Pflegedienst Busch bietet Betreuung auch für „betriebsfremde“ Kinder
Wohin mit dem Kind in den Ferien?

Nicht klagen, sondern machen: Katharina Kohlmann, Anke Jauer, Martina Kintrup und Christiane Busch haben gemeinsam ein Ferienbetreuungsangebot auf die Beine gestellt, dass allen offen steht. Jetzt werden weitere Kooperationspartner gesucht.
  • Nicht klagen, sondern machen: Katharina Kohlmann, Anke Jauer, Martina Kintrup und Christiane Busch haben gemeinsam ein Ferienbetreuungsangebot auf die Beine gestellt, dass allen offen steht. Jetzt werden weitere Kooperationspartner gesucht.
  • Foto: Böinghoff
  • hochgeladen von Ann-Christin Botzum

Wohin mit dem Kind in den Ferien? Diese Frage stellen berufstätige Elternschulpflichtiger Kinder alle Jahre wieder. Der Pflegedienst Busch aus Unna kennt die Problematik nur allzu gut. Doch man hat eine Antwort gesucht und auch gefunden: Das Unternehmen bietet 2020 bereits im dritten Jahr eine betriebliche Sommerferienbetreuung an. Und die ist so großzügig konzipiert, dass auch andere Firmen sich beteiligen können.

Gerade im Pflegebereich aber auch in vielen anderen Unternehmen kann man aufkeinen Mitarbeitenden verzichten. Andererseits können Mitarbeitende, besonders Alleinerziehende, nicht auf Urlaub in den Schulferien verzichten. „Ein Zwiespalt, der jetzt auch im Rahmen unserer Unternehmensbefragung zu Kinderbetreuungsangeboten im Kreis Unna bestätigt wurde“ erläutert dazu WFG-Mitarbeiterin Anke Jauer, die sich bei der Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG)

im Competentia-Projekt für Familienfreundlichkeit in Unternehmen engagiert. Inder Umfrage, die die WFG gemeinsam mit dem Kreis Unna in diesem Jahr durchgeführt hatte, gaben rund ein Drittel der teilgenommenen Unternehmen an, dass aufgrund fehlender oder nicht passgenauer Kinderbetreuung Büro-, Öffnungs- oder Servicezeiten nicht zu den benötigten Zeiten angeboten werden konnten.

„Als Pflegedienst müssen wir aber in der Lage sein, unseren Kunden eine kontinuierliche Betreuung zu gewährleisten. Daher haben wir überlegt, wie wir unsereMitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Sachen Kinderbetreuung entlasten können“, berichtet Christiane Busch, Geschäftsgründerin vom Pflegedienst Busch. Neben einem firmeneigenen Kindertagespflegeangebot, der „Buschbande“, kam man auf die Idee der betrieblichen Sommerferienbetreuung. „Im Gemeindezentrum der Evangelischen Freikirchlichen Gemeinde in Königsborn haben wir den idealen Ort gefunden“, freut sich Christiane Busch. Hier gibt es drinnen und draußen reichlich Raum. Kindgerechtes Mobiliar, Spielgeräte und eine Wickelgelegenheit stehen zur Verfügung. „Und in den Sommerferien ist das Gemeindezentrum tagsüber nicht belegt, sodass wir und die Kinder uns hier richtig austoben können“, schmunzelt sie.

Insgesamt wurden in diesem Jahre in sechs Wochen Sommerferien 14 Kinder betreut. „Dabei kamen 924 Betreuungsstunden zusammen“, freut sich PflegedienstMitarbeiterin und Organisatorin Katharina Kohlmann über den Erfolg. Viola Werner, Erzieherin, Integrationshelferin und Schulbegleiterin, betreute die Kinder im  Alter von zwei bis zehn Jahren. Die Kinder bekamen neben vielen Angeboten vorOrt auch ein tolles Ausflugsprogramm geboten: Maxipark und Tierpark in Hamm, der Dortmunder Westfalenpark, ein Indoorspielplatz in Bergkamen und ein Milchhof in Unna-Mühlhausen wurden besucht. „Für mich als Erzieherin ist so eine Betreuungssituation natürlich wunderbar“, findet Viola Werner, „ich kann mich auf jedes Kind einlassen und auf seine Bedürfnisse individuell eingehen.“

Autor:

Ann-Christin Botzum aus Stadtspiegel Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.