Falsche Polizeibeamte werden immer dreister
Weitere Zeugen gesucht

Dieses Foto schickt uns die Polizei zu.

Voerde. Am Donnerstagmorgen gegen 10.30 Uhr klingelten drei Unbekannte bei einem 79-jährigen Voerder an der Straße Am Tannenbusch und gaben sich als Polizeibeamte aus.Um angeblich einen Durchsuchungsbeschluss vollstrecken zu müssen, betraten sie das Haus des Mannes. Die Betrüger durchsuchten das Haus im Beisein des 79-Jährigen und verließen es nach circa 15 Minuten wieder.

Derzeit kann noch nicht gesagt werden, ob die Unbekannten etwas gestohlen haben.Beschreibung der falschen Polizeibeamten:  Erste Person: Circa 40 Jahre alt, rund 185 cm groß, schlanke Figur und dunkle Haare.  Zweite und dritte Person: Circa 35 Jahre alt, rund 180 cm groß, kräftige Figuren, dunkle Haare, ein Mann trug helle Haarsträhnen, beide südländisches Aussehen.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Voerde, Tel.: 02855 / 9638-0.

Die Polizei rät:
Sollten Sie Zweifel an der Echtheit einer Maßnahme haben oder Ihnen die Situation verdächtig erscheinen, teilen sie dies der Person mit und rufen mit Ihrem eigenen Telefon bei der Polizei über "110" an und fragen nach.
Echte Polizeibeamte haben hierfür Verständnis!

In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass jeder Polizeibeamte seinen Dienstausweis bei sich trägt und sich mit diesem ausweisen kann.

Darüber hinaus wird für eine Durchsuchung ein Beschluss benötigt, der den Betroffenen ausgehändigt werden muss.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen