Julchens Welt(16) Ausflug nach Meck-Pomm

Ich hab´s doch geahnt!!!
12Bilder

Ich hab`s doch geahnt.
Wenn es am frühen Morgen zuhause schon zugeht, wie auf dem Bahnhof, dann ist da was faul, besser gesagt oberfaul.
Ich, das arme arme Julchen wurde einfach aus meiner Kuscheldecke gerupft, ins Auto befördert und auf gehts nach Meck- Pomm.
Ohhhh, was war ich knatschig.
Frauchen hatte mich noch nicht einmal um Erlaubnis gefragt.
Perserkater Milano und Labradorhund Baghira fanden das klasse und genossen die Fahrt so richtig.
Nur ich lag zusammengerollt in meinem Cannel. Laßt mich bloß alle in Ruhe.
Nach langen sechs Stunden Autofahrt, waren wir endlich am Ziel.
Die Gegend ist wirklich schön und für Frauchen und Herrchen gab es viel zu sehen. Ich hab die Beiden einfach vor die Türe gesetzt, mir war das ja viel zu kalt.
Hatte keine Lust bei dem Wetter spazieren zu gehen.
Ich muß zugeben, das die Tage dort nicht so schlimm waren, wie beim ersten Besuch, da ich mich nun auch ein bischen auskannte.
Nur Knalltüte Milano, der doofe arrogante Knilch führte sich nicht besser auf, wie im letzten Jahr.
Aber das war mir föllig egal, da stand ich drüber, bähhhh!
So vergingen die paar Tage wie im Flug.
Trotzdem ist es Zuhause immer noch am schönsten und war sehr glücklich, als ich mein Körbchen mit meiner geliebten Kuscheldecke wieder in Beschlag nehmen konnte.
Miauuuu und Juhuuuu, ist das Leben nicht schön!?
Ich brauchte einige Tage um mich zu erholen, eines habe ich mir aber vorgenommen:
Frauchen sieh dich Dich vor, die Rache wird kommen und die wird ganz dolle fürchterlich werden.
Meine nächste Schandtat wird mein Frauchen so auf die Palme bringen, das sie mich nie wieder von meiner Kuscheldecke trennt.
Stell ruhig die neu gezogenen Tomaten oder Blumen auf die Fensterbank, oder besser noch, häng schön die Wäsche auf dem Wäscheständer, Frauchen.
Irgendwas fällt mir schon ein, ich kann warten, miiiiaaauuuuu!
Übrigens,frag ich mich, wie konnte es sein, das der Osterhase auch in Meck-Pomm war.
Der Heini hat doch nur vier Hoppelbeine und seine Schubkarre mit den bunten Eiern mußte der doch auch noch hinter sich herziehen.
Ein Auto hat der Typ doch nicht, oder?
Gesehen hab ich den doofen Hasen trotzdem nicht, obwohl ich am Fenster aufgepaßt habe.
Na gut, dann erwische ich den Osterfritzen eben im nächsten Jahr.

Miau und liebe Grüße von Zuhause

Euer Julchen

Autor:

Anke-Ellen Anton aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen