Beim Rock am Dom wird es richtig krachen

„Belly to Belly“ aus Bocholt möchten erneut in Xanten die Bühne vor dem St. Victor-Dom rocken und die Konzertbesucher begeistern.
  • „Belly to Belly“ aus Bocholt möchten erneut in Xanten die Bühne vor dem St. Victor-Dom rocken und die Konzertbesucher begeistern.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christoph Pries

Das Musikfestival „Rock am Dom“ setzt auch in diesem Jahr auf das bewährte Erfolgsrezept: vier Live-Bands aus der Umgebung mit eigenen Stücken, die Bühne unter den Domtürmen, Getränke und Snacks zu erschwinglichen Preisen, freier Eintritt sowie ehrenamtliche Organisatoren und Helfer.

Xanten. Am Samstag, 13. Juni startet von 18 bis 24 Uhr die nächste Auflage. Die Bands stehen fest: „Belly to Belly“ aus Bocholt haben im letzten Jahr die Bühne gerockt – trotz Dauerregen und überschaubarer Menschenmenge. „Unermüdlich haben sie das Publikums angeheizt und sich nicht aus der Stimmung bringen lassen“, schwärmt Simonie Althoff vom Organisationsteam noch heute von den Bocholtern. Soviel Einsatz verdient Wiederholung, findet das Orga-Team. Belly to Belly starten einen neuen Versuch und die Xantener Rock-Initiatoren sind sich sicher, sie werden erfolgreich sein.
Auch die niederländische Band „Nobuts“ war schon einmal zu Gast auf der Rock am Dom-Bühne und hat das Publikum beeindruckt. Die Organisatoren freuen sich erneut Gäste aus dem Nachbarland begrüßen zu können.

Flash Forward kommen

Den Auftakt am 13. Juni übernimmt das Bandprojekt der Dommusikschule Xanten. Exklusiv für „Rock am Dom“ hat sich eine Formation gefunden, die seit einigen Wochen für den Eröffnungsauftritt auf der großen Bühne probt.
Die Konzertbesucher dürfen gespannt sein. „Headliner“ des Abends sind die Weseler Jungs von „Flash Forward“. „Weit über die Grenzen des Kreises Wesel bekannt, feiern sie endlich ihr Debüt bei „Rock am Dom“, freut sich Simone Althoff vom Orga-Team.

Autor:

Christoph Pries aus Xanten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen