Buchveröffentlichung

Beiträge zum Thema Buchveröffentlichung

Kultur
Wenn eine Katze Auto fährt, wird beim Wanne-Eickeler Künstlerduo Double-Wan daraus ein "Catcar".
  4 Bilder

Beim Wort genommen
Wanne-Eickeler Freunde haben Cartoonbuch herausgegeben

Seit vielen Jahren widmet sich Dietmar Zywek (65) der Malerei, während sich sein guter Freund Volker Hilbt (62) als ehemaliger Journalist dem Wort verschrieben hat. Jetzt haben sie sich künstlerisch zusammengetan und mit "Das Wort beim Wort nehmen – sei kein Frosch“ ihr erstes Cartoonbuch veröffentlicht. Von Vera Demuth Vor mehr als als 40 Jahren haben sich die beiden Wanne-Eickeler bei der Jugendarbeit kennengelernt und sind seitdem befreundet. Nun ist Dietmar Zywek, der als...

  • Herne
  • 12.06.20
Kultur
  2 Bilder

Lesespannung garantiert
Erneut ein Thriller des Hertener Autors

Bereits 14 erfolgreiche und spannende Thriller kommen auf das Konto des Autors H.C. Scherf, der fast sämtliche Geschichten im Ruhrgebiet spielen lässt. Lokalkolorit ist ihm wichtig. Wer es einmal etwas besonders spannend mag, fühlt sich bei Scherf gut aufgehoben. Er schreibt nicht unbedingt Bettlektüre, da an Schlaf anschließend nicht zu denken ist. Aktuell hat er Teil 2 seiner Gordon Rabe-Reihe DER TOD IM DOPPELPACK veröffentlicht, der bereits als Ebook, in Kürze auch als Taschenbuch,...

  • Herten
  • 09.06.20
  •  2
Ratgeber
  2 Bilder

Buchveröffentlichung
"Im Himmel ess´ ich Zuckerwatte"

Gerade einmal 2 Jahre war Momo, als seine Eltern von seiner Diagnose Krebs erfuhren. Neuroblastom, eine Krebsart, die vor allem bei Kleinkindern auftritt. Ein unermüdlicher Kampf gegen die Krankheit begann. Zahllose Untersuchungen, Therapien und Blutentnahmen nahmen ihren Lauf. Tagebucheinträge einer Mutter, die die Hoffnung niemals aufgab und gleichzeitig oftmals am Ende ihrer Kräfte war. Sie schildert den tagtäglichen Kampf gegen den Krebs und die schmerzhafte Erkenntnis, dass Momo gegen...

  • Lünen
  • 26.05.20
Kultur

Debütroman „Nur kurz leben“ nun erhältlich
Über das Leben und was dazugehört

In ihrem Debütroman „Nur kurz leben“ erzählt die Schwerter Autorin Catherine Strefford die Geschichte von Richie, einem verlorenen Endzwanziger, der unglücklich mit seinem Leben ist und auf eher unkonventionelle Weise versucht etwas daran zu ändern. Nicht ohne entsprechende Turbulenzen, denn er klaut nicht nur vierzehntausend Euro, sondern auch ein Auto, auf dessen Rückbank dummerweise der fünfzehnjährige Leon schläft. Ein emotionaler Road Trip über Freundschaft, Selbstliebe und die...

  • Schwerte
  • 14.04.20
  •  2
  •  2
Kultur
Ulrike Romeis hatte die Idee zu einem Buch, das  kreative Frauen vorstellt.
  2 Bilder

Frauen und ihr Kunsthandwerk
Neues Buch: Lüner Fotografin portraitiert 18 kreative Frauen

Alles fing mit einem Fernsehbericht über die Kalligrafin Sabine Danielzig aus Wuppertal an, den Ulrike Romeis im Fernsehen sah. Die Lüner Fotografin war fasziniert von dem Handwerk und der Künstlerin und nahm Kontakt zu ihr auf. Nach einem Besuch entstand die Idee, ein ganzes Buch über kreative Frauen und ihr Kunsthandwerk zu machen. Ulrike Romeis, die seit 1990 freiberuflich für Zeitschriften sowie Buchverlage in den Bereichen Garten, Portrait und Interieur arbeitet, überzeugte einen...

  • Lünen
  • 23.12.19
  •  1
  •  1
Kultur
Autorin Rosemarie Goldmann hat über das Leben mit ihrer an Demenz erkrankten Mutter geschrieben.
  2 Bilder

„Sie ist doch meine Mutter“

Rose Goldmann schreibt über das Leben mit ihrer an Demenz erkrankten Mutter Es ist ein sehr persönliches Buch geworden. Der Titel des Buches lautet: „Sie ist doch meine Mutter“. Auf 107 Seiten erzählt die Langenbergerin Rosemarie Goldmann über das Leben mit ihrer an Demenz erkrankten Mutter Helene. Zehn Jahre Pflege, Entbehrung, Unterstützung, Zusammenhalt, Herausforderung, Freude, Leid und vor allen Dingen: Liebe. Es ist ihr Blick auf die Dinge, der so authentisch und unverstellt ist, dass...

  • Velbert-Langenberg
  • 12.12.19
Kultur
Autorin Elke Fränzel  mit ihrem Buch "Die Delfine und die Meereselfe."
  2 Bilder

Von Delfinen und Meereselfen!

Achtsamer Umgang mit der Natur: Elke Fränzel schrieb ein kleines Buch mit großem Ziel „Die Delfine und die Meereselfe“, heißt die Erstveröffentlichung der Velberterin Elke Fränzel. Es ist eine phantastische Geschichte, die von der Liebe zum Meer, von Delfinen und dem achtsamen Umgang mit der Natur handelt. Ein modernes Märchen zum Nachdenken und Genießen für Jung und Alt. Der Erlös des Buches dient ausschließlich dem Schutz der Meere und wird an Meeresschutzorganisationen gespendet. Das...

  • Velbert-Langenberg
  • 19.11.19
  •  1
  •  1
Kultur
Der Velberter Autor Henri Schmidt mit seiner neusten Buchveröffentlichung: "Demontagen in Velbert".
  3 Bilder

„Wirtschaftswunder“ durch Demontage

Neues von Henri Schmidt: In seinem aktuellen Buch thematisiert er die Demontagen in Velbert und ihre Folgen In seiner bereits sechsten Buchveröffentlichung widmet sich der Historiker und Autor Henri Schmidt diesmal der Nachkriegszeit des Zweiten Weltkriegs. Wie der Titel „Demontagen in Velbert. Kriegsende und Neubeginn – Velbert in der Zeit von 1945 -1950. Die Demontagen im sozialen Spannungsfeld der Nachkriegszeit“ verrät, handelt es sich erneut um ein überwiegend lokalhistorisches...

  • Velbert-Langenberg
  • 15.08.19
Kultur
Buchautorin Jaqueline Montemurri präsentiert ihr erstes Kinderbuch:  "Friedewald, der edle Ritter".
  4 Bilder

Ritter sucht Burgfräulein!

Von Rittern, Räubern und Abenteuern: Autorin Jaqueline Montemurri hat ihr erstes Kinderbuch geschrieben „Friedewald, der edle Ritter“, heißt die neuste Buchveröffentlichung von der Nevigeser Autorin Jaqueline Montemurri. Ihr schriftstellerisches Zuhause waren bisher die Genres Fantasy, Science-Fiction und Zukunftsthriller. Aktuell ist die zweifache Mutter, die mit Mann und Kindern in Neviges lebt an der Fantasy-Reihe „Karl Mays magischer Orient“ des Karl May Verlags beteiligt. Die liebevolle...

  • Velbert-Langenberg
  • 26.11.18
Kultur
Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe und Autor Stadtarchivar Jochen von Nathusius stellen den Gesamtband „Kreis Unna“ und den Auszug „Fröndenberg/Ruhr“ vor. Foto: Benedickt

Ein Buch vom Fröndenberger Archivar für Fröndenberger Bürger
30 Seiten mit Fakten

Fröndenberg. Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe findet nur lobende Worte: „Hochinformativ, übersichtlich, ein tolles Werk.“ Gemeint ist der Band 20 der Reihe „Städte und Gemeinden in Westfalen“. Herausgeber: der Landschaftsverband Westfalen Lippe (LWL). Erarbeitet hat dieses Werk Stadtarchivar Jochen von Nathusius. Der aber gleich klarstellt: „Es handelt sich nicht um eine historische Abhandlung.“ „Unter zehn Kollegen war ich der Einzige, der diese Richtung vertrat. Aber es war schon...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.11.18
Kultur
Buchautor Jürgen Lohbeck präsentiert sein Buch über den Luftkrieg in Velbert, Langenberg und Nerviges.
  3 Bilder

„Die Menschen sind bereit darüber zu sprechen!“

Autor Jürgen Lohbeck dokumentiert in seinem neusten Buch die Auswirkungen des Luftkrieges in Velbert Die Buchneuerscheinung, „Velbert, Langenberg und Neviges im Luftkrieg 1939-1945“, von Lokalhistoriker Jürgen Lohbeck, beschäftigt sich eindrucksvoll mit den Auswirkungen des Luftkrieges in Velbert. Reich bebildert, teilweise mit bisher unveröffentlichten Originalaufnahmen, dokumentiert der Autor diesen Teil der Velberter Geschichte. Das Buch ist eine vertiefende Ergänzung der aktuellen...

  • Velbert-Langenberg
  • 14.11.18
Kultur
Buchator Andreas ter Brink am Ort seiner Recherche, im Stadtarchiv. (Foto Emons)

Neues Buch über Menden

Nach den "Mülheimer Ansichtssachen" und den "Häusern auf dem Kirchenhügel" hat der Mülheimer Heimatforscher Andreas ter Brink jetzt ein Buch vorgelegt, das die 1200-jährige Geschichte des Stadtteils Menden und seine Verbindungen mit dem Kloster Saarn darstellt. Gut recherchiert und bebildert, ist das 190 Seiten starke Buch eine echte Fundgrube für Familienforscher und historisch interessierte Mülheimer. Der Autor dokumentiert nicht nur Zahlen, Fakten und Daten, sondern beleuchtet auch Details...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.10.17
  •  2
Überregionales
Autor Peter Wensierski auf der Leipziger Buchmesse.
  4 Bilder

Eine Revolution als Lebensgefühl

Deutsche Geschichte hautnah: Peter Wensierski erzählt in seinem neusten Buch von Mut und Willensstärke junger Menschen während der letzten Tage der DDR "Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution - Wie eine Gruppe junger Leipziger die Rebellion in der DDR wagte“ - so heißt die jüngste Buchveröffentlichung von Autor und Spiegel-Journalist Peter Wensierski. Mit viel atmosphärischem Gespür erzählt das Buch die wahre Geschichte einer Gruppe junger Menschen, die mit Mut und Willenskraft das...

  • Velbert-Langenberg
  • 10.04.17
Überregionales
Heilpraktikerin Alexandra Nau präsentiert in ihren Praxisräumen den neuen Naturheilkunde-Ratgeber.
  2 Bilder

Der Schlüssel zu mehr Gesundheit

Heilpraktikerin Alexandra Nau veröffentlicht Naturheilkunde-Ratgeber Das Thema Medizin war schon immer ihr Steckenpferd - von Kindesbeinen an. Einen medizinischen Beruf zu erlernen, war daher für sie eine Herzensangelegenheit. 20 Jahre Berufserfahrung, davon die vergangenen fünf Jahre als Heilpraktikerin, ließen ihr Wissen rund um das Thema „gesund werden und bleiben“ stetig steigen. Jetzt bündelte sie dieses Wissen in dem Naturheilkunde-Ratgeber „Mensch und Gesundheit ganzheitlich...

  • Velbert-Langenberg
  • 06.12.16
Überregionales

Ein Arbeitsleben bei Opel: Hans-Peter Olm schrieb Buch über seine Arbeit im Bochumer Werk

Mehr als 40 Jahre hat der Castrop-Rauxeler Hans-Peter Olm bei Opel in Bochum gearbeitet, aber ein Auto hat er nie zusammengebaut. Seine Laufbahn startete 1968, als er seine Lehre als Universalfräser begann, und endete 2011 mit dem Vorruhestand, nachdem er zuletzt als Geschäftsführer gearbeitet hatte. Die Erinnerungen daran hat der 62-Jährige jetzt in einem Buch festgehalten. „Ich habe überwiegend im Werkzeugbau gearbeitet. Mit den Fahrzeugen selbst war ich nie direkt beschäftigt, sondern war...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.07.16
Ratgeber
Bezirksvorsteher Karsten Kunert und Herausgeber Dr. Benedikt Mauer bei der Buch-Präsentation.

Als die Hexenverfolgung ihr Ende nahm...

Das neue Buch "Hexenverfolgung" des Düsseldorfer Geschichtsvereins beleuchtet das Thema im Spiegel des Gerresheimer Hexenprozesses. 1737 war Gerresheim noch ein verschlafenes kleines Landstädtchen östlich von Düsseldorf, da wurden hier die 16-jährige Helena Curtens und Agnes Olmans, etwa 45 Jahre alt, der Hexerei angeklagt und nach einem aufwändigen Prozess im darauffolgenden Jahr verbrannt. Niemand konnte damals wissen, dass mit diesem Prozess die Hexenverfolgung am Niederrhein ihr...

  • Düsseldorf
  • 30.12.14
  •  2
  •  1
Kultur

Bochum / Wattenscheid Kunst4tel-Mitglied Michael Starcke wird 65 - Neuvorstellung / Buchempfehlung "von oben winzige punkte"

Der Bochumer Lyriker und Kunst4tel-Mitglied Michael Starcke wird 65. Zu diesem Anlass erscheint sein neuestes Werk, sein 24. Gedichtband: "von oben winzige punkte". Das lyrische Werk erscheint im November und kann schon jetzt über den Verlag früher-vogelbestellt werden. Der 1949 in Erfurth geborene Lyriker Michael Starcke wechselte im Jahr 1959 von der DDR in die Bundesrepublik Deutschland. Bis 1961 lebte er in Calw und seitdem in Bochum. Nach bestandener pharmazeutischer...

  • Wattenscheid
  • 01.10.14
  •  2
Überregionales
  2 Bilder

Buchveröffentlichung: Als der Rock'n'Roll in den Ruhrpott kam...

Heinz „HEGO“ Gövert, der vor allem als Maler bekannt ist, hat nun auch ein Buch veröffentlicht. In seiner Erzählung „Beinahe berühmt - Als Sex, Drugs & Rock ’n’ Roll ins Ruhrgebiet kamen“ werden aus der Perspektive des Schlagzeugers „Sweety“ 16 Episoden aus der Geschichte einer Dortmunder Rockband von iher Gründung über Erfolge, bis zur Auflösung erzählt, die den Zeitgeist im Ruhrgebiet der 1960er und 1970er Jahre skizzieren. Die Geschichte wird weitgehend in der trockenen, stets leicht...

  • Herdecke
  • 12.12.13
  •  1
Kultur

Ein Buch über Duissern

Zeitzeugenbörse Duisburg (Hrsg.): Duisburg-Duissern; Sutton Verlag Erfurt 2012; 126 Seiten; ISBN: 978-3-95400-069-2 Duissern ist einer der ältesten Stadtteile Duisburgs, einer Stadt am westlichen Rand des Ruhrgebiets. Der Goerdeler Park am Hauptbahnhof, der Kaiserberg, der Botanische Garten sowie Zoologische Garten lassen noch etwas von den guten alten Tagen als Ratsdorf im Grünen erahnen. Reinhold Stausberg und Harald Molder sind die führenden Köpfe der Zeitzeugenbörse. Stausberg ist...

  • Duisburg
  • 27.11.12
Natur + Garten
Heidi Kreuzkamp mit ihrem zweiten Buch.              Foto: Sebastian Jarych

Ein Schutzengel und viele Tiere: Neues Buch von Heidi Kreuzkamp

Vor einem Jahr war an dieser Stelle schon einmal über Heidi Kreuzkamp zu lesen: Damals hatte die Ennepetalerin unter dem Titel „Mein Schutzengel und ich“ ihre Lebenserinnerungen veröffentlicht. Sie schildert darin 14 Episoden, in denen sie vor großem Unglück bewahrt wurde. Eine spielt im Zweiten Weltkrieg, als die Bomben auf Dortmund fielen, und sie ihre Freundin energisch weggezerrt hat vom rettenden Bunkereingang, aus einer Eingebung heraus. Der Bunker wurde verschüttet, die beiden jungen...

  • Ennepetal
  • 25.06.12
Kultur

Materialien zu 50 Jahren Italiener in Weeze bis Ende November gesucht

Bis Ende November 2011 werden weitere Materialien gesucht Cari amici, buongiorno e benvenuti! Weeze. Im August dieses Jahres hat die Gemeinde Weeze in einer Feierstunde mit dem Bürgermeister der Gemeinde, Herrn Ulrich Francken, die Italiener geehrt, die vor 50 Jahren nach Weeze kamen. Er deutete in seiner Rede an, dass im Jahr 2013 in einem Buch die Geschichte dieser 50 Jahre erzählt werden soll. Die Arbeit an diesem Buch hat schon begonnen. Alle Italiener und Deutsche, die mit Fotos,...

  • Weeze
  • 18.11.11
Kultur

Buchempfehlung

Ab sofort über den VINDOBONA Verlag (Neckenmarkt) (URL: http://www.vindobonaverlag.com/deutsch/author/author/view/id/rensinghoff_carsten/) lieferbar: RENSINGHOFF, Carsten: Wider die gesellschaftliche Ausschließung - Autobiographische Momente einer ausweglosen Situation. Aus der Einleitung: Am 19. Juni 2011 war ich zum vierzigsten Geburtstag bei meinem Freund, dem evangelischen Diplomtheologen und für das Unterrichtsfach Deutsch als Fremdsprache qualifizierten, Herrn Andreas WATERMANN...

  • Witten
  • 04.11.11
Überregionales
Als Nachtwächter führt Dieter Beuke einmal im Monat durch Unnas Straßen.

Mit dem Nachtwächter auf Tour

Seit elf Jahren führt Gästeführer Dieter Beuke durch Unna. Immer wieder wurde er im Anschluss an seine Nachtwächterführung gefragt, ob man das auch in schriftlicher Form bekommen kann. Diese Frage kann Dieter Beuke jetzt mit ja beantworten. Mit dem Buch „Eine Nachtwächterführung in Unna“ hat er das niedergeschrieben,was die Gäste sonst auf der Führung durch Unna zu hören bekommen. Bei der Umsetzung half ihm seine Frau Brigitte, die die gedruckten Zeilen so lebendig wie das gesprochene Wort...

  • Unna
  • 03.12.10
Kultur

"Soden ist meine Kindheit"

Eigentlich arbeitet Agnes Doering, die auch Literaturkreise und Schreibwerkstätten in Unna leitet, als Biografin für andere Menschen. Jetzt hat sie sich auf Spurensuche in ihr eigenes Leben begeben. In dem Buch „Kindersommer in Bad Soden“ schildert sie ihre Kindheitserinnerung aus den 1950er und 1960er Jahren, als sie mit ihrem Bruder die Ferien oft bei den Großeltern in Bad Soden-Salmünster verbrachte. „Wenn mir Menschen ihr Leben erzählen, entdecken sie es neu“, hat Agnes Doering oft bei...

  • Unna
  • 22.10.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.