Ausgezeichnete Arbeit für Europa

Vertreter der Europäischen Kommission überzeugten sich im Mai 2012 persönlich von der Qualität der Arbeit des Europabüros im Kreishaus und wurden von Kreisdirektor Rainer Stratmann (2.v.r.), Jutta Pauels, Europabüro (l.), sowie Maximilian Preisberg, Europabüro/EUROPE DIRECT (r.) begrüßt.
  • Vertreter der Europäischen Kommission überzeugten sich im Mai 2012 persönlich von der Qualität der Arbeit des Europabüros im Kreishaus und wurden von Kreisdirektor Rainer Stratmann (2.v.r.), Jutta Pauels, Europabüro (l.), sowie Maximilian Preisberg, Europabüro/EUROPE DIRECT (r.) begrüßt.
  • Foto: Kreis Unna
  • hochgeladen von Jörg Stengl

Kreis Unna.

Der Weg nach Europa führt auch im neuen Jahr direkt durchs Kreishaus: Der Kreis Unna wurde erneut als Träger eines EUROPE DIRECT-Informationszentrums (EDI) ausgewählt und erhält entsprechende Fördermittel.
Die Entscheidung über die Förderung der „neuen Generation“ von Informationszentren traf die Europäische Kommission pünktlich zu Beginn des „Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger“. Der Kreis ist bereits seit 2009 Träger eines der insgesamt 55 EDI in Deutschland und damit Teil des EU-weiten Netzwerks.
Kreisdirektor Rainer Stratmann freute sich über die erneute Auswahl des Kreises Unna als Träger eines EDI: „Vernetzung spielt in der heutigen Zeit eine immer größere Rolle in der Welt. Das EUROPE DIRECT-Netzwerk ist ein gutes Beispiel dafür, denn es schafft Verbindungen zwischen den Bürgerinnen und Bürgern und den verschieden EU-Institutionen. Auch die kreisangehörigen Städte und Gemeinden profitieren vom direkten Kontakt zur EU.“
In den letzten Jahren organisierte das EDI beim Kreis Unna zahlreiche Veranstaltungen, erstellte Informationsbroschüren, bearbeitete individuelle Anfragen, hielt Vorträge - alles mit dem Ziel, die Europakompetenz der Region zu steigern.
„Wir freuen uns sehr, dass die Europäische Kommission entschieden hat, weiterhin ein Informationszentrum im Kreis Unna zu führen“, sagte Maximilian Preisberg, Europabeauftragter des Kreises. „Die Entscheidung bestätigt die erfolgreiche Europaarbeit des Kreises in der Vergangenheit, die glücklicherweise auch in den nächsten Jahren weitergeführt werden kann.“
Die Arbeit des EDI wird durch die Europäische Kommission kofinanziert. Diese Mittel sind nun bis 2017 gesichert.

Autor:

Jörg Stengl aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.