Ritter sucht Burgfräulein!

Buchautorin Jaqueline Montemurri präsentiert ihr erstes Kinderbuch:  "Friedewald, der edle Ritter".
4Bilder
  • Buchautorin Jaqueline Montemurri präsentiert ihr erstes Kinderbuch: "Friedewald, der edle Ritter".
  • Foto: Astrid von Lauff
  • hochgeladen von Astrid von Lauff

Von Rittern, Räubern und Abenteuern: Autorin Jaqueline Montemurri hat ihr erstes Kinderbuch geschrieben

„Friedewald, der edle Ritter“, heißt die neuste Buchveröffentlichung von der Nevigeser Autorin Jaqueline Montemurri. Ihr schriftstellerisches Zuhause waren bisher die Genres Fantasy, Science-Fiction und Zukunftsthriller. Aktuell ist die zweifache Mutter, die mit Mann und Kindern in Neviges lebt an der Fantasy-Reihe „Karl Mays magischer Orient“ des Karl May Verlags beteiligt. Die liebevolle Geschichte von Ritter Friedewald, der ein Burgfräulein sucht, ist ihr erster Ausflug in die Kinderbuchwelt. Reichhaltig bebildert wurde das Buch von Autor und Illustrator Volker Kosznitzki.

Frau Montemurri, Sie schreiben bereits seit mehreren Jahren Fantasy und Science-Fiktion-Romane und wurden schon mehrfach für einschlägige Genre-Preise nominiert. Wie kamen Sie auf die Idee nun ein Kinderbuch zu schreiben?

Das Script zu dem Buch lag schon lange bei mir in einer Schublade. Früher habe ich meinen beiden Söhnen viel vorgelesen. Dabei habe ich schnell festgestellt, was Kinder spannend finden. Oft sind es die klassischen Themen, von Prinzen, Prinzessinnen oder eben Rittern und Räubern, die Kinder in eine andere Welt entführen und sie fesseln. ‚Gut‘ gegen ‚böse‘ fasziniert auch heute noch die kleinen Leser. Meine Kinder sind dem „Vorlesealter“ längst entwachsen. Aber irgendwann fiel mir dann wieder das alte Script in die Hand. Und als ich feststellte, dass es gar nicht so viele Bücher über Ritter gibt, habe ich mich an die Arbeit gemacht und die Geschichte zu Ende geschrieben.

Worum geht es in dem Buch?

Wie der Titel schon verrät, handelt das Buch von einem edlen Ritter namens Friedewald. Er ist auf seiner großen Burg recht einsam. Er hat niemanden, der ihm einen Geburtstagskuchen backen kann oder ihm lange Unterhosen für den Winter strickt. Unter seiner Blechhose ist es jedoch immer sehr kalt. Also macht er sich auf den Weg, um ein Burgfräulein zu finden. Begleitet wird er von seinem treuen Esel Emil. Mit ihm reitet er von einem Abenteuer ins andere, müssen sich mit Räubern herumschlagen und sich in einem Turnier gegen andere Ritter zu Pferd behaupten. Und plötzlich ist dann noch Friedewalds Blechhose verschwunden. Es wird also spannend. Auch, wenn es diesmal keine Fantasy ist, werden die Kinder in eine andere Welt entführt – in die Welt des Mittelalters. Das beflügelt Kinderfantasien. Das Buch ist durchweg gewaltfrei. Keiner wird aufgespießt oder so. Dafür ist von den Protagonisten Cleverness gefragt. Das Buch ist prima als Erstlesebuch geeignet, aber auch größere Leseratten begeistert die Geschichte.

Für Erwachsene zu schreiben ist etwas anderes, als für Kinder. Woher wussten Sie, wie man für Kinder verständlich schreibt?

Da bin ich Autodidakt. Diese Dinge geschehen bei mir aus dem Gefühl heraus. Und wenn man zwei Kinder groß gezogen hat, dann ist schnell klar, wie stark Sprache reduziert werden muss, damit sie für Kinder verständlich ist. Sollte es einmal ein Wort geben, das nicht gleich verständlich sein könnte, habe ich es mit einfachen Worten erklärt. Allerdings verfolgt das Buch keine pädagogischen Lernziele, es dient einzig und allein der Unterhaltung und soll Freude bereiten.

Das Buch ist reich illustriert. Wie wichtig war Ihnen die kindgerechte Bebilderung der einzelnen Seiten?

Sehr wichtig. Bilder sind immer eine Anregung für die Fantasie. Kinder legen viel Wert darauf, sich die passenden Bilder zu den gelesenen oder vorgelesenen Geschichten anzuschauen. Volker Kosznitzki ist Autor und Illustrator und rundete dieses Buch mit seinen trefflichen Zeichnungen wunderbar ab. Außerdem sind das Buch und auch das E-Book interaktiv. Die darin enthaltenen Bilder sind für die Kinder als Malvorlagen zum kostenlosen Download bereitgestellt.

Gibt es bereits eine Resonanz auf ihre Neuveröffentlichung?

Auf dem „Martini Markt“ in Hattingen hatte das Buch bereits Premiere und wurde von den kleinen Zuhörern und den Eltern sehr positiv aufgenommen. Unser Verlag hatte dort einen Tisch und wir konnten zwei Lesungen anbieten. Volker Kosznitzki und ich haben vorgelesen, während die Kinder fleißig ihre Malvorlagen ausgemalt haben. Alle waren sehr interessiert – Eltern sowie Kinder. Und Kinder sind da ja ganz ehrlich. Wenn es ihnen nicht gefällt, werden sie unruhig und unkonzentriert. Das war aber nicht der Fall, im Gegenteil, alle wollten nach der ersten Lesung wissen, wie es weiter geht. Ich denke, das war schon mal ein gutes Zeichen.

Info:
Autorin: Jacqueline Montemurri
Zeichnungen: Volker Kosznitzki
ISBN: 978-3-961740-32-1
Paperback, 68 Seiten,
Edition Paashaas Verlag

Autor:

Astrid von Lauff aus Velbert-Langenberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen