Ohnmacht vor Naturgewalten

Vor dem großen Regen. Rheinfähre in Xanten den 3. Juni 2016 um 20:30 Uhr. Terrasse ist geräumt!
  • Vor dem großen Regen. Rheinfähre in Xanten den 3. Juni 2016 um 20:30 Uhr. Terrasse ist geräumt!
  • hochgeladen von H.-Peter Feldmann

Nur ein Vorgeschmack!

Starkregen in der Fläche und Hochwasser am Niederrhein sind Phänomene auf die sich das Politik- und Behördenmanagement zum Schutz des Gemeinwesens als Pflichtaufgabe zu arrangieren hat.

Das gilt insbesondere für Kritische Infrastrukturen (Quelle) am Niederrhein mit ihrer Bevölkerungsdichte und wirtschaftsstarken Präsenz.

Wir wissen, dass extreme Wetterereignisse zunehmen, auch dass Gebiete betroffen sind die bislang durch extremen Wassereinfluss verschont blieben.
Die Schadensbeseitigung trägt ausschließlich der Betroffene, der oftmals allzu unbekümmert im Risikogebiet wohnt und sich mit Handlungsempfehlungen für Risikogebiete nicht befasst.

Wenn seitens der amtierenden Landesregierung NRW der „ökologische Hochwasserschutz“ als Staatsziel verfolgt wird, sind existenzielle Sorgen um die Sicherheit der Niederrheinregion nicht unbegründet.

Bei den bislang aufgelegten Hochwasserschutzprogrammen ist in NRW Vorsicht geboten. (Erkenntnis: Pläne erheben nicht den Anspruch auf Erledigung)

In NRW erfolgt die Umsetzung der EU-Hochwasserrisikomanagement-RL zur Vorsorge und Schadensverhinderung traditionell nach „bisheriger Strategie“ wie folgt:
"Es liegt nun an den verantwortlichen Akteuren, die Belange des Hochwasserrisikomanagements zu beachten und entsprechende Maßnahmen im Rahmen der fachlichen und finanziellen Möglichkeiten umzusetzen." Also eine KANN-Bestimmung! Quelle

Eine Strategie nach dem Motto: „Reagieren statt agieren!“
Der Natur ist es egal, wenn der Mensch leidet.

Die Schweizer mit ihren Gotthardttunnel und die Niederländer mit ihren massiven Hochwasserschutzmaßnahmen machen es uns strategisch vor.

Wo bleibt die Verantwortung für Bürger und die Sicherheit für das Gemeinwesen? Stellen Sie Fragen an die Politik, an die Landtagskandidaten die sich positionieren wollen!

Mut zur HandlungLink zur HWS-Strategie

Autor:

H.-Peter Feldmann aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.