jahr mit Einnahmen aus der Hundesteuer in Höhe von rund 440.000 Euro.
Grundsätzlich ist jeder Hund innerhalb von 14 Tagen nach Aufnahme in den Haushalt, unabhängig vom Alter des Hundes, bei der Steuerabteilung anzumelden.
Die Hundesteuersätze sind für alle Hunde gleich festgesetzt. Es erfolgt keine Differenzierung nach der Größe der Hunde. Auf eine erhöhte Steuer für die allgemein auch als „Kampfhunde“ bekannten, gefährlichen Hunde nach dem Landeshundegesetz wird in der Kreisstadt Unna verzichtet. Hier setzt die Kreisstadt Unna weiterhin auf die Vernunft und Einsicht der Hundehalter.
Bei Aufnahme eines Fundhundes aus dem Tierheim in den Haushalt, gewährt die Kreisstadt Unna ab dem Aufnahmedatum sechs Monate lang Steuerfreiheit. Die Anmeldung muss trotzdem erfolgen. Weitere Ermäßigungen erfolgen bei Hunden, die auf landwirtschaftlichen Anwesen oder als Wachhunde, Melde-, Sanitäts- oder Schutzhunde gehalten werden. Eine Steuerbefreiung wird auch für Hunde gewährt, die nach entsprechender Ausbildung hochgradig behinderten Mitbürgern den Alltag erleichtern. In Unna wird außerdem beabsichtigt im laufenden Jahr verstärkt stichprobenartige Kontrollen im gesamten Stadtgebiet durchzuführen, damit die Dunkelziffer an unangemeldeten Hunden eingedämmt wird.
Weitere Informationen gibt es im Rathaus der Kreisstadt Unna unter Tel. 02303/103-266 oder im Bürgerservice und in allen Nebenstellen.

Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.