„Großes Kino“ bei der Lebenshilfe

Beim Sommerfest der Lebenshilfe ging es bunt und lustig zu: Bewohner und Besucher hatten sich fantasievoll als Wikinger, Gallier, Cowboys und andere Filmfiguren verkleidet. Nicht „Hollywood“, sondern „Heiligenwood“ war das Thema, und so gab es „großes Kino“ rund ums Wohnheim an der Abtskücher Straße. Neben vielen Spielen erfreute ein kleines Bühnenprogramm. Es wurden zwar keine „Oscars“ verliehen, aber goldene „Rudis“ für die, die sich besonders für das Gelingen des Festes eingesetzt hatten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen