Chris Kramer spielt mit den ganz Großen

Wann? 28.04.2014 15:00 Uhr

Wo? VHS Velbert/Heiligenhaus, Velbert DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Chris Kramer bei einem gemeinsamen Auftritt mit Peter Maffay .Foto: PR
Velbert: VHS Velbert/Heiligenhaus |

In Heiligenhaus bringt er den Schülern der VHS das Mundharmonika spielen bei oder begeistert das Publikum mit seinen Auftritten im Club oder bei Stadtfesten, in den USA war er unterwegs zu den Wurzeln des Blues: Die Rede ist von Chris Kramer.

Chris Kramer, der seit über 15 Jahren Mundharmonika-Kurse bei der VHS in Heiligenhaus anbietet und auch zahlreiche Auftritte im Club oder bei Stadtfesten hatte, lebt für die Musik. „Seit ich 18 Jahre alt bin, spiele ich Mundharmonika“, so Kramer. „Außerdem spiele ich auch Gitarre und singe.“
Bekannte Sänger, wie beispielsweise Peter Maffay, wissen sein Talent zu schätzen. „Ich werde seit unserer ersten Zusammenarbeit im Jahr 2010 regelmäßig von ihm für große Auftritte oder Touren gebucht“, so der VHS-Dozent.

Sein Ziel war es aber, als Musiker noch mehr zu erreichen und die großen Musik-Legenden, die seinen eigenen Stil prägten, nicht nur kennenzulernen, sondern auch mit ihnen zu spielen. Und so machte er sich auf den Weg in die USA, wo er tatsächlich mit den Original-Musikern der legendären Muddy-Waters- Band und dem Rolling-Stones-Pianisten Chuck Leavell zusammenarbeitete.
Neben der Platte entstand auch eine Dokumentation über die Tour durch die USA, von der am kommenden Montag Ausschnitte in der WDR-Sendung „Planet Wissen“ gezeigt werden.

Sechs Wochen wandelte er auf den Spuren seines Traumes, mit den legendären Musikern zu spielen, die seinen eigenen Stil beeinflussten.
Nach Deutschland kehrte Chris Kramer daraufhin nicht nur mit einer neuen Platte zurück, sondern auch mit viel Filmmaterial. „Ich ließ mich von einem Kamerateam begleitet und es entstand eine 60-minütige Dokumentation.“ Nachdem diese bereits einmal ausgestrahlt wurde, ist Chris Kramer nun nochmal im Rahmen der WDR-Sendung „Planet Wissen“ am kommenden Montag zu sehen.

Gezeigt wird dabei, wie der Vollblut-Musiker mit den Original Musikern der legendären Muddy Waters Band und dem Rolling Stones Pianisten Chuck Leavell eine Platte aufnimmt oder wie er in einem Club in Louisiana das Publikum mit deutschen Songs animiert.

„Ich habe auf der Reise nicht nur meine Idole kennengelernt, sondern auch viel positives Feedback bekommen“, so Kramer. Gerade die Begegnung mit Willie „Big Eyes“ Smith, langjähriger Schlagzeuger in der Band von Muddy Waters, habe ihn beeindruckt. „Nur mit ihm in einem Raum zu stehen war schon eine Ehre“, erzählt Chris Kramer begeistert. „Und dann durfte ich sogar noch mit ihm zusammenarbeiten, das war ein unbeschreiblich gutes Gefühl.“ Auch Chuck Leavell sei eine umwerfende Person. „Sie sind alle nicht nur äußerst professionell, sondern auch herzlich und interessiert gewesen. Jeder Tag der Reise bot für mich ein neues Abenteuer.“

Informationen:

- Alle Infos zu „Chris Kramer - meine Reise zu den Wurzeln des Blues“ gibt es im Rahmen der Sendung „Planet Wissen“ im WDR zu sehen
- Ausstrahlung ist am Montag, 28. April, um 15 Uhr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.