5161 Meldungen mit 310 Teams - Neuer Redord beim 13. AOK-Firmenlauf in der Kreisstadt Unna

Die „Sportkameraden und Sportkameradin“   aus der Glückauf-Kaserne Unna wurden von  Oberstleutnant  Uwe Brinkmann (3. von links vorne) begleitet
26Bilder
  • Die „Sportkameraden und Sportkameradin“ aus der Glückauf-Kaserne Unna wurden von Oberstleutnant Uwe Brinkmann (3. von links vorne) begleitet
  • hochgeladen von Jürgen Thoms
Wo: Rathaus Unna, Unna auf Karte anzeigen

Innenstadt vom Rathaus bis zum Bornekamp I Donnerstag, 01. Juni
2017 I Mit Rahmenprogramm von 17:30 - 22:00 Uhr auf dem Rathausplatz in Unna: Start und Ziel: Rathausplatz Unna

Sportlich unterwegs für ein gutes Betriebsklima

Es war eine super Stimmung, viel Spaß und optimale Wetterbedingungen beim 13. AOK-Firmenlauf im Kreis Unna. Für diesen über ca. 5,5 km langen Straßenlauf durch die Unnaer Innenstadt sowie den „Bornekamp" waren Läufer/innen und Walker/innen, Beschäftigte aus Firmen aller Branchen und Verwaltungen im Kreis Unna an den Start gegangen.

Als schnellste Läuferin kam Sina Rapien ins Ziel. Kurz danach ihr Bruder Jan Luca Rapien. Sie waren für das Team Xelvin auf der Strecke. Es ist eine gute Strecke, die Zuschauer haben uns angefeuert und es hat uns richtig Spaß gemacht, so das kurze Statement der Beiden.
Sichtlich viel Spaß gemacht hat es auch den 69 Soldaten, davon 2 Soldatinnen, aus der Glückauf-Kaserne vom Versorgungsbataillon 7 und der ZAW Betreungstelle aus Unna-Königsborn. Organisiert hatten ST Scholz und OSG Schrobel die Läufergruppe mit den auffälligen Laufshirts „Sportkameraden und Sportkameradin“. In den Vorjahren waren sie nur mit 10 bis 20 Teilnehmern beim AOK Firmenlauf vertreten. Begleitet wurden sie von Oberstleutnant Uwe Brinkmann.

Ein kurzes Statement mit Foto hat eigentlich jedes Team verdient. Da sie als Team aber nicht gemeinsam im Pulk die Strecke zu bewältigen hatten, war es nur möglich, einige Stimmungs-Schnappschüsse aus den dicht gedrängten mit viel Beifall agierenden Zuschauerreihen zu machen.

Müdungserscheinungen habe ich bei bei den Aktiven der unterschiedlichen Sportarten Laufen bzw. Walken nicht feststellen können. Vom „jungen Auszubildenden" bis zum „Fast-Ruheständler" waren alle Generationen vertreten. Bunt gemixt waren die T-Shirts der Aktiven und durch Firmenlogos waren die Teams der Beschäftigten aus Firmen aller Branchen und Verwaltungen im Kreis Unna und der Umgebung gut zu erkennen.

Fotoimpressionen vom 13. AOK-Firmenlauf Unna
© Jürgen Thoms
02.06.17 08:38:50

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen