BALL ROLLT WIEDER BEIM PSV-WESEL- FUTSAL

4Bilder

13-2 (5-0) Sieg gegen dezimierte Hauptstädter

Beim 1. Spieltag kam es zu einer Begegnung der besonderen Art als sich Naim Sassi vom PSV Wesel Futsal und Sascha Mirza vom neuformierten Hauptstadtclub Inter Futsal Düsseldorf. Inter?! Da war doch was?!
Nach der Gründung von Inter Wesel Futsal 2003, fanden die Futsal- Freunde Mirza und Sassi in Düsseldorf zueinander und ein weiterer Club sollte gegründet werden; der damalige Club „Futsal Lions Düsseldorf“ die sich im Futsal-Oberhaus etabliert haben und im Testspiel gegen den PSV Wesel Futsal mit 4:1 die Oberhand behielten.

Auf dem Platz gab es jedoch keine Zeit für die Pflege alter Freundschaften, denn der PSV Wesel Futsal startete mit einem furiosen Spiel was nach nur 5 Minuten schon 1:0 und 2:0 hieß. Beide Tore waren Eigentore, jedoch Ging diesen, Standards der Weseler voraus, welche Andeutungen auf die letzte Saison machten. Das Glück was am Ende der letzten Saison fehlte, war nun wieder da! Als würde man einen neuen Spirit in der Mannschaft verspüren, ging das Spiel fair jedoch engagiert von statten.

Marvin Prietzel netzte zum 3:0 und somit zum ersten seiner vier Toren, ein. Cantürk Mar und Hasan Hamzaoglou erhöhten auf 4:0 und 5:0, was auch zugleich der Halbzeitstand war.

Düsseldorf fing die 2. Halbzeit engagiert an jedoch zählbares gab es erst nach 8 Minuten, denn Chris de Groodt hielt seinen Kasten solange sauber, das erst nach dem dritten Nachschuss die Null viel. Ein Aufbäumen wurde ebenfalls vom bärenstarken Schlussmann der Postler zunichte gemacht und durch einen 1A Abwurf auf Marvin Prietzel, der zum 6:1, in „Geniemanier“, dass Spielgerät am Torwart der Düsseldorfer vorbei streichelte, letztendlich die starke Leistung nochmals untermauert!

Bei dieser Spielsituation hatte auch der letzte Inter-Spieler verstanden, wenn diese Truppe in Wallung kommt, gibt es kein Halten mehr. Die Newcomer der Saison Hamzaoglou und Flores besorgten mit ihren 18 Jahren im Duett das 7:1. Das wollten die vermeintlich etablierten Spieler Matthäus Cwiek, Cantürk Mar und Marvin Prietzel natürlich nicht auf sich sitzen lassen und erhöhten bis auf 9:1. Da wirkte das 2. Tor der Düsseldorfer zum 2:9 wie eine Verzweiflungstat, denn der mittlerweile wache und bei 100% angekommene Cantürk Mar bereitete in Kombination mit Cwiek und Prietzel drei Tore vor und traf am Ende selbst.

13:2 war am Ende ein viel zu hohes Ergebnis, denn es verschleiert die eigentliche Stärke der neuformierten Düsseldorfer die mit den Futsal Bulls aus Dinslaken den Aufstieg aus der FVN Futsal Landesliga geschafft hatten.
Wenn der Post-Sportverein weiterhin aus diesem Kontingent schöpfen darf, wird es schwer werden diese Saison an dieser Truppe vorbeizuplanen.

Spielertrainer Hamudi Baydoun baute sich einen „breiten“ und „guten“ Kader auf und brachte die Schlüsselposition Torwart in die Diskussion und verstärkte sich dort mit Christian de Groodt, welcher eine feste Konstanze im Tor ausstrahlt und ist jetzt schon einer „der“ Gewinne dieser Saison!
Der Sparkassenmann Baydoun führte organisatorische „must haves“ ein, die zwar eine natürliche Auslese nach sich ziehen werden, jedoch spricht der Erfolg für den jungen Banker der sich diese Saison dem Futsal verschworen hat und eine neue Disziplin und Ordnung vorlebt, die unterm Strich dem Team den Aufstieg in der letzten Saison gekostet hat.

Aus der eigenen Jugend des PSV rücken „endlich“ Enrico Flores und Hasan Hamzaoglou ins Team, welches die Jugendarbeit des PSV Wesel unterstreicht. So muss man in Deutschland lange suchen bis man einen Futsalverein findet, der Spieler aus den eigenen Reihen ausbildet, diese in den Seniorenbereich integriert; und schon gar nicht welche, die sage und schreibe 10 Jahre am „Futsal“-Ball sind.

Max Meyer unterstreicht natürlich das Konzept des Weseler Vorzeigevereins. Diese Erfolgstory erstreckt sich mittlerweile über die Stadt-, Kreis- und Landesgrenzen hinaus. Das Schalketalent predigt unermüdlich, was ihm seine Futsal-Geschichte ermöglicht hat, sei es bei der Fritz Walter Medaille oder bei einem der zahllosen Interviews mit ua. 11 Freunde. (Link anklicken)

Ähnlich wie beim Spiel, gibt es nur eine Richtung:
„Mission Wiedergutmachung!“

Denn der Stachel des Handspiels beim „Buzzerbeater“ welches vom Schiedsrichter im „Finalspiel“ der letzten Saison nicht geahndet wurde und sich dann der betreffende Spieler der Essener beim Abteilungsleiter Naim Sassi entschuldigte, sitzt noch tief.
Die darauffolgende Ansetzung des Relegationsspiels mit 2 Schiedsrichtern von 3 die aus Köln kamen, war der letzte Akt einer „gefühlten“ Verschwörung gegen den Dorfverein vom Niederrhein, der im Spiel gegen Wuppertal einen 6 Meter und eine rote Karte gegen Mönchengladbach, aus Fairplay gründen ablehnte. Staffeleiter Wolfgang Jades erinnerte an die Fehlbesetzung im Relegationsspiel und merkte ein Einspruchsrecht an, welches die Weseler aber nicht nutzten, denn nach der Schmach gegen Essener die nur durch den direkten Vergleich den Sprung ins Oberhaus geschafft hatten und dafür 68 Toren! weniger benötigten, gab es keine wirkliche Hoffnung oder ein aufbäumen, denn man wurde einer hart erarbeiteten Meisterschaft „gefühlt“ beraubt!
Max Meyer engagiert sich für den Futsal

Der Jungstar der Bundesliga wird sich in Kürze in Wesel blocken lassen und die Jugendförderung ankurbeln, denn es fehlen noch Trainer in diesem Bereich.

Die Hansestädter sehen dies mittlerweile als weiteren, konsequenten Schritt Richtung einer langfristigen, im Fußballbereich integrierten und nachhaltigen Spezialform des Fußballs, die Weltweit einen Boom erlebt und in wenigen Jahren in aller Munde sein wird; denn der DFB nutz diese als reformationswerkzeug, für den nicht mehr salonfähigen Hallenfußballs hierzulande.
Starvereine der Szene wie die „Holzpfosten“ aus Schwerte geben dem Futsal in Deutschland eine Identität. Auch NRW-Vereine wie Bayer Uerdingen Futsal und der UFC Münster geben dem Sport die nötige Professionalität, um das mittel-kurzfristige Ziel „Bundesliga“ und „Nationalmannschaft“ zu erreichen.
Dem möchte sich der PSV Wesel Lackhausen anschließen, aber damit es ihm nicht wie den meisten Niederrhein-Vereinen ergeht und man jedes Jahr mit Auf und Abstieg zu kämpfen hat, baut man nun einen Unterbau auf, der sich sehen lassen kann. Neben den 350 Jugendspielern des PSV die sukzessiv zusätzlich Futsal spielen sollen, betreibt der PSV in der dafür eingerichteten Abteilung mittlerweile eine E-D-C und eine B- Jugend, die schon mit der 2. Mannschaft trainiert.

Zugänge:

Enrico Flores (Eigene Jugend)
Spielt seit 7 Jahren Futsal –
Mit 11 Jahren gestartet!

Hasan Hamzaoglou (Eigene Jugend)
Spielt seit 10 Jahren Futsal –
Mit 8 Jahren gestartet!

Christian de Groodt- TW (Fußball)
Strahlt eine feste Konstanze im Tor aus und ist jetzt schon einer der „gewinne“ dieser Saison!

Tim & Mike Pöpperling (Fußball)
Hoffnungsvolle Brüder die charakterlich
und spielerisch passen!

Marco Wolgemuth (Fußball)
Der geborene Pivot (Punktspieler) wird
es neben dem gesetzten M. Prietzel schwer haben, wenn Florian Peschen wieder fit ist.

Hussein Baydoun (Comeback)
Der Kapitän aus der Hall of Fame tastet sich heran und bringt den „Chacka-Gen“ zurück!

Abgänge:

Donavan Sadek (Fußball)
Torschützenkönig FVN Verbandsliga 13/14

Deniz Özel (Fußball)
Defensivgarant letzte Saison

Waldik Kostenko (Berufliche Gründe)
Anton Kötter (Fußball)

Saisoneckdaten:

Spielbetrieb
http://www.fussball.de/mannschaft/psv-wesel-futsal-psv-wesel-lackhausen-1928-niederrhein/-/saison/1415/team-id/01B76EPFT8000000VV0AG80NVUDU8BJI#!/

http://www.fupa.net/liga/1-futsal-niederrheinliga/spielplan

Trainingszeiten
1. Mannschaft Montags 20-22 Uhr Halle Ost

2. Mannschaft Samstags 18-20 Uhr Buttendickhalle
Mittwochs 20-22 Uhr Martinihalle

E-Jugend Sonntags 13-15 Uhr Buttendickhalle
D-Jugend Sonntags 11-13 Uhr Buttendickhalle
C-Jugend Sonntags 15-17 Uhr Buttendickhalle
B-Jugend Samstags 18-20 Uhr Buttendickhalle

PSV Wesel Lackhausen e.V.
Molkereiweg 14a
46485 Wesel
W www.psv-futsal.de
M info@psv-futsal.de
FB https://www.facebook.com/pages/PSV-Wesel-Futsal/143050679101807?ref=hl

Autor:

Naim Sassi aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen