Dank und Anerkennung für die Jugendfeuerwehr der Kreisstadt Unna - Gruppe Süd bei der Jahresdienstbesprechung 2018

Anzeige
Die Jugendfeuerwehr Unna-Süd mit Betreuerteam und den Gästen: Stellv. Bürgermeisterin Renate Nick, stellv. Wehrleiter Michael Hartmann und Stadtjugendwart Hermann Lüer
 
Das Betreuerteam der Jugendfeuerwehr der Kreisstadt Unna - Gruppe Süd
 
Lukas Eckhoff, Patrick Schüssler, Renate Nick, Michael Hartmann und Hermann Lüer mit den besten Dienstteilnehmerm 2017
Unna: Feuer- und Rettungswache Unna | Montag, 22. Januar 2018 I 18:00 bis 20:00 Uhr

Die Jugend ist die Zukunft der Wehr

Zu den Gästen, die Jugendwart Patrick Schüssler mit seinem Betreuerteam und den Jugendlichen begrüßen konnten, gehörten: die stellv. Bürgermeisterin Renate Nick, der stellv. Wehrleiter Michael Hartmann, Stadtjugendwart Hermann Lüer, der Zugführer des Zuges 6 Stefan Fahrenbach mit Stellvertreter Thorsten Glogner, der Löschgruppenführer Billmerich Dietmar Eckhoff mit Stellvertreter Jörg Hecker, sowie der Löschgruppenführer Unna-Mitte Tim Böckenkröger mit Stellvertreter  Julian Szczepaniak. Mit „Frederike” zu kämpfen hatten noch Löschgrupppenführer Markus Gröver und Christian Luppa von der Löschgruppe Kessebüren.

In ihren Grußworten dankten sie den Jugendlichen, Betreuern, Jugendwart Patrick Schüssler und Stellvertreter Lukas Eckhoff für das besondere ehrenamtliche Engagement. Und auch das wurde deutlich: Die Jugend ist die Zukunft der Wehr.


Zur Jugendfeuerwehr der Gruppe Süd gehören zurzeit 23 Jugendliche
21 Jungen und 2 Mädchen im Alter von 10 bis 17 Jahren, so Patrik Schüssler in seinem Jahresbericht. 8 Ausbilder und Betreuer inkl. der Jugendwarte sind für die Jugendlichen im Einsatz um sie für das ehrenamtliche Engagement zu begeistern. Florian Meininghaus, Dennis Hugo und Julius Bettermann sind mit 18 Jahren zur aktiven Wehr gegangen. Drei neue Jugendliche haben wir hinzugewinnen können, sagte Patrik Schüssler. Unsere Kapazität für Neuaufnahmen ist aber dennoch nicht ausgereizt, so freuen wir uns weiterhin auf jeden, der das Interesse bekundet, einen Platz in den Reihen unserer Jugendfeuerwehr einzunehmen und unsere Gruppe stärken möchte.

29 Dienstabende standen 2017 auf dem Programm
Dazu gehörten die Grundlagen der Feuerwehrarbeit, wie z.B. FwDV3, Technische Hilfe und „Knoten und Stiche“, als auch jede Menge andere Aktivitäten. Enige Jugendliche haben zusätzlich das Angebot zum 9 stündigen Erste-Hilfe Kurses wahrgenommen. Diesen konnten sie u.a. auch für den Führerschein einreichen. Ausbilder war ein Betreuer aus dem Osten, Thorben Koziol, der den Ausbilderschein über den ASB Dortmund gemacht hat.

Gesamt hat die Gruppe knapp 250 Stunden Zeit miteinander verbracht
Sie teilt sich wie folgt auf: 48 % allgemeine Jugendarbeit und 52 % feuerwehrtechnische Ausbildung. Für alle 3 Gruppen West, Ost und Süd, ging im letzten Jahr die „Modulausbildung JF“ an den Start. Hierbei werden die Jugendlichen ab dem 16. Lebensjahr aus den Gruppen hier an der Feuer- und Rettungswache auf die Modulausbildung der Stadt vorbereitet. Dieser dreistündige Dienstabend, jeweils an einem Samstag wurde sehr gut angenommen. Außerdem verfolgen wir mit der Modulausbildung für die Jugendlichen ab dem 16. Lebensjahr das Ziel, interessante und vertiefende Kenntnisse zu vermitteln, so dass niemand die Lust an der Jugendfeuerwehr verliert. Wir wünschen uns auch, aufgrund der erlangten Kenntniss und Fähigkeiten, für die Jugendlichen einen einfacheren Übergang in den aktiven Dienst, sagte Patrik Schüssler. Das haben die anwesenen Löchgruppenführer gerne gehört.


Nicht nur die 29 Dienstabende werden den Jugendlichen und Betreuern in guter Erinnerung bleiben
Dazu gehören beispielsweise auch die Weihnachtsfeier am 16. 12, mit dem Anschlussbesuch im Bowling Center Unna und das Landeszeltlager in Hamburg. Hier hatte die Jugendfeuerwehr Hamburg einen emens großen Plan an Aktivitäten ausgearbeitet. So wurden in Hamburg unter anderem das ICE Werk, ein Schießstand, eine Müllverbrennungsanlage, die Leitstelle der Feuerwehr Hamburg sowie die Flughafenfeuerwehr besichtigt. Auch die Partnerschaft zur Jugendfeuerwehr aus Dongen in den Niederlanden wurde gefestigt. Die Niederländer waren zu einem Besuch hier in Unna.

Sonstiges

Patrik Schüssler und Lukas Eckhoff sind berechtigt das Deutsche Sportabzeichen abzunehmen. Die Bedingungen dafür haben Calvin und Carlo Knabe (Silber) erfüllt.
Es dürfen auch einige Teilnnehmer mehr sein, so der gut gemeinte Hinweis der Abnehmer.

Die Jugendflamme der Stufe 1 absolvierten im Jahr 2017: Mathes Dollenkamp, Dominik Massold, Eric Flechner, Jennifer Vytnov, Merlin-Noel Thiem, Can-Luca Wappelhorst
Die Jugendflamme der Stufe 2 absolvierten: Anna-Lena Gröning, Hakan Yanik, Leon Banowsky und Daniel Schürhoff.
Die Verleihung der Jugendflammen erfolgt am 20.04. 2018 auf derJahresdienstbesprechung der Gesamtfeuerwehr Unna in der Stadthalle.

Im Jahr 2017 haben folgende Kinder und Jugendliche die beste Dienstteilnahme erreicht
Platz 1: Calvin Knabe, Platz 2: Carlo Knabe, Platz 3: Linus Breilmann. Sie bekamen von den Jugendwarten und Betreuern ein großes Dankeschön und einen Gutschein.

Patrick Schüssler zum Abschluss

Auch im Namen meines Stellvertreters möchte ich mich bei allen Jugendlichen, Betreuern und Ausbildern, die uns im letzten Jahr unterstützt haben bedanken. Ohne diese Hilfe hätte die Gruppe nicht geführt werden können.
Unser Dank gilt natürlich auch der Kreisstadt Unna, dem Stadtjugendwart, der Wehr- und Wachenleitung, den Löschgruppen und allen Eltern für die gute Zusammenarbeit.

Mein Fazit
Für die geleistete Arbeit in der Jugendfeuerwehr muss die Wertschätzung selbstverständlich sein - sowohl gegenüber den Jugendleiterinnen und Jugendleitern als auch den Mitgliedern. Sie ist spürbar über die Anerkennung in der Gesellschaft und muss auch in der Jugendfeuerwehr gelebt werden, so ein Zitat aus der Internetseite Deutsche Jugendfeuerwehr im Deutschen Feuerwehrverband e.V. , dass mir besonders gut gefallen hat.
Und ich füge aus meinen zahlreichen Besuchen bei unseren Jugendfeuerwehren noch hinzu:
Bei der Jugendfeuerwehr sind Jugendliche gut aufgehoben und vom vielfältigen Angebot begeistert.


Kontakt zur Jugendfeuerwehr der Kreisstadt Unna - Gruppe Süd
Patrick Schüssler
Jugendwart Unna-Süd
Telefon: 0176 76787973
E-Mail: p.schuessler(at)gmx.de

Lukas Eckhoff
Stellv. Jugendwart Unna Süd
Telefon: 0170 9694789
E-Mail: lukas.eckhoff(at)gmx.de

Fotos bunt gemixt von der Jahresdienstbesprechung 2018
© Jürgen Thoms

23.01.18  21:34:43
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.