Vorlesewettbewerb auf Kreisebene
Birte Halswick Siegerin des Vorlesewettbewerbs

Siegerin Birte Halswick, vordere Reihe zweite von links, umgeben von den anderen „Vorlesern“ und der Jury, hintere Reihe vlnr Monique Kling, Reinhard Hoffacker, Marianne Löckmann, Brunhilde Fest,
  • Siegerin Birte Halswick, vordere Reihe zweite von links, umgeben von den anderen „Vorlesern“ und der Jury, hintere Reihe vlnr Monique Kling, Reinhard Hoffacker, Marianne Löckmann, Brunhilde Fest,
  • hochgeladen von Jutta Kiefer

Beim 60. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, für den Kreisentscheid Wesel Nord ausgetragen in der Stadtbücherei Wesel, traten zwölf Schulsieger und -siegerinnen, gegeneinander an.
Die zehn Mädchen und zwei Jungen gehen zur Schule in Wesel, Voerde, Hünxe, Hamminkeln, Alpen, Schermbeck und Xanten, sie besuchen die Schultypen Gesamtschule, Gymnasium, Realschule und Sekundarschule.

Im ersten Teil des Wettbewerbs müssen die Schüler/innen drei Minuten lang aus einem von ihnen selbst ausgewählten Buch vorlesen. Dabei dürfen sie von dem gewählten Autor oder aus einer Reihe/Serie in den vorhergegangenen Runden noch nichts vorgelesen haben.

Im zweiten Teil des Wettbewerbs muss ein unbekannter Text, von der Stadtbücherei ausgewählt, vorgelesen werden. Es war das Buch „Mr. Chriswolds Bücherjagd – Das Spiel beginnt“ von Jennifer Chambliss Bertman.

Die vierköpfige Jury, Brunhilde Fest und Marianne Löckmann, beide Vorlesepaten der Stadtbücherei, Reinhard Hoffacker (Niederrheinische Sparkasse RheinLippe) und Monique Kling (VHS), kamen schnell zum Ergebnis: Siegerin ist die elfjährige Birte Halswick, die die Marienschule in Xanten besucht.
Es war ein knappes Ergebnis, Birte erhielt 96 von 100 Punkten, die beiden folgenden Plätze erhielten je nur einen Punkt weniger.

Birte liest am liebsten Serienbücher, genannt hat sie „Die drei Ausrufezeichen“ und „Internat Bernstein“. Am liebsten liest sie im Bett.

Alle Teilnehmer erhielten eine Teilnehmerurkunde und das Buch „Das Museum der sprechenden Tiere“ von Helen Cooper, denn Reiner Hoffacker brachte es auf den Punkt: „So weit zu kommen war schon toll an sich.“

Die Siegerin Birte erhielt zusätzlich eine Siegerurkunde und das Buch „Die beste Medizin“ von Christine Hamill. Für sie geht es nun bald zum Vorlesewettbewerb auf Bezirksebene.

Autor:

Jutta Kiefer aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.