Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
Jugendlicher schmeißt Stein auf fahrendes Auto in Gevelsberg

Gegen den Jugendlichen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand ermittelt.
  • Gegen den Jugendlichen wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand ermittelt.
  • Foto: Nina Sikora
  • hochgeladen von Hanna Assiep

Ein Jugendlicher schmiss gestern einen Stein gegen ein auf der Hagener Straße fahrendes Auto. Der Täter versuchte zu fliehen, gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand ermittelt.

Am Donnerstag, 6. Februar, fuhr ein 29-Jähriger gegen 22.30 Uhr mit seinem Alfa Romeo auf der Hagener Straße in Richtung Ennepetal. An der Kreuzung Nirgena fiel ihm eine vierköpfige Jugendgruppe auf dem Gehweg auf. Kurz bevor der 29-Jährige losfahren wollte, hörte er einen lauten Knall an seinem Fahrzeug, erschreckte sich und verriss das Lenkrad. Als er nachschaute, sah er einen Schaden an der Beifahrerseite.

Jugendliche flüchten vom Ort des Geschehens

Die Jugendlichen rannten davon, als sie bemerkten, dass der Fahrer die Polizei verständigte. Ein Fußgänger, der zum Zeitpunkt der Geschehnisse an der Ampel stand, sagte, dass er gesehen habe, wie sich einer der Jugendlichen gebückt und etwas gegen den Pkw geschmissen habe.

Eine Polizeistreife konnte die Judendlichen in der Jahnstraße antreffen. Bei Erblicken der Streife versuchte ein Jugendlicher, dessen Beschreibung auf den Werfer zutraf, erneut zu flüchten. Auf einem Fußweg konnte der Flüchtende, ein 18-jähriger Gevelsberger, schließlich eingeholt werden.

Der Jugendliche wehrte sich gegen das Festhalten. Auf Nachfrage, warum er geflüchtet sei, gab er an, keine Probleme mit der Polizei zu wollen. Gegen ihn wird nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und Widerstand ermittelt.

Autor:

Hanna Assiep aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

31 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen