Bäuerin zwischen Kunst und Kuh
Simone van Gelder-Tosses bietet Kreativen einen Ort zum Kunstschaffen

Die kleine Skulptur zeigt, so Simone van Gelder-Tosses, einen Landwirt, der Ausschau nach besseren Zeiten hält. Die bunte Türklingel ist schon ein besonderer Hingucker im Eingangsbereich.
2Bilder
  • Die kleine Skulptur zeigt, so Simone van Gelder-Tosses, einen Landwirt, der Ausschau nach besseren Zeiten hält. Die bunte Türklingel ist schon ein besonderer Hingucker im Eingangsbereich.
  • Foto: CP
  • hochgeladen von Lokalkompass Xanten

Der Hof van Gelder-Tosses in Lüttingen ist leicht zu finden. Immer Richtung Rhein halten, dann kommt man automatisch an. Der Milchviehbetrieb wird von Ralf van Gelder-Tosses mit viel Herzblut geführt. Ehefrau Simone unterstützt ihn nach Kräften.

Von Christoph Pries

Aber es gibt neben der Familie und der Arbeit auch noch eine andere Seite, die sie in ihrer knapp bemessenen Freizeit ausleben kann. Schon früh hat Simone Gelder-Tosses die Kunst für sich entdeckt. "Ich hätte gerne die Kunsthochschule besucht", trauert sie der verpassten Chance auch heute noch ein wenig nach. Sie folgte dem Rat der Eltern und absolvierte eine Lehre zur Steuerfachgehilfin. Dann lernte sie ihren heutigen Mann Ralf kennen, es wurde geheiratet und es gab neben der Familie, zu der auch noch die Kinder Michael und Paula gehören, einen Milchviehbetrieb mit Kühen, Kälbern und allem Drumherum zu organisieren.
Die Beschäftigung mit Kunst war in dieser bäuerlichen Welt eher verpönt. Aber Simone van Gelder-Tosses wusste, was sie wollte. Im Keller des Bauernhofes richtete sie sich ein kleines Atelier ein. Hier entstehen die kleinen Skulpturen oder realistischen Acryl-Kuhbilder, die schon viele Menschen in ihren Bann gezogen haben.

Schweinemarkt

Als Bäuerin weiß sie aber auch wie schwer es die Menschen in diesem Beruf derzeit haben. Die gebürtige Labbeckerin hat den Sonsbecker Schweinemarkt noch gekannt. Hier wurden die Tiere ihres Großvaters verkauft. "Das war sehr regional, es gab keine Massentierhaltung und auch viele Schlachtbetriebe gab es hier." Vielleicht wäre, mit Blick auf den Corona-Ausbruch im Kreis Gütersloh, vieles anders gekommen, wenn es diese kurzen Wege heute noch gäbe.
Früher ging es schwer beladen mit der Fotoausrüstung in die Natur zur Motivsuche. Heute weiß sie die schnell griffbereite Handykamera zu schätzen. Die Motive, die sie das ganze Jahr über fotografiert hat, werden im Herbst und Winter auf Leinwand, die sich auch selber herstellt, übertragen.

Austausch und Anregungen

Im Sommer lädt Simone van Gelder-Tosses zu "Bastel-Nachmittagen" ein. Ob Draht, Bücher oder Steine - der kreative Umgang mit eher ungewöhnlichen Materialien wird hierbei fachkundig begleitet. Es ist nicht weiter überraschend, dass sich im großen Freundeskreis der Familie van Gelder-Tosses viele Menschen befinden, die kreativ tätig sind. "Wichtig sind mir der Austausch und die Anregungen von anderen", so Simone van Gelder-Tosses.
Beim freien Arbeiten im Atelier waren vor der Corona-Epidemie vier Hobby-Künstler tätig. "Jeder kann hier seine eigene Kreativität einbringen und Ideen verwirklichen", sagt die 45-Jährige, die andere gerne für die Kunst begeistern möchte. Kinder und Erwachsene kommen auf den Hof, um sich, unter Beachtung der Corona-Regeln, inspirieren zu lassen. Wer sich für Kunst interessiert, kann sich unter der Telefonnummer: 02801/705788, bei Simone van Gelder-Tosses melden.

Die kleine Skulptur zeigt, so Simone van Gelder-Tosses, einen Landwirt, der Ausschau nach besseren Zeiten hält. Die bunte Türklingel ist schon ein besonderer Hingucker im Eingangsbereich.
Auf der Collage von Sonsbeck fehlen natürlich nicht der Schweinebrunnen, das Kastell oder die Gommansche Mühle. Wer möchte, kann dieses speziell angefertigte Bild gerne bestellten
Autor:

Lokalkompass Xanten aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen