Debütroman „Nur kurz leben“ nun erhältlich
Über das Leben und was dazugehört

In ihrem Debütroman „Nur kurz leben“ erzählt die Schwerter Autorin Catherine Strefford die Geschichte von Richie, einem verlorenen Endzwanziger, der unglücklich mit seinem Leben ist und auf eher unkonventionelle Weise versucht etwas daran zu ändern. Nicht ohne entsprechende Turbulenzen, denn er klaut nicht nur vierzehntausend Euro, sondern auch ein Auto, auf dessen Rückbank dummerweise der fünfzehnjährige Leon schläft. Ein emotionaler Road Trip über Freundschaft, Selbstliebe und die Ungeplantheiten des Lebens.

Seit 2017 arbeitete Catherine Strefford an ihrem Debütroman, bis er am 8. April 2020 endlich veröffentlicht wurde. Als Selfpublisherin hat sie sich um alles selbst gekümmert, arbeitet ohne Verlag im Rücken. Im November 2019 hat die Autorin das Buch erfolgreich mittels Crowdfunding vorfinanziert. Innerhalb nur eines Tages, war die benötigte Summe für Lektorat und Korrektorat von „Nur kurz leben“ eingesammelt. Überwältigt vom schnellen Erfolg der Kampagne, sollen 10 Prozent der Auszahlungssumme für den guten Zweck gespendet werden. Immerhin 148,80 Euro, die Catherine Strefford nun an die DKMS und das Hospiz Schwerte spenden kann. Denn beides spielt eine Rolle im Roman der Debütautorin.

Hoffnungslosigkeit kann überwunden werden

Während der Hauptprotagonist Richie mit dem Leben an sich gänzlich überfordert scheint und nicht rauskommt aus seinen Schulden; keinen Weg findet, der ein halbwegs komfortables Leben verspricht, hat Leon mit einer lebensbedrohlichen Krankheit zu kämpfen und erträgt nur schwer die damit zusammenhängenden Nebenerscheinungen, wie Mitleid und Überfürsorge. Beide tragen sie ihr Päckchen, sind auf verschiedene Arten hoffnungslos in ihrem Sein und brauchen den jeweils Anderen, um zu erkennen, dass Hoffnungslosigkeit überwunden werden kann.

Trotz der ernsten Thematik schafft es die Autorin mithilfe der beiden Protagonisten Richie und Leon, das Thema locker rüberzubringen und mit einer Prise Humor zu versehen. Keinesfalls albern, dennoch ausgewogen was die Emotionalität betrifft. Ein Roman, der nicht belehren möchte, aber aufzeigt, dass es, auch wenn man selbst nicht alles im Griff hat, letztlich die eigenen Entscheidungen sind, mit denen man das Leben zu seinem eigenen macht.

Informationen zum Buch:
„Nur kurz leben“ – Catherine Strefford

Taschenbuch | 152 Seiten | ISBN: 978-3-75048-821-2 | 10,00 €
Hardcover, illustr. | 156 Seiten | ISBN: 978-3-75190-131-4 | 18,00 €
E-Book | ISBN: 978-3-73948-958-2 | 4,99 €

Erhältlich über den stationären Buchhandel oder gängige Online Shops.
Details zum Buch, wie Leseprobe, Rezensionen, Content Notes etc., auf der Website der Autorin.

Autor:

Catherine Strefford aus Schwerte

Webseite von Catherine Strefford
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen